Alle Artikel in: Gemüse-Anleitungen

Frühkartoffeln auf Jutesack

Frühkartoffeln: Der erste Kartoffel-Snack im neuen Gartenjahr

Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, auf Kartoffelschatzsuche zu gehen und die ersten Frühkartoffeln aus dem Boden zu holen. Diese Freude möchte ich mir dir teilen! Deswegen zeige ich dir, wie du Frühkartoffeln anbaust und welche Sorten sich gut eignen und besonders lecker sind. Zum Schluss verrate ich dir noch zwei tolle Rezepte für deine Frühkartoffeln – Los geht’s! Inhaltsverzeichnis:Frühkartoffeln – Was macht sie so besonders?Ab ins Beet: Frühkartoffeln pflanzenKartoffelfest: Frühkartoffeln ernten7 Leckerbissen: Frühkartoffeln SortenGaumenschmaus: Frühkartoffeln Rezept Frühkartoffeln – Was macht sie so besonders? Frühkartoffeln sind die schnellsten Kandidaten im Kartoffelbeet, denn sie brauchen nur 90-110 Tage, bis du sie ernten und deinen ersten Kartoffelsnack der neuen Gartensaison genießen kannst. Nach einer Zeit von überlagerten Kartoffeln bringen Frühkartoffeln neue Frische auf den Teller. Wichtig ist, dass du deine Frühkartoffeln innerhalb von 10 Tagen verspeist, denn sie besitzen noch keine vollständig ausgereifte Schale und sind somit nicht gut lagerfähig. Möchtest du deine Kartoffeln über den Winter lagern, lässt du die Pflanze und die Knollen richtig abreifen. Mittelfrühe und späte Kartoffelsorten bleiben viel länger im Boden (140-160 …

Keimende Kartoffeln

Kartoffeln vorkeimen: Das Geheimnis einer üppigen Ernte!

DAS Geheimnis einer guten Kartoffelernte ist, die Kartoffeln vorkeimen zu lassen. Allerdings solltest du dazu nicht einfach keimende Knollen aus dem Keller nehmen, sondern schön kurze, kräftige Triebe an deine Pflanzkartoffeln zaubern. Ich verrate dir, wie du das ganz einfach hinbekommst und mit diesem Trick eine super Kartoffelernte einfährst. InhaltsverzeichnisWarum du Kartoffeln vorkeimen solltestKartoffeln vorkeimen – aber richtigWie viele Kartoffeln vorkeimen?Kartoffeln vorkeimen: Schritt für SchrittPflanzkartoffeln kaufen oder selber ziehen?Saatkartoffeln: Was ist der Unterschied? Warum du Kartoffeln vorkeimen solltest Kartoffeln sind ziemliche Frostbeulen, denen es schnell mal zu kalt wird. Sie wollen deshalb erst relativ spät im Frühjahr ins Beet. Und leider kommt dann oft schon bald die Kraut- und Braunfäule um die Ecke, die deinen Kartoffelpflanzen auf die Pelle rückt. Oder die Kartoffelkäfer sind bereits geschlüpft und machen sich über die Kartoffeln her. Der Trick, um trotzdem eine gute Ernte einzufahren, ist deshalb, die Kartoffeln vorkeimen zu lassen. So haben sie einen Wachstumsvorsprung und können die Zeit im Beet ausnutzen, um schön dicke Knollen zu bilden. Beim Vorkeimen bilden die Knollen nämlich kleine Triebe, die ruckzuck zu wachsen anfangen, sobald sie ins Beet …

Erntekorb mit Mangold

Mangold zubereiten: Vom Grünzeug zum Gaumenschmaus

Dein Mangold wächst prächtig und nun suchst du nach Rezepten, wie du deinen Mangold zubereiten kannst? Was im Garten so viel Freude bringt, sorgt in der Küche nämlich oft für ratlose Gesichter. In Supermärkten sucht man Mangold meistens vergeblich – genauso wie die Mangold-Rezepte in vielen Kochbüchern. Damit sich das schleunigst ändert, verrate ich dir hier alles, was du für die Zubereitung von Mangold wissen solltest. Außerdem gibt es meine allerliebsten Mangold-Rezepte obendrein! Wenn dir Mangold im Garten noch fehlt, dann erfährst du in meinem Beispiel-Gartenplan, wie du ihn am besten in deine Fruchtfolge integrieren kannst. Den Gartenplan kannst du dir hier ganz schnell und einfach herunterladen: Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan! Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf! Her damit! Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen. Mangold zubereiten: 5 Techniken #1 Fermentierte Mangoldstiele Die bunten Mangold-Stiele …

Kartoffeln ernten: Wann kann die tolle Knolle aus der Erde?

Hast du auch schon richtig Kohl- äh Kartoffeldampf auf deine Blauen Schweden, Granolas und Rosa Tannenzapfen, weißt aber nicht, wann der richtige Zeitpunkt für die Kartoffelernte gekommen ist? Keine Sorge, ich erkläre dir hier, woran du erkennst, dass du deine Kartoffeln ernten kannst und wie du auch schon besonders früh in den Genuss der ersten zarten Frühkartoffeln kommst. Also los geht’s! Die Vielfalt der Erntezeitpunkte von Kartoffeln Es sorgt meistens für reichlich Verwirrung, den richtigen Zeitpunkt zum Kartoffeln ernten abzupassen. Denn es gibt Frühkartoffeln, mittelfrühe Kartoffeln, späte Kartoffeln und sehr späte Kartoffeln. Frühe Sorten brauchen meistens nur 90 bis 110 Tage, bis du sie aus dem Boden ziehen kannst. Sehr späte Kartoffeln hingegen fühlen sich bis 170 Tage pudelwohl in deinen Beeten. Und dann gibt es noch Sorten, deren Reifedauern irgendwo dazwischen liegen. Du siehst, eine Universalempfehlung für den richtigen Zeitpunkt zum Kartoffeln ernten gibt es nicht. Es kommt immer darauf an, welche Sorte du eingepflanzt hast. Aber auch die Witterung und der Anbauzeitpunkt wirken sich darauf aus, wann deine Kartoffeln erntereif sind. Wenn du deine Frühkartoffeln …

Fehler im Tomatenanbau

Machst du diese Fehler im Tomatenanbau?

Ganz ehrlich: Tomaten aus dem eigenen Garten schmecken vieeel besser als die aus dem Supermarkt! Allerdings gehören Tomaten eher zu den empfindlicheren Gemüsen, weil sie ein paar ziemlich fiese Krankheiten haben. Und damit deine Tomaten richtig gesund wachsen, geht es heute um die häufigsten Fehler im Tomatenanbau, die du dir sparen kannst. Fehler #1 im Tomaten-Anbau: Die liebe Ungeduld Der wahrscheinlich größte Fehler, den ich bei vielen HobbygärtnerInnen im Tomatenanbau sehe: Viele sind sehr, sehr ungeduldig und fangen schon super früh mit der Tomatenanzucht an. Ich kann das gut verstehen, schließlich kribbelt es mir im Winter auch immer schon arg in den Fingern und ich würde am liebsten direkt loslegen und mit Volldampf in das neue Gartenjahr starten. Aber so ein Garten ist ein lebendiges und ziemlich ausgeklügeltes System, in dem es Zeitpunkte gibt, die dir Orientierung geben. Richte dich nach den Bedürfnissen der Pflanzen und nicht nach deinen. Da heißt es dann manchmal, sich noch eine Weile zu gedulden, auch wenn es schwerfällt, ich weiß. ;) Um ein YouTube-Video zur Tomaten-Anzucht rechtzeitig veröffentlichen zu können, …

Some like it hot – Chili säen, pflanzen, ernten!

Es gibt so unendlich viele Sorten von Chili-Pflanzen – da ist wirklich für jeden Geschmack was dabei, auch wenn du kein Fan der Red Hot Chili Peppers bist! ;) Außerdem machen Chilis im Beet auch richtig was her: Die Früchte der Sorte „Lila Luzi“ wechseln zum Beispiel bis zur Reife mehrmals die Farbe. Na, angefixt? ;) Wenn du rechtzeitig loslegst und ein paar grundsätzliche Dinge beachtest, ist der Chili-Anbau völlig unkompliziert. Also los, ich zeige dir, wie es geht! Was ist der Unterschied zwischen Paprika-Pflanzen, Peperoni-Pflanzen und Chili-Pflanzen? Paprika, Peperoni und Chili sind wie Geschwister: Sie gehören zur selben Familie, sind aber völlig verschieden, was Geschmack und Schärfe betrifft.  Die Paprika ist die gutmütige große Schwester. Sie peppt mit ihrem mild-würzigen Geschmack Gemüsegerichte und Fleischeintöpfe auf, drängt sich aber niemals in den Vordergrund. Die Peperoni ist das Sandwichkind und liegt in Größe und Schärfe zwischen Paprika und Chili. Sie kann sowohl mild als auch scharf und geschmacklich durchaus dominant sein. Für die Chili gilt: klein aber oho! Schon in geringen Mengen erzeugt sie eine unglaubliche Schärfe …

Kartoffeln pflanzen ohne Umgraben: So funktioniert’s!

Sie ist sowas von vielseitig und aus keinem Selbstversorgergarten wegzudenken: Die Kartoffel. Es ist definitiv kein Geheimnis, ich bin ein Riesenfan von ihr! Gleichzeitig bin ich aber auch absolut überzeugt davon, meine Beete nicht umzugraben. Wie passt das zusammen, wenn man eine Pflanze anbauen möchte, deren Knollen unter der Erde wachsen? Um das herauszufinden, habe ich lange an einer Methode getüftelt, Kartoffeln ganz ohne Umgraben anzupflanzen. Denn den Kartoffelanbau und meine No-Dig-Beete habe ich lange nicht so recht unter einen Hut bekommen. Hier erfährst du, welche Methode mich überzeugen konnte! Wenn du deine Kartoffeln nach dieser Anleitung pflanzt, kannst du richtig dicke Knollen ernten und gleichzeitig deinem Boden etwas Gutes tun. Jippieh! :) Eine Ode an die Kartoffel An dieser Stelle muss ich es einfach nochmal loswerden: Die Kartoffel wird immer wieder unterschätzt, dabei ist sie so eine tolle Knolle! Ob Kartoffelgratin, Ofenkartoffeln, Pommes, Kartoffelstampf, Gnocchi, Pellkartoffeln, Schupfnudeln, Kartoffelsuppe, Brat-, oder Salzkartoffeln – es gibt unzählige Gerichte, die ohne Kartoffeln undenkbar wären! Kartoffeln aus dem eigenen Garten sind für uns ein absolutes Basic und Must-have. …

Gurken_Vorziehen_Jungpflanzen

Kräftige Gurken vorziehen in 10 Schritten

Gurken gehören zum Sommer einfach dazu! Wie wäre es mit kleinen Snackgurken für das nächste Picknick im Grünen? Oder den großen Salatgurken, die völlig ohne Stacheln auskommen und eine wunderbar glatte Schale haben? Gurken vorziehen ist gar nicht schwer, also schnapp dir deine Saatguttütchen (oder stöbre davor noch ein bisschen im Saatgutkatalog) und los geht’s! :) #1 Die besten Gurken-Sorten vorziehen Gurken aus dem eigenen Garten sind oft etwas kleiner und haben eine rauere Haut als die Gewächshausware aus dem Supermarkt, dafür schmecken sie aber umso besser! Und für einige meiner liebsten Gurkensorten ist nicht einmal ein Gewächshaus nötig: Gurken vorziehen fürs Freiland  Meine Tipps fürs Freiland sind: Die Landgurke „Tanja“, die Feldgurke „Marketmore76“ und die Einlegegurke „Vorgebirgstrauben“. Alle drei Sorten sind robust, ertragreich und wachsen zuverlässig im Freiland. Gurken vorziehen fürs Gewächshaus Im Gewächshaus ist „Helena“ meine beste Gurken-Freundin. ;) Helena ist eine Sorte mit rein weiblichen Blüten. Das macht sie sehr ertragreich und sie kommt mit ihrer recht zarten Haut den Supermarktgurken am nächsten. Women only – männliche Pollen müssen draußen bleiben Gurkensorten mit nur …

Gurken richtig ausgeizen: Alles, was du wissen musst!

Bei Tomaten ist der Fall klar – geizt du regelmäßig aus, dann fährst du am Ende eine üppigere Ernte ein. Aber solltest du auch deine Gurken ausgeizen? Wann und wie du Gurken am besten ausgeizt und wann du dir die Arbeit sparen kannst, erfährst du in dieser Anleitung! Gurken ausgeizen oder wild wachsen lassen? Bescheren dir ausgegeizte Gurken auch ein volleres Erntekörbchen und gesündere Pflanzen? Tatsächlich scheiden sich die Geister, wenn darum geht, Gurken auszugeizen. Dass du dadurch eine bessere Gurkenernte herausholen kannst, wurde jedenfalls noch nicht belegt, es gibt aber noch viele andere gute Gründe, deine Gurken auszugeizen: 1. Gurken in Schach halten Gerade, wenn dein Platzangebot begrenzt ist, kannst du durchs Ausgeizen verhindern, dass deine Gurken außer Rand und Band geraten und ihre Triebe überall hin wuchern. Deine ausgegeizten Gurken kannst du dann ganz leicht an Schnüren nach oben leiten und so pro Fläche mehr Gurken anbauen. Das ist gerade im Gewächshaus, wo es eigentlich nie genug Platz gibt, ein Grund für einen kleinen Freudentanz, oder? ;) 2. Energiekonzentration Deine Gurkenpflanze soll so …

Frühlingszwiebel_pflanzen

Frühlingszwiebeln pflanzen, anbauen und ernten – die ultimative Anleitung!

Du willst rund ums Jahr ein würziges Gemüse in deinen Beeten anbauen, mit dem du deine Salate richtig gut aufpeppen kannst? Dann solltest du unbedingt Frühlingszwiebeln pflanzen! Du kannst sie aus normalen Zwiebelsamen ziehen oder eine „richtige“ Frühlingszwiebel-Sorte anbauen. Frühlingszwiebeln sind perfekt für den Winteranbau geeignet, weil sie sich auch von besonders frostigen Nächten nicht beeindrucken lassen. Darum nichts wie los und ran an die Samentütchen, damit du schon ganz bald deine selbst gepflanzten Frühlingszwiebeln schlemmen kannst. :) Die besten Frühlingszwiebel-Sorten Die Frühlingszwiebel „Ischikrona“ steht auch in der kühlen Jahreszeit im Beet, ohne mit der Wimper zu zucken. Die Sorte „Red Toga“ hat eine hübsche rote Farbe und stiehlt den anderen Gemüsen im Salat gerne mal die Show. ;) Wie viele Frühlingszwiebeln soll ich säen oder pflanzen? Wenn du gerne Salat isst und es genauso liebst wie ich, da jedes Mal noch ein paar Frühlingszwiebeln reinzuschnibbeln, dann empfehle ich dir, fünf bis zehn Reihenmeter pro Person anzubauen. Du möchtest zusätzlich zu Frühlingszwiebeln auch Speisezwiebeln selber pflanzen? Ein super Plan! In meinem Artikel Zwiebeln stecken, anbauen und ernten …