Die “Mach deine Ernte haltbar”-Challenge 2019!

​Komm in die Challenge-Facebookgruppe! :)

​"Mach deine Ernte haltbar"-  Challenge

​Kostenloser Live-Workshop "Sicher einkochen und fermentieren"

​Du möchtest lernen, wie du Nährstoffe möglichst konservierst? Wie du Schimmel ein für alle Mal vermeidest? Was du mit den fermentierten Leckereien kochen kannst und wie du sie zubereitest?

​Am Sonntag den 8. September halte ich einen kostenlosen Live-Video-Workshop, in dem ich dir zeige, wie wir genug Obst und Gemüse haltbar machen, damit es bis zur nächsten Ernte reicht.

​Der Workshop ist streng teilnehmerbegrenzt. Wenn du dabei sein willst, melde dich am besten heute noch an:

​Deine nächsten Schritte:

​Schritt 1

​Setz dein pinkes Sauerkraut an und beschwer es, sodass das gesamte Gemüse von Salzlake bedeckt ist!

​Schritt 2

​Poste ein Bild in der Challenge-Gruppe! :)

​Schritt 3

​Sichere dir deinen Platz beim kostenlosen Live-Workshop "Sicher einkochen und fermentieren"!
Hier geht's zur Anmeldung!

​Hi, ich bin Marie!

​Ich baue das Obst und Gemüse für meine Familie fast komplett selbst an - und damit wir im Winter immer noch ​das ganze gute Gartenessen ​auftischen können, gilt es, den sommerlichen Überschuss für den Winter haltbar zu machen.

​Zucchinischwemme?! Körbe voller Äpfel und Birnen?! Zwetschgen, die am Baum verfaulen, weil du nicht mehr weißt, wohin damit?! Ich ​zeige dir in den nächsten Tagen, wie du deine Ernte in einen leckeren, üppigen, sicher haltbaren Wintervorrat verwandelst. 

9 Kommentare

  1. Gabriele Berger sagt

    Hallo Marie,
    Werden die Fermente später roh oder gekocht gegessen und sind sie alle sauer?
    Liebe Grüße

    • Marie sagt

      Hey Gabriele,
      das kannst du machen, wie du magst. Ich esse einen Teil roh, weil das viel gesünder ist, nehme die Gemüse aber auch ganz normal zum Kochen. Alle fermentierten Gemüse sind sauer, aber der Säuregrad ist jenachdem was du wie lange fermentierst sehr unterschiedlich. Fermentierter Mangold schmeckt zum Beispiel sehr mild. :)

  2. Christine sagt

    Hallo Marie,
    Läßt sich Zuchini auch fermentieren? Was kann ich noch machen mit diesen Gemüse?
    Liebe Grüße

  3. marie sagt

    wie sieht es aus mit Möhren oder Pastinaken. SOllen sie auch gehobelt werden wie der Rotkohl oder in dünnen Schreiben geschnitten werden ?
    Lieber Gruß
    Marie

    • Marie sagt

      Hey Marie!
      Das kannst du machen, wie du möchtest. Ich finde gehobelt leckerer, aber es geht beides.
      Viel Spaß!
      Marie ;)

  4. Doreen Schütze sagt

    Hallo Marie, vielen Dank für die tollen Videos und Tipps. Kannst du mir eine HaltbarkeitsVariante empfehlen für Sommerkürbis? Ich habe yellow crookneck Kürbisse/Zuchiniart bereit zur Ernte und finde im Netz nur Rezepte zum sofortigen Verzehr. Wie mach ich diese Ernte am besten haltbar? Ich möchte nicht unbedingt nur sauer fermentiertes Gemüse. Hab überlegt es zur Suppe zu verarbeiten und dann wie Marmelade einwecken oder einfrieren. Aber was noch und geht Suppe einwecken überhaupt? Danke für deine Hilfe. LG Doreen

    • Marie sagt

      Ich würde die Sommerkürbisse einkochen. :) Du kannst sie auch in eine Suppe schnibbeln und dann alles zusammen einkochen. Viel Spaß!

    • Marie sagt

      In den ersten Tagen (während der warmen Phase) liegt der Deckel nur locker auf, später kannst du ihn dann fester zudrehen / mit Klammern befestigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.