Gemüsegarten-Bootcamp 2021: Video 3

Das Gemüsegarten-Bootcamp!

Hol dir das PDF zum Video!

Morgen geht's loooos!

Mein Videokurs "Gemüsegarten starten" war fast ein Jahr lang ausverkauft - und am 28.01. um 16 Uhr öffnen sich die Kurstüren wieder!

Wenn du möchtest, dass ich dich an die Hand nehme und dir Schritt für Schritt zeige, was wann wie warum in deinem Garten ansteht, halt die Augen nach meiner Mail offen! Ich sage Bescheid, sobald es wieder freie Plätze gibt. :)

Deine nächsten Schritte:

Schritt 1

Knobel einen cleveren Anbauplan mit gestaffelter Aussaat aus!

Schritt 2

Überleg dir, was du unternehmen möchtest, um deinen Boden zu verbessern, und sammele Mulchmaterial für deinen Garten!

Schritt 3

Wenn du tiefer einsteigen magst, sei ab morgen in "Gemüsegarten starten" dabei!

Komm in die Bootcamp-Facebookgruppe! :)

Hi, ich bin Marie!

Ich baue das Obst und Gemüse für meine Familie fast komplett selbst an und zeige Gemüsegarten-Anfängern, wie das geht.

Mein 3-Phasen-Gartensystem ist darauf ausgerichtet, mit einem Minimum an Arbeit einen super ertragreichen und pflegeleichten Gemüsegarten zu bewirtschaften. So müssen wir zum Beispiel fast gar nicht mehr gießen und jäten, sodass zwischen Aussaat und Ernte kaum noch Arbeit anfällt. 

113 Kommentare

  1. Alicia De Candido sagt

    liebe Marie ich hatte dir gestern bereits geschrieben bekam jedoch keine Antwort. Wo muss ich mich anmelden
    lg Alicia

    • Marie sagt

      Ich schicke morgen eine Mail rum, sobald ihr euch für den Kurs anmelden könnt. Ich freu mich, wenn du mit dabei bist! :)

  2. Martina Kowatzki sagt

    Hallo Marie. Ganz herzlichen Dank für die tollen Typs und für Deine Zeit die Du zur Verfügung stellst. Ich werde dieses Jahr entspannter Gärtnern. LG Martina🍅🥒

  3. Tina sagt

    Liebe Marie,
    erst mal ist es wirklich ein Geschenk, dass du You Tube und den Blog machst.
    Es ist so wichtig, auch zu zeigen welches die Schattenseiten sind als Selbstversorger. Das hast du mit so viel Gefühl getan und ich hab mit dir und deinen Zieglein gelitten. Auch wir hatten früher Ziegen.
    Das lassen You Tuber komplett unter den Tisch fallen und es wird eine Welt suggeriert in der man sich schnell mal minderwertig fühlt wenn man nicht im Jänner schon 19 Sorten in der Erde hat…
    Dein Konzept ist aussergewöhnlich, offen und nicht mit versteckten Mitgliedschaften und diversen Verkäufen von überteuerten Werbepartnern. Eigenes Saatgut zu verkaufen ist toll, das mein ich muss man schon unterscheiden.
    Vielleicht noch eine kleine Idee am Rande. Mein Garten ist 3 Jahre alt, umrandet sind die Beete mit Steinen. Die Wege mit Hackschnitzel. Vielleicht fallen dir noch ein paar Ideen ein für Bestands Gärten und wie sie optimieren kann.
    Herzlichen Dank für deine Offenheit und du bist immer angenehm anzuhören und zu sehen.
    Tina

    • Marie sagt

      Hallo Tina,
      danke für deinen lieben Kommentar! :) Du kannst auf deinen bestehenden Beeten einmal gründlich alles Unkraut entfernen und dann eine 5-10 cm dicke Kompostschicht ausbringen, so nimmst du die Vorteile der Kompostbeete für deinen Garten mit.
      Ich wünsche dir eine tolle neue Gartensaison!

  4. Ramona Wieland sagt

    Hallo Marie,

    ich finde super das du auf mein Problem eingegangen bist das ich nicht so viel Beetfläche bekomme wie ich das gerne hätte. weil mein Mann seinen Rasen so liebt.
    Ich werde es dieses Jahr mal versuchen mit der Dreifachbelegung. und was ich definitiv noch machen werde ist MULCHEN, denn die Gießerei nervt einfach nur… Ich werde aber dieses Jahr dann auch einen Tropfschlauch verlegen damit ich immer schön unter der Mulchschicht das Wasser einbringe.
    Ich habe ja nur meine Hochbeete, einen schwung Töpfe und meinen Vorgarten (Nordseite) der jedes Jahr zum Hochsommersalattempel wird, denn Blumen gibt es da nur noch wenig, denn mein Mann und ich lieben Salat und an der Nordseite wird er nicht ledrig.
    Leider liegt bei mir noch ganz viel Schnee so das ich das Frühbeet noch nicht aufbauen kann, aber ich hoffe auch bald starten zu können.

    • Marie sagt

      Hey Katja,
      der Kurs kostet 257€ und wird in den ersten Tagen zum Kursstaart auf 179€ reduziert sein. Ich freu mich, wenn du mit dabei bist! :)
      Alles Liebe!

  5. Michaela Zubek sagt

    Hallo Marie, Deine Mühelos-Methode finde ich super interessant! Das mit dem Mulchen mache ich auch schon länger, so dass mir der Anblick von “nacktem” Boden schon beinahe wehtut. Jetzt finde ich die Lösung mit den Holzhackschnitzeln als Mulchmaterial ja ganz spannend, gerade wegen der Schnecken, die ansonsten Mulch so gerne als Versteck mögen und nebenbei den gedeckten Tisch vorfinden… Wenn ich nun meine Gartenbeete darauf umstellen möchte, muss ich ja doch etwas investieren. Wie oft musst Du denn die Hackschnitzel auffüllen. Ist die Erneuerung jedes Jahr nötig oder gar nur alle paar Jahre?
    LG Michaela

    • Marie sagt

      Das kommt ein bisschen auf die Holzart an. Weichhholz verrottet schneller als z.B. Eichenholzhackschnitzel. Bei uns halten sie im Schnitt 2-3 Jahre lang.

  6. Kirsten Zäuner sagt

    Hallo Marie,

    erstmal herzlichen Dank für diese drei super tollen Videos und dein Herzblut.
    Ich bin etwas stutzig bei den Hackschnitzeln geworden. Bisher dachte ich immer das diese den Boden säuern würden, oder ist das nur bei Rindenmulch so?
    In meinem Blumenbeeten mulche ich seit ca 2 Jahren mit Kakaoschalen, da diese den Boden wohl nicht säuern sollen. Für den Gemüsegarten, so denke ich, ist es aber nicht gut geeignet, aber da habe ich bis jetzt auch keine Erfahrung.

    liebe Grüße Kirsten

    • Marie sagt

      Hallo Kirsten,
      wir haben bisher absolut keine Probleme wegen der Hackschnitzel gehabt. Aber Rindenmulch wäre wirklich nicht für Gemüse geeignet, da muss man wirklich unterscheiden. Viele verwechseln beides. Das mit den Kakaoschalen klingt ja irre! Woher kriegst du die? :D
      Alles Liebe!

  7. Hanna sagt

    Hallo Marie,
    ich hätt mal eine Frage zur Kohle, wieviel bringst Du davon auf z.B. 10qm aus?
    Wir haben so 160qm Gemüsegarten und da wird alles in der Richtung was wir kaufen müssen schnell sehr teuer.
    Wir mulchen halt wie doof, allerdings mit Grasschnitt, Unkraut (gerupft) und Laub. Holzhackschnitzel fallen leider aus. Die einen sind zu teuer und die anderen kann ich nicht transportieren bzw. kommt kein LKW in die Gartanlage rein…

    Danke

    • Marie sagt

      Hey Hanna,
      ich bringe 1-2 Hände voll pro m2 aus. Eine Packung Pflanzenkohle reicht bei uns ewig. :)
      Viele liebe Grüße!

  8. Ralf sagt

    Hallo Marie,

    wo kaufst du die Aktivkohle? Das ist ja schon einiges was man da auf den Acker ausbringt.

    LG
    Ralf

    • Marie sagt

      Du bekommst sie z.B. beim Biomassehof. Ich bringe alle 2-3 Jahre 1-2 Hände voll Pflanzenkohle pro Quadratmeter aus, das ist noch überschaubar. :)

  9. Simone Ruhnau sagt

    Liebe Marie,

    hab da noch ne Frage zu den Hackschnitzeln. Bleiben die immer drauf? Oder nimmst du die zum säen etc runter?

  10. Tanja sagt

    Liebe Marie!
    Wieviel aktivkohle bringt man denn aus auf den Beeten?kann man das großzügig machen,oder schadet zuviel auch?
    Liebe Grüße Tanja

    • Marie sagt

      Ich bringe 1-2 Hände voll pro Quadraatmeter aus. Etwas mehr wäre aber auch nicht schlimm. :)

    • Marie sagt

      Gemüsegarten starten kostet 257€, aber wenn du dabei sein willst, melde dich gleich zum Kursstart an, da wird er nämlich auf 179€ reduziert sein. Ich freu mich, wenn du mitmachst! :)))

  11. Onka sagt

    Hallo Marie,
    ich staune, was du alles auf die Beine stellst! Hat dein Tag mehr als 24 Stunden???? Wahnsinn! Daumen hoch 👍👍👍👍
    Jetzt zu meiner Frage: Was kostet dein Gartenkurs?
    Alles Liebe

    Onka

    • Marie sagt

      Hey Onka,
      haha, das frag ich mich auch manchmal! :D Gemüsegarten starten kostet regulär 257€ und wird in den nächsten Tagen zum Kursstart auf 179€ reduziert sein.
      Viele liebe Grüße! Marie

  12. Sabine sagt

    Liebe Maria,
    Danke für deine Tipps.
    Kannst du mir einen Tipp geben, wo man günstig die Aktivkohle erhalten kann. Ich bin leider nicht so richtig fündig geworden.
    Ich hoffe sehr, dass ich morgen noch einen Platz in deinem Kurs abbekommen werde.
    Viele Grüße und danke Sabine

    • Marie sagt

      Hey Sabine,
      Pflanzenkohle ist viel günstiger und hat denselben Effekt. Man muss nur ein bisschen mehr davon nehmen. Du kriegst die Pflanzenkohle z.B. online beim Biomassehof.
      Toll, dass du mit dabei sein willst!

    • Marie sagt

      Ich kaufe am liebsten Pflanzenkohle (die ist nicht so teuer), z.B. beim Biomassehof. :)

  13. Manuela sagt

    Hallo liebe Gartenfreunde
    Wieviel Kohle verteile ich pro Quadratmeter Beet?
    Mache ich das immer wieder oder nur bei Neuanlegung der Beete? Oder Jährlich?

  14. Celina Lerchner sagt

    Wieder so ein tolles Video geworden. Sehr hilfreich und informativ. Vielen Dank! 🌱😊
    LG Celina

  15. Fiona sagt

    Liebe Marie!
    Ich finde nirgends einen Preis für den Kurs.
    Sag mal, lohnt es sich auch für mich?
    Ich werde mir ein Hochbeet bauen. Ca 200×100
    Und ich habe noch Platz für ein paar Töpfe.
    Mehr passt bei mir leider nicht.
    Liebe Grüße Fiona

    • Marie sagt

      Hi Fiona,
      für ein Beet lohnt sich der Kurs denke ich nicht, außer du willst unbedingt mitmachen. :) Aber so viel Gemüse musst du auf dem Beet erstmal ernten, damit es sich finanziell lohnt! Ich freu mich natürlich trotzdem, wenn du dabei bist! <3
      Beste Grüße zurück!

  16. Gabriela Broer sagt

    Hallo Marie..ich freue mich auf den neuen Kurs Gemüsegarten starten und kann es kaum erwarten…
    Übrigens…mein Mann sagt wir haben keine Küche mehr..er bezeichnet diese jetzt als
    Frauenwerkstatt. : )
    Liebe Grüße..Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.