Die “Mach deine Ernte haltbar”-Challenge 2019!

​Komm in die Challenge-Facebookgruppe!

​"Mach deine Ernte haltbar"-  Challenge

​W​as sind deine fünf Musthaves?

​​Der Schlüssel zu deiner Traum-Vorratskammer liegt in der richtigen Planung!

​Deswegen möchte ich, dass du dir überlegst, auf welche fünf Lebensmittel du dich dieses Jahr konzentrieren möchtest - die du und deine Familie dann auch wirklich gerne esst. :-)

​Deine nächsten Schritte:

​Schritt 1

​Schreib dir deine fünf Musthaves auf und setz dir Ziele!

​Schritt 2

​Komm in die Challenge-Facebookgruppe!
Hier geht's zur Gruppe!

​Schritt 3

​​Teile deine Musthaves in der Gruppe oder unten in den Kommentaren!

​Hi, ich bin Marie!

​Ich baue das Obst und Gemüse für meine Familie fast komplett selbst an - und damit wir im Winter immer noch ​das ganze gute Gartenessen ​auftischen können, gilt es, den sommerlichen Überschuss für den Winter haltbar zu machen.

​Zucchinischwemme?! Körbe voller Äpfel und Birnen?! Zwetschgen, die am Baum verfaulen, weil du nicht mehr weißt, wohin damit?! Ich ​zeige dir in den nächsten Tagen, wie du deine Ernte in einen leckeren, üppigen, sicher haltbaren Wintervorrat verwandelst. :-)

50 Kommentare

  1. Heike sagt

    Unsere 5 Musthaves;
    Äpfel, Tomatensoße, Pesto aus Karottengrün, Karotten, Gemüse ( Rote Bete, Zucchini, Paprika) :-)

    • Marie sagt

      Das trifft sich gut, wir werden morgen nämlich zusammen Tomatensauce einkochen. :)

  2. Anna Christine sagt

    Also, ich bin Gartenanfänger in der 2. Saison. Meine Obst & Beerenverwertung klappt schon ganz gut: Marmeladen, Gelees, Sirup, Likör & aromatisierter Gin & Essig stehen schon im Regal. Nur mit der Gemüseverwertung hapert’s, außer Kimchi gibts da noch nix. Naja, Einkochen ist halt auch etwas Anderes als heiß Einfüllen, mir mangelt es da an Know-how & Ideen, die mich geschmacklich überzeugen. Außerdem stehe ich der Idee von fertig gekochten Gerichten, die man dann warm macht, etwas skeptisch gegenüber. Ich bin hier, um mich inspirieren oder sogar überzeugen zu lassen & bin schon super gespannt :-)

  3. Juli sagt

    Diverse Marmeladen und Sauerkirschen in Apfelsaft (natürlich eigener vom letzten Jahr) sind schon im Keller. Dieses Jahr muss ich viel mehr Apfelmus machen, Pflaumen mit Zimt, Pfirsiche, Quitten als Gelee, Saft und Likör, Tomatensauce, Sauerkraut, …

  4. Babsi sagt

    Meine Musthaves:
    Alles rund um Gemüse (Gewürzgurken, eingelegte Rote Beete, Tomatensoße, Rotkraut, Pixed Pickels…) Marmelade, Mus hab ich schon öfters eingekocht und essen wir auch sehr gerne ;)

  5. Diana Mielke sagt

    Tja meine 5 Musthaves wären Tomatensauce , Sauerkraut ( habe ich schon ganz gut im Griff),
    Saure Gurken, etwas mit Zuchini undKuchen im Glas(finde ich total spannend und habe ich noch nie gemacht aber wir naschen auch gerne mal😋)

  6. Kristin sagt

    Zucchini, Rote Beete, Wurzelgemüse, Bohnen, gern würde ich auch Kürbis einkochen, da dir mir im letzten Jahr fast alle angeschimmelt sind beim Lagern.
    Auch interessiert mich ob es auch Suppen gibt die ich einkochen könnte (Kürbissuppe??) oder ob Suppen mit best. Zutaten gar nicht gehen.
    Ich habe kein Facebookaccount und hoffe das benachteiligt mich nicht allzusehr…. :)

  7. Uta Hill sagt

    Rote Grütze, Beerenmarmelade, Zucchinibolognese, Suppengewürz, Holderschmarrn (Kompott aus Holunder, Birnen, Zwetschgen, Brombeeren)

  8. Katrin sagt

    Ach, da gibts mehr als nur fünf bei uns: Letscho, Tomatensoße, Marmelade, saure Gurken, Säfte, Sirup, Gelee, rote Rüben, Ackerbohnen. Dazu Erbsen, Möhren, Kartoffeln (die letzten 3 natürlich als Frischware eingelagert). Bei uns ist wirklich so gut wie alles im letzten Winter alle geworden, besonders die Tomatensoßen/ Letschos und die sauren Gurken/falschen Senfgurken waren seeeeeehr beliebt. Jetzt bin ich schon wieder dabei, Vorräte für den kommenden Winter aufzufüllen. Also: Ran ans Einweckglas! Und allen hier ebenso viel Spaß beim Einwecken.

  9. Katrin sagt

    Uta, wie machst Du die rote Grütze? Und kochst Du die ein oder frostest Du sie?

  10. Susanne H. sagt

    Bei uns sind die must haves auch
    – Tomatensoße
    – saure Gurken
    – Apfelmus
    – Zwetschgen pur
    – Birnenspalten
    – Brombeeren pur und als Marmelade mit wenig Zucker (hier würde mich interessieren, wie lange man bereits gekochtes fruchtmus dann noch einkochen muss)

  11. Bettina sagt

    Meine 5 Must-haves:
    Nudelsoße, Kompott zu Milchreis oder Pfannkuchen oder Haferbrei, Kürbis, Rote Bete und Sauerkraut. Saft wäre auch noch cool :)

  12. Manuela Schuelke-Gueldemeister sagt

    Moin Moin,
    Meine Favoriten sind im diesem Jahr Zucchini, Kohl, Tomaten, Birnen und Kräuter.
    Bei den Kräutern bin ich der Meinung XC die kommen immer ein wenig zu kurz.
    Schöne Grüsse
    Manuela

  13. Monika Hohn sagt

    Sauerkraut, Tomatensauce, Salatgurke, saure Gurken, Bohnen sollen auf jeden Fall verarbeitet werden. Vielleicht auch noch Äpfel und Pflaumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.