Gemüsegarten-Minikurs

Wie du einen produktiven, pflegeleichten und schönen Gemüsegarten anlegst und dein Gemüse ab jetzt selbst anbaust!

chevron-down

#1: Super fruchtbare Beete anlegen!

Viel Spaß beim Beete-Anlegen! :)

#2: Kontinuierlich ernten statt Ernteschwemme!

#3: ​​So musst du kaum noch gießen und jäten!

chevron-down

​​​Der Gemüsegarten-Onlinekurs!

Ich will, dass 2019 dein bestes Gartenjahr überhaupt wird! In meinem Onlinekurs "Gemüsegarten starten" nehme ich dich an die Hand und zeige dir von der Aussaat bis zur Ernte Schritt für Schritt, w​as wann im Garten ansteht. 

​​​Hier klicken, um zum Kurs zu gelangen:

229 Kommentare

  1. Liebe Marie, vielen Dank für dein Video, es kommt genau zur richtigen Zeit, ich wollte Heute sowieso zum Fahrradladen um große Pappen für die neuen Beete zu holen! Danke auch für den Rest von deinem wunderbaren Blog! Alles liebe, Marcia

    • Marie sagt

      Hallo Marcia,
      danke für deinen lieben Kommentar! Das passt ja gut!
      Viel Spaß und Erfolg! :)
      Marie

  2. Ramona Unkrig sagt

    Hey, danke für dein Video. Ich habe mich mal mit der Pappe beschäftigt und was da so drin sitzt an Schadstoffen, ob bedruckt oder unbedruckt, spielt weniger eine Rolle. Hast du da vielleicht Möglichkeiten mehr rauszubekommen? Du bist ja an der Quelle mit deinem Studium, da mich dasselbe Fach sehr gereizt hat, hast du Buchempfehlungen für mich? Ich kann leider nicht studieren, nur auf eigene Faust. ;)
    Lg Ramona

    • Marie sagt

      Hey Ramona,
      dazu habe ich auch schon viel “nachgeforscht”, aber ich konnte bisher keine wirklich Infos dazu finden. Ich denke, dass es in Ordnung ist, die Pappe zu verwenden, das macht man ja nur im ersten Jahr und es ist nur eine ganz dünne Schicht. Wenn du keine Pappe verwenden möchtest, kannst du sie auch weglassen, dann wächst eben eventuell ein bisschen Gras von unten durch, aber damit wird man fertig. :)
      Mein absolut liebstes “wissenschaftliches” Gemüsebuch heißt “Ökologischer Gemüsebau” von Eghbal, George usw. Ich weiß gar nicht, wie oft ich daraus schon in meinen Hausarbeiten zitiert habe. :D
      Beste Grüße zurück!
      Marie

  3. Das war eine ganz tolle und super einfache Anleitung, die mir genau richtig gelegen kommt!! Da ich glaube, kein bisschen grünen Daumen zu besitzen, hab ich jetzt Mut bekommen! Freu mich auf den nächsten Beitrag und: DANKE!!??

  4. Corrina sagt

    Hallo liebe Marie,
    dein Video ist toll. Pflanzt du in diese Art Beet alles rein? Also auch Wurzelgemüse?
    Wie groß ist das Beet, das du da als Beispiel gezeigt hast?
    Was rätst du mir gegen Schnecken? In unserer Gegend gibt es seeeehr viele!
    Tausend Dank, Corrina ???

    • Marie sagt

      Hey Corrina,
      jipp, ich pflanze alle Gemüsearten einfach in den Kompost, das funktioniert sehr gut. Die Möhren sind der Hammer, ganz gerade und riesengroß.
      Das Beet in dem Video ist ungefähr 4 x 2 m groß. Im dritten Video geht es teilweise auch um Schnecken. Was bei uns hilft: Hackschnitzel-Mulch, abends mit der Taschenlampe rausgehen und die Schnecken absammeln und unsere Hühner, die zwar nicht in die Beete dürfen, aber die Wiese rund um die Beete schneckenfrei halten.
      Viele liebe Grüße!
      Marie

        • Marie sagt

          Die funktionieren auch, wenn man einen großen Garten hat, wird das allerdings ziemlich teuer. Aber für zwei, drei Beete ist das eine tolle Sache! :)

  5. Sandra sagt

    Du bist ja so eine Süße!! Macht richtig Freude, dir zuzuhören und ~zusehen. Sobald diese hinderlichen Stürme bei uns nachlassen geht‘s los zum Fahrradladen und ab in den Garten!
    Auf unserer Mülldeponie habe ich gerad schon mal angerufen – dort kann ich UNBEGRENZT UND KOSTENLOS Komposterde abholen, Knüller! Herzlichen Dank für deine mega hilfteiche Arbeit! Bist ein wahrer Schatz!

      • Sandra sagt

        Könntest du uns bitte noch wissen lassen, ob man in reiner Komposterde alle Gemüsesorten anpflanzen kann? Ich möchte zB hauptsächlich Möhren und Sellerie in meinem neuen Beet anpflanzen, habe aber soeben meine Begeisterung gedämpft bekommen, weil es hieß, dass zB Möhren lehmigen Boden bräuchten und ich das mit dem Kompost vergessen könnte. Du hast das Thema bestimmt schon behandelt, hast du dazu vielleicht einen Link? Musst ja nicht alles 100x erklären, ich weiß grad nur nicht wo es steht. 1.000 Dank noch mal und WEITER SO!

        • Marie sagt

          Hallo Sandra,
          ich habe noch nie so gute Möhren angebaut wie die, die in reinem Kompost gewachsen sind. Viele Leute denken, der Kompost wäre zu “scharf” für einige Gemüse, aber im Grunde enthält er gar nicht so viele Nährstoffe. Phosphor und Kalium schon, aber Stickstoff muss man z.B. immer noch zudüngen.
          Viele Grüße!
          Marie

          • Sandra sagt

            Ah, ich dachte man kann gleich loslegen. Wie finde ich das richtige Mischverhältnis heraus? Doch nicht so einfach das alles…

      • Claudia Michaelis sagt

        Liebe Marie,
        Deine Hühner dürfen nicht in die Beete? Und wie bitte bringst du ihnen das bei? Meine reissen immer wieder aus ihrem Freilauf aus und wehe ich erwisch sie nicht gleich….
        mit liebem Gruss und herzlichen Dank für deine Anleitungen

        • Marie sagt

          Hey!
          Wir zäunen die Hühner mit einem Elektro-Geflügelzaun ein und lassen sie so durch den Garten “wandern”. Der einzigen Kandidatin, die trotzdem ausbricht, haben wir die Flügel gestutzt.
          Viele Grüße!
          Marie

  6. Petra sagt

    Das Video war sehr interessant! ich habe bereits ein bestehendes Beet mit sehr viel Unkraut. Könnte ich das Beet auch mit Pappe und Kompost aufbereiten?
    Liebe Grüße

  7. Astrid sagt

    Hallo Marie.
    Vielen Dank für das tolle Video. Wenn jetzt das Wetter noch mitspielt, werde ich starten. Bin jetzt voll motiviert und mir sicher, dass auch ich es schaffen kann.
    Ganz lieben Dank für den Tipp mit den Kartons. Passt gut, denn ich hasse umgraben ?
    Freue mich schon jetzt auf die nächsten Videos.
    Liebe Grüße Astrid

    • Marie sagt

      Na klar schaffst du das! Ich musste auch warten, bis dieser fiese Sturm abgezogen ist. :D
      Viele Grüße zurück!
      Marie

  8. Bonnie Wohlers sagt

    Liebe Marie,
    ich bin großer Fan deines Blogs und dir. Du triffst mit deiner Arbeit mitten in mein Herz, vielen Dank!
    Ich weiß, du kannst nicht jede Gartenfrage beantworten, aber ich habe eine und vielleicht hast du die Gelegenheit mir zu helfen.
    Ich habe auf meinem Hof ein riesiges Beton Feld entfernen lassen, wo sich hunderte Jahre die Miste befunden hat.
    Die Erde wurde sehr tief ausgebaggert und dann wurde ein sogenannter „Mutterboden“ eingefüllt.
    Wir reden also von Umgraben in seiner brutalsten Form. Ich würde sehr gerne Beete dort anlegen, aber diese Erde sieht nicht danach aus, dass man Gemüse Pflanzen kann.
    Was meinst du, soll ich einfach Kompost drauf tun und dann durchstarten?
    Oder gibt es etwas, was ich noch tun kann?
    Herzliche Grüße von der blutigsten Anfängerin,
    Bonnie

    • Marie sagt

      Hey Bonnie,
      Danke für deinen lieben Kommentar! :)
      Hmm, so richtig toll hört sich das ja nicht an. Ist das der einzige “Fleck”, auf dem du Beete anlegen kannst? Falls ja, würde ich es einfach mal probieren, zur Not mit richtigen Hochbeeten, wo du mehr Boden auffüllen kannst.
      Herzliche Grüße zurück!
      Marie

  9. Fuchstochter sagt

    Liebe Marie, das ist ja eine tolle Idee! Wo bekommt man so schöne Stämme her? Das finde ich einfach toll, aber ich wohne in der Stadt, da ist das wohl nicht so einfach…

    • Marie sagt

      Hey!
      Die Stämme habe ich direkt vom Förster bekommen. Das waren tote Fichten, die der Käfer befallen hatte, ich konnte dir mir einfach selber fällen und habe für 80 Meter nur 20 € gezahlt. Oft haben die Förster aber auch schon gefällte Stämme, die man da kaufen kann.
      Viele Grüße! Marie

  10. Jani sagt

    Ach du bist ja Echt So eine Sympathische.. schönes Video. Ich verfolge deinem Blog jetzt auch schon über ein Jahr und weiss alles über das gärtnern nur von dir hahaha. Habe gestern losgelegt mit Salate mit vlies drüber… ich bin gespannt ob das was gibt ;))

    Liebe Grüsseeee

    • Marie sagt

      Danke! Na klar wird das was! Hier warten auch schon einige Salate darauf, nach draußen gepflanzt zu werden. :)

  11. Schuler Bianca sagt

    Dieses Jahr, wird mein erstes richtiges Gartenjahr! Ich freue mich riesig darauf! Und bin Dir und deinen Tipps und Tricks unendlich dankbar! Mega!

  12. Andrea Stricker sagt

    Hallo liebe Marie, vielen Dank für das schöne Video. Ich wusste gar nicht, dass es auch Rasenkantenrolle aus Metall gibt. Jetzt habe ich welche aus Plastik, Mist…??? Welche Holzschnitzel hast du verwendet? Ich habe schon öfter gelesen, dass einige diese Holzschnitzel nicht gerne für den Gemüsegarten nehmen, weil sie irgendwelche Stoffe abgeben. Hoffentlich schreibe ich gerade nichts falsches. ???? Lg Andrea

    • Marie sagt

      Hallo Andrea,
      außer Walnuss kannst du alle Holzarten verwenden, das ist kein Problem. Walnuss sondert Stoffe ab, die andere Pflanzen am Keimen hindern, das wäre natürlich nicht so optimal. ;) Ich versuche immer, Hackschnitzel zu bekommen, bei denen viel Grün mit dabei ist, weil das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff dann besser ist und damit auch die Düngewirkung für die Pflanzen.
      Viele Grüße!
      Marie

  13. Bianca sagt

    Hallo Marie, du sprichst mir aus dem Herzen. Nach dieser Methode baue ich mir gerade ein neues Beet. Allerdings habe ich als Beeteinfassung eine Totholzhecke errichtet. Die gleicht das abschüssige Gelände aus und lädt zudem noch Nützlinge ein. Genügend Holz brachte mir dafür der Baumschnitt. Daumen hoch für dich, mach weiter so.

  14. Johanna sagt

    Hallo Marie,
    ich fand das Video toll, mir war gar nicht bewusst, dass man so einfach machen kann.
    Vielen Dank dafür!

  15. Katja sagt

    Liebe Marie,
    ich habe einen 1000 qm großen Garten geerbt und bin aber leider blutige Anfängerin ohne blassen Schimmer vom Gärtnern. Nun möchte ich in Zukunft meine Familie auch ausschließlich mit eigenem Gemüse versorgen und bin froh, dass es Leute wie dich gibt, die ihr Wissen gerne teilen. Also, vielen vielen Dank!! Ich freue mich immer richtig, wenn wieder eine neue Mail von dir im Postfach ist!
    Liebe Grüße
    Katja

    • Marie sagt

      Das hört sich doch nach einem Plan an! :)
      Viele Grüße zurück und viel Erfolg dieses Jahr!
      Marie

  16. Helga sagt

    Liebe Marie,
    ich kann mich Sandra nur anschließen. Es macht richtig gute Laune dir zuzuhören und zuzusehen.
    Ganz liebe Grüße
    Helga

  17. Corinne sagt

    Super interessantes Video und sehr nette Art! Ich bin begeistert und werde deine Tipps demnächst anwenden. Freue mich aufs nächste Video!

  18. Peter Georg sagt

    Hallo Marie,
    als leidenschaftlicher Hobbygärtner (seit 50 Jahren) und da vor allem Tomatenzüchter, oder wie wir in der niederösterreichischen Wachau sagen, Paradeiser, wo ich die Samen für meine 40 Pflanzen jedes Jahr per Mac verwalte, so die besten Sorten Reihen kann und dann halt so gut es geht in meinen Beeten gedeihen lasse, bewundere ich Dich und das das Video, mit welcher Ausdruckskraft und Rhetorik Du uns Hobbygärtner „mobilisierst“, damit die Lust auf das neue Gartenjahr recht groß ist. Und obwohl meine Vorkommentatoren alles junge Damen sind, wirst Du ja auch von einem Mann, noch dazu von einem Senior so ein Lob annehmen. Bitte beschere uns viele solcher temperamentvollen Videos! Herzliche Grüße und ???

    • Marie sagt

      Dankeschön, lieber Peter, du weißt gar nicht, wie sehr mich das freut. Danke!
      Viele liebe Grüße zurück!
      Marie

  19. burkart mangold sagt

    danke für de super Anweisung , und die klare Informationen – da wird das Gärtner richtig lustig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.