Einfaches Leben
Kommentare 4

DIY-Erlebnis-Adventskalender für kleine Abenteurer

DIY-Erlebnis-Adventskalender-Natur-Spiele-Abenteuer

Unser Sohn ist jetzt drei und wir basteln ihm zum ersten Mal einen Adventskalender. Ich will ihm aber nicht jeden Tag Süßkram oder Spielsachen schenken, von denen hier ohnehin schon genug herumfliegen. Und ganz ehrlich: Die Papp-Adventskalender, bei denen man jeden Tag ein kleines Bildchen aufmacht, fand ich schon als Kind langweilig. Stattdessen haben wir einen Erlebnis-Adventskalender gebastelt. Mein Sohn und ich sind nämlich richtige Abenteurer. Wir bauen Hütten und machen Lagerfeuer und können stundenlang zusammen durch den Wald streunen, egal bei welchem Wetter.

Ich glaube, dass es immens wichtig ist, dass Kinder rauskommen. Nicht nur auf die Straße oder den Bolzplatz, sondern richtig raus, in die „wilde“ Natur. Deswegen werden wir in der Adventszeit jeden Tag ein kleines Abenteuer zusammen erleben. Ich bin mir sicher, dass mein Sohn sich darüber viel mehr freut als über jedes materielle Geschenk. Klar, an manchen Tagen bleibt für Abenteuer nicht viel Zeit. Aber eine Viertelstunde oder zwanzig Minuten sollten doch immer irgendwie drin sein, vor allem wenn man sich als Eltern abwechselt.

Unsere Ideen für den Erlebnis-Adventskalender

  1. Herbstblätter sammeln und pressen
  2. ein Lagerfeuer machen
  3. draußen verstecken spielen
  4. Tannenzweige holen und das Haus mit ihnen schmücken
  5. Pilze sammeln gehen
  6. draußen übernachten
  7. Schlehen sammeln gehen
  8. draußen Geschichten lesen
  9. Wildkräuter sammeln
  10. schauen, welche Tiere wir unter Steinen finden
  11. Drachen steigen lassen
  12. Baumrinde abpausen mit Wachsmalkreide
  13. unsere Gesichter mit Schlamm bemalen
  14. Stockbrot machen
  15. eine Nachtwanderung mit Fackeln machen
  16. unser altes Vogelhäuschen reparieren
  17. auf Bäume klettern
  18. Kartoffeln im Feuer backen
  19. draußen fangen spielen
  20. Boote aus Baumrinde im Bach fahren lassen
  21. Vögel beobachten
  22. Fährten lesen
  23. Zwergenhäuschen bauen
  24. draußen Weihnachtslieder singen

DIY-Erlebnis-Adventskalender-Natur-Spiele-Abenteuer

Ich habe für jeden Tag ein kleines Bild gemalt, damit unser Sohn gleich erkennen kann, was auf dem Programm steht. Die einzelnen Bildchen habe ich in Packpapier eingepackt und mit der jeweiligen Nummer beschriftet. Alles an einen Stock gehängt – fertig ist der kostenlose Abenteuer-Adventskalender.

DIY-Erlebnis-Adventskalender-Natur-Spiele-Abenteuer

DIY-Erlebnis-Adventskalender-Natur-Spiele-Abenteuer

Pin mich!

Vielleicht müssen wir an ein paar Tagen schummeln und zwei Zettel vertauschen, wenn das Wetter nicht passt. Zum Beispiel falls nicht genug Wind weht, um einen Drachen steigen zu lassen oder sowas. Aber ich freue mich schon richtig auf unsere Abenteuer. Denn wie die Waldläuferbande so schön sagt:

„Kinder erinnern sich nicht an den schönsten Tag vor dem Fernseher.“

Was ist in euren Adventskalendern? Jagst du deine Kinder auch so gerne durch den Wald? Hast du noch mehr Ideen für einen Erlebnis-Adventskalender? Lass mir doch einen Kommentar da. 😊

Selbstversorgung Für Anfänger

Kategorie: Einfaches Leben

von

Hi, ich bin Marie. Leidenschaftliche Gärtnerin, Mutter eines dreijährigen Sohnes und auf dem Weg in ein einfaches und natürliches Leben.

Auf meinem Blog dreht sich alles um das Thema Selbstversorgung: vom Gemüsegarten über Tierhaltung oder das Haltbarmachen der eigenen Ernte.

Viel Spaß beim Stöbern!

4 Kommentare

  1. Eine tolle Idee ist das. Als ich ein Kind war, war es noch normal, dass wir von früh bis spät draußen waren. Heutzutage hat sich das leider sehr stark verändert. Kennst du das Buch „Das letzte Kind im Wald“? Dort geht es um die sogenannte Naturdefizitstörung einer neuen Generation. Das könnte dir gefallen. 🙂
    Toll, wie ihr das mit eurem Sohn macht. So wachsen heute noch die wenigsten Kinder auf.

    Alles Gute!
    Anja

    • Marie sagt

      Hehe, das Buch lese ich gerade, ich finde es auch sehr gut. Wobei mich die ganzen Zahlen ziemlich erschrecken. Jedes zweite Kind zwischen sechs und dreizehn in Deutschland hat einen Fernseher im Kinderzimmer? Was?!
      Danke für deinen lieben Kommentar!

      Marie

  2. So eine Kindheit hätte ich auch gene gehabt.. Auf Bäume klettern und den ganzen Tag durch die Felder ziehen… Wenn ich mal Kinder habe ziehe ich auch aufs Land!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.