Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kompost

Kompost aus Holz selber bauen

Kompost bauen: Einfach, schnell und stabil!

Kompost ist das Gold des Gärtners, und wenn du dieses Gold selber schürfen möchtest, solltest du dir unbedingt einen Kompost bauen. ;) Kompost erhöht den Humusgehalt deines Bodens, du gibst dem Boden also zurück, was die Gemüsepflanzen ihm nach und nach entziehen. Dadurch wachsen deine Pflanzen besser, du erhöhst die Wasserspeicherfähigeit des Bodens und fütterst die fleißigen Bodenlebewesen. In diesem Artikel stelle ich dir verschiedene Komposter-Modelle für deinen Garten vor und zeige dir, wie du dir selber einen Kompost bauen kannst. Auch wenn du keinen großen Garten hast, kannst du dir einen Kompost für den Balkon oder sogar für die Wohnung bauen! Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, weißt du: Ohne Kompost geht hier gar nichts! Ich lege alle meine Beete mit einer dicken Kompost-Schicht an und habe dadurch tatsächlich einen (so gut wie) unkrautfreien Garten. Meine Pflanzen sind gesund und robust und ich habe viel weniger Probleme mit Unkräutern. Außerdem ist es super praktisch, wenn du all deine organischen Abfälle einfach im Garten entsorgen kannst! Wenn du dich fragst, was du denn eigentlich …

Charles Dowding

Charles Dowdings beste Tipps zum Gärtnern ohne Umgraben

Heute habe ich mal wieder einen besonderen Gast auf dem Blog: Charles Dowding, Autor von neun hervorragenden Gartenbüchern, YouTuber und Experte im Gärtnern ohne Umgraben. Und genau darum soll es heute auch gehen. Wenn du meinen Blog schön länger liest, weißt du vielleicht, dass wir unseren Garten nicht umgraben und davon sehr begeistert sind. Und weil diese Garten-Methode so gut funktioniert, habe ich mir den „Nicht umgraben“-Held schlechthin ins Boot geholt und mit Fragen gelöchert. Ich will, dass jeder, der dieses Interview liest, so viel konkretes Wissen mitnimmt wie möglich, sodass er bei sich zuhause loslegen und die Tipps gleich umsetzen kann. Und Charles hat einen exzellenten Job abgelegt, seine Tipps sind nämlich richtig, richtig gut. Viel Spaß beim Lesen! Marie: Hallo Charles! Wie schön, dass du hier bist! Warum erzählst du nicht erstmal ein wenig von dir, deinem wunderschönen Garten und wieso du deine Beete nicht umgräbst? Charles: Hallo! Danke, dass ich hier sein darf, ich freue mich auf das Interview! Ich bin Charles Dowding und ich begärtnere einen 1000 m2 großen Garten im …

Anwendungen von Herbstlaub im Gemüsegarten-min

Sieben Anwendungen von Herbstlaub im Gemüsegarten und darüber hinaus

Ich liebe den Herbst, besonders wenn er noch einmal so herrlich sonnig ist wie in den letzten Tagen. Die Bäume leuchten in gelb und rot und bei unserem heutigen Spaziergang haben wir schon das erste Herbstlaub unter den Füßen rascheln gehört. Viele Leute holen jetzt ihren Rechen heraus, um ihren Rasen vom Laub zu befreien. Totaler Unsinn, wenn man mich fragt. Ein Baum düngt sich mit seinem Laub quasi selber. Die Blätter verrotten zu einer humosen Schicht und die Nährstoffe bleiben im Kreislauf vorhanden. Aber ich will mich nicht beschweren. Ich freue mich nämlich schon auf das Laub unserer Nachbarn und die sind froh, wenn sie es nicht entsorgen müssen. Herbstlaub ist vieeel zu schade für die Biotonne und lässt sich vielseitig nutzen. Aber siehe selbst: Hier sind sechs Anwendungen von Herbstlaub im Gemüsegarten (und darüber hinaus). Anwendungen von Herbstlaub im Gemüsegarten Mulch Ich bin ein großer Mulch-Fan. Durch die dicken Mulch-Schichten in unserem Garten müssen wir kaum noch gießen und haben auch keine Probleme mit Unkraut. Gleichzeitig ist der Boden vor Wind und Wetter und damit vor Erosion …

KompostAnlegenGemuesegarten

Kompost anlegen und pflegen: 1×1 des Kompostierens

Der Komposthaufen ist das Herz eines Gartens und das Kompostieren eine der wichtigsten Aufgaben als Selbstversorger*in. Guter Kompost hält die Feuchtigkeit im Boden, durchlüftet ihn und dient nicht nur den Pflanzen als Nahrung, sondern auch vielen nützlichen Bodenorganismen. Abfälle werden recycelt und Nährstoffkreisläufe entstehen. Im Komposthaufen werden die Ausgangsmaterialien von Bodenlebewesen in schwarzen Humus verwandelt. Unsere Aufgabe ist es, Bedingungen zu schaffen, unter denen diese kleinen Helfer ungestört ihrer Arbeit nachgehen können. Deswegen möchte ich dir heute zeigen, wie du einen richtig guten Kompost anlegen kannst. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen Kompost aufzusetzen: Schnellkomposter sind günstig und schnell auf- und wieder abgebaut. Das Fassungsvermögen sollte allerdings mindestens 200 l betragen, ansonsten läuft die Verrottung nicht so effektiv ab. Schnellkomposter mit Entladeklappe sind sehr praktisch. Holzkomposter kann man zum Beispiel aus Paletten selberbauen. Eine Abdeckung ist besonders in regenreichen Regionen sinnvoll. Generell sollte man mindestens zwei Kästen haben: einen, den man befüllt, und einen, in dem die Kompostierung stattfindet. Offene Komposthaufen sollten mindestens 1,20m breit, 80cm hoch und mehrere Meter lang sein. Das Material wird so …