Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hochbeet

Hochbeet aus Holz selber bauen: Einfache Bauanleitung

Wusstest du, dass es weder besonders teuer noch kompliziert ist, ein Hochbeet aus Holz selber zu bauen? Ich kann wirklich nicht von mir behaupten, handwerklich geschickt zu sein, und habe trotzdem keine Schwierigkeiten, Hochbeete selbst zu bauen. Wenn ich das kann, schaffst du das also garantiert auch. :) Deswegen kommt hier eine Schritt-für-Schritt-Bauanleitung für ein stabiles, günstiges und hübsches DIY-Hochbeet, das in wenigen Stunden aufgebaut ist. 1. Holz besorgen und zuschneiden Wir haben uns entschieden, unsere Hochbeete aus Baubohlen aus Fichtenholz zu bauen. Die sind nämlich super stabil und nicht besonders teuer. Ich habe ausgerechnet, dass unsere Hochbeete genauso günstig sind, wie wenn wir stattdessen Europaletten genommen hätten. Du brauchst für ein Hochbeet: Sechs Baubohlen (4 m lang, 28 cm breit und 5 cm dick) Einen 4 m langen Holzbalken (10 x 10 cm) 3 ½ m² engmaschiges Gitter als Wühlmausabwehr Schrauben eine Tackerpistole oder einen Schlagtacker einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine und Teichfolie oder Noppenfolie zum Auskleiden der Beete In vielen Baumärkten kannst du dir den Balken und die Bohlen zusägen lassen. Das ist …

Hochbeet bepflanzen

Hochbeet bepflanzen in 6 Schritten (+ Beispielplan)

Du hast ein Hochbeet gebaut und fragst dich jetzt, wie du es bepflanzen sollst? Dann bist du hier genau richtig: Beim Hochbeet-Bepflanzen gibt es nämlich ein paar Dinge zu beachten. In diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, um die Beetfläche optimal zu nutzen und das ganze Jahr über üppig aus deinem Hochbeet zu ernten. Hochbeet bepflanzen in sechs Schritten 1. Welche Pflanzen sollen in deinem Hochbeet wachsen? Im ersten Jahr solltest du vor allem Starkzehrer anbauen, also Pflanzen, die viele Nährstoffe brauchen. Durch die Verrottungsprozesse, die in einem gut befüllten Hochbeet natürlicherweise ablaufen, werden nämlich viele Nährstoffe frei. Dazu kommt, dass Hochbeete oft mit vorgedüngten Pflanzenerden aufgefüllt werden und daher gut mit Nährstoffen versorgt sind. Starkzehrer sind zum Beispiel: Kohl Tomaten Gurken Zucchini Kürbis Kartoffeln oder Sellerie Im zweiten Jahr kannst du dann Mittelzehrer wie Möhren, Zwiebeln und Salat anbauen. Und für’s dritte Jahr eignen sich Schwachzehrer wie Erbsen, Buschbohnen oder Radieschen am besten. 2. Erstelle einen Anbauplan für dein Hochbeet! Als nächstes erstellst du einen Anbauplan, damit du weißt, wann und …