Alle Artikel in: Garten

Nie wieder Johannisbeeren kaufen – so vermehrst du deine Beerensträucher selber!

Rote, weiße oder schwarze Johannisbeeren – Sie gehören für mich einfach zum Sommer dazu! Direkt frisch vom Strauch genascht oder eine Handvoll Beeren in den Joghurt: Herrlich! Als fruchtige Marmelade kannst du die Beeren sogar das ganze Jahr über genießen. :) Wir haben vor einigen Jahren mit ein paar Johannisbeer-Pflanzen begonnen und mittlerweile sind es richtig viele geworden – denn Johannisbeeren lassen sich sehr unkompliziert anbauen und vermehren. Und genau darum soll es in diesem Artikel gehen- ich zeige dir in acht Schritten, wie du deine Johannisbeeren easy peasy selber vermehren kannst. Hier schreibt übrigens nicht Marie, sondern Sven. Ich studiere ökologische Landwirtschaft und mache mein Praxissemester bei Wurzelwerk. Da darf ich einen Gastartikel für den Blog schreiben und hab mir die Johannisbeeren-Vermehrung ausgesucht, mit der ich mich im Studium schon viel beschäftigt habe. Es lohnt sich in jedem Fall, einige dieser Vitamin-C-Bomben im Garten zu haben. Rote und weiße Johannisbeeren enthalten knapp dreimal so viel Vitamin C wie Äpfel – bei schwarzen Johannisbeeren ist es sogar fast das Zwanzigfache! Und ganz nebenbei sind sie …

Trockenheit Dürre

Weniger gießen: 7 Techniken für trockene Sommer

Wenn du mich fragst, ist Gießen eine der lästigsten Aufgaben im Gemüsegarten, vor allem dann, wenn man keinen Wasseranschluss im Garten hat.  Wir haben neben unserem Küchengarten auch noch einen Acker, auf dem wir nochmal doppelt so viel Gemüse anbauen wie bei uns am Haus – und das ganz ohne Gießwasser, denn dort haben wir keinen Wasseranschluss. Wir sind (notgedrungen) über die Jahre sehr kreativ geworden und haben einige Tipps und Tricks gegen die Trockenheit im Gemüsegarten gesammelt. Und die werde ich jetzt mit dir teilen, also los geht´s. :) Gärtnern ohne Gießen? Wasserspar-Tipps für deinen Garten! #1 Direkt säen statt Vorziehen  Mein erster Tipp für dich ist: Säe dein Gemüse wenn möglich direkt ins Beet. Klar, bei vielen wärmeliebenden Kulturen wie Tomaten würde das keinen Sinn ergeben. Für diese Kandidaten wäre die Saison sonst viel zu kurz, weil diese Frostbeulen ja erst nach den Eisheiligen ins Beet dürfen.  Bei allen Gemüsen, wo die Direktsaat möglich und sinnvoll ist, würde ich dir aber sehr empfehlen, die Voranzucht wegzulassen. Zum Beispiel Salat, Kohlrabi, Feldsalat oder Rucola.  …

Tomaten anbauen

Tomaten anbauen: Die 7 wichtigsten Tipps für eine große Ernte!

Bist du auch schon so voller Vorfreude, weil die Tomatenschwemme langsam, aber sicher an die Tür klopft? Meine Tomaten sind mir schon längst über den Kopf gewachsen und hängen über und über voll mit leckeren Tomaten.  Sooo gut! :) Damit deine Tomatenpflanzen auch richtig gut wachsen, habe ich dir hier meine sieben wichtigsten Tipps zum Tomaten-Anbauen zusammengestellt, sodass der Ernteschwemme nichts mehr im Weg steht. Und zwar ganz egal, ob du die Tomaten im Freiland, Hochbeet, Gewächshaus oder im Topf anbaust. ;) Let’s go! Tipp #1: Immer mehr Tomaten anbauen, als du planst! Es ist super praktisch, immer etwas mehr Tomaten anzubauen, als man eigentlich plant. Denn falls einzelne Jungpflanzen nichts werden, weil du sie zu früh in die Freiheit entlassen hast oder die Krautfäule bei dir einfällt und einige deiner Tomaten dahinrafft, dann hast du immer noch genug Pflanzen übrig.  Ich hätte es mir auf jeden Fall schon manchmal gewünscht, noch ein paar Tomatenpflanzen mehr in petto zu haben. ;) Und wenn doch alles gut geht, kochst du die Überschüsse einfach zu leckerer Tomatensoße …

Tomaten Blüten fallen ab

Deine Tomaten-Blüten fallen ab? So rettest du deine Früchte und verdreifachst deine Ernte!

Schwimmst du schon in Tomaten oder könnten es ruhig noch ein paar mehr sein? Seien wir mal ehrlich: Von Tomaten kann man nie genug haben, oder? ;) Gerade wenn bei dir immer wieder Tomatenblüten abfallen, die sich eigentlich zu Früchten weiterentwickelt hätten, bist du hier genau richtig. Deswegen kommt hier ein einfacher, super genialer Trick, mit dem du deine Tomatenernte verdoppeln oder sogar verdreifachen kannst, ohne die Anzahl deiner Tomatenpflanzen zu erhöhen. Kein Witz! Und alles was du dafür brauchst, ist eine elektrische Zahnbürste. Aber eigentlich nicht mal das, denn das Ganze funktioniert auch ziemlich gut von Hand.  Eine Elektrische Zahnbürste? Ich gebe zu, dass sich das ziemlich verrückt anhört, aber der Trick funktioniert so gut, dass du das trotzdem unbedingt in deinem Garten ausprobieren musst! Den Tipp mit der Zahnbürste habe ich wirklich noch nirgendwo geteilt, denn diesen Trick habe ich erst letztes Jahr selber neu gelernt. Bei uns hat das Ganze so gut funktioniert, dass ich den Tipp gerne an dich weitergeben möchte. Ein bisschen Tomaten-Bestäubungs-Lehre ;) Während viele andere Gemüse, zum Beispiel …

Trittsteine DIY

Wie du Mosaik–Trittsteine für deinen Garten selber machst

Heute geht es mal nicht um Obst oder Gemüse. Stattdessen will ich euch zeigen, wie ihr mit ein paar Handgriffen wunderschöne Trittsteine selber machen könnt. Mit den Steinen könnt ihr super euren Garten dekorieren und gleichzeitig Begrenzungen oder Wege durch den Gemüsegarten legen.  Hier schreibt übrigens auch eine Marie, aber nicht die Wurzelwerk-Marie. Ich studiere ökologische Landwirtschaft und mache im Rahmen meines Studiums dieses Jahr mein Betriebspraktikum bei Wurzelwerk.  Während des Praktikums konnte ich mir ein Thema aussuchen, über das ich einen Gastartikel für den Blog schreiben möchte. Und was ist cooler als ein richtig schönes und einfaches DIY-Projekt? Ich hatte super viel Spaß am Trittsteine-Bauen und daran, die Anleitung für euch zu erstellen. Und das wünsche ich euch beim Nachmachen auch: Viel Spaß!  Zutaten und Zubehör: Das brauchst du für deine Trittsteine Für die Trittsteine gilt es, vorab ein paar Materialien zu besorgen. Einiges haben die meisten von euch sicher schon zur Hand, anderes muss man vielleicht im Baumarkt besorgen.  Für die Grundmasse brauchst du: Beton-Estrich  Zementmörtel Eimer zum Anrühren Maurerkelle oder kleine Schaufel …

Schnecken Artischocke

24 Gemüse, die Schnecken meiden – Erober dir deinen Garten zurück!

Wenn du einen Gemüsegarten hast, kennst du das vermutlich: Da steckt man so viel Liebe, Zeit und Energie in den Garten und – zack! – eine Nacht reicht aus und die Schnecken haben gefühlt den halben Garten leer gefressen.  Das kann ganz schön frustrierend sein! Aber wusstest du, dass es eine ganze Reihe Gemüse gibt, die Schnecken meiden? Das ist die einfachste Methode, um trotz Schneckenplage noch jede Menge eigenes Gemüse zu ernten. Welche Gemüse das sind? Hier kommt die ultimative Liste! ;) 24 Gemüse, die Schnecken nicht mögen Diese Gemüse stehen NICHT auf dem Speisezettel deiner schleimigen Mitgärtner: Artischocken Knoblauch Tomaten Zwiebeln Chicoree Spargel Mangold Lauch Erbsen (sind nur jung anfällig) Feldsalat Fenchel Gurken, Zucchini, Melonen und Kürbis (Jungpflanzen mit Schneckenkragen schützen) Kartoffeln Radicchio Rhabarber Rotblättriger gekrauster Salat (Lollo Rosso) Rote Bete (in 90% der Fälle) Endivie Sellerie (Jungpflanzen schützen) Spinat Zuckerhut Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan! Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf! Her damit! Mit dem …

Zierkohl Gemüse anbauen Winter

30 Gemüse, die du im Winter ernten kannst (und jetzt säen musst!)

Die Tomaten sind gerade erst in die Erde gekommen und der Sommer steht eigentlich noch vor der Tür und da komme ich und erzähle euch es ist Zeit für Wintergemüse? Ja tatsächlich ist genau JETZT die Zeit, in der es mit den ersten Aussaaten für das Gemüse im Winter losgeht, wenn ihr auch dann noch eine bunte Palette an leckeren Gemüsen aus eurem Garten ernten wollt.  Was viele nicht wissen: Auch im Winter gibt es noch eine riesengroße große Fülle an Gemüse, das man frisch aus dem Garten ernten kann. Ich stelle euch heute meine Gemüse-Lieblinge vor, die ihr super im Winter anbauen könnt und von denen ihre fast alle jetzt bereits aussäen solltet. Also los geh’s! Übrigens: Auch dein Boden und seine Bodenlebewesen freuen sich über Bepflanzung in den Wintermonaten. So gibt es reichlich Futter und der Boden wird vor beispielsweise Erosion geschützt. Also Win-win-Situation für dich und deinen Garten. :-) Gemüse anbauen im Winter! Kohlrabi – winterhärter als man meinen mag Fangen wir gleich mal mit unserem ersten Kandidaten an: dem Kohlrabi. Das …

Kräuter pflanzen

Kräuter pflanzen: Der perfekte Standort mit dem 3-Zonen-Beet!

Egal ob zum Kochen, für Salate oder als Heilkräuter – es gibt tausend gute Gründe, im eigenen Garten oder auf dem Balkon Kräuter zu pflanzen! Die verschiedenen Kräuter haben zum Teil aber ganz unterschiedliche Vorlieben, zum sind einige nur in der prallen Sonne glücklich, während andere es gerne schattig und feucht mögen. Wenn du Kräuter pflanzen möchtest, musst du also auf den perfekten Standort achten, damit deine grünen Freunde richtig loslegen und du hoffentlich bald jede Menge Kräuter ernten kannst. Deswegen zeige ich dir heute, wie du für jedes Kraut, das du in deinem Garten pflanzen willst, den perfekten Standort festlegst und deine Kräuterbeete oder die Kräuterschnecke perfekt vorbereitest. Let’s go! :) Kräuter einteilen – die drei Kategorien Ich habe es eben schon erwähnt: Kraut ist nicht gleich Kraut! Jede Pflanze hat ihre ganz eigenen Ansprüche und deine Aufgabe als GärtnerIn ist es, deine Pflanzen glücklich zu machen. Die folgenden drei Persönlichkeitszüge sollte man bei Kräutern unterscheiden: 1. Sonnenanbeterin oder Schatten-Chiller? Komplett schattig sollte es in keinem Fall sein, es gibt aber einige Kräuter, die …

Eisheilige 2020

Eisheilige 2020: Wann sie sind und was es danach im Garten zu tun gibt

Der Monat Mai ist wohl mit einer der aufregendsten Gartenmonate. Endlich darf jegliches vorgezogene Gemüse nach draußen in die Beete und auch frostempfindliche Kulturen können ausgesät werden. Vorher schauen aber noch die Eisheiligen vorbei, die letzten frostigen Nächte. Sind diese überstanden kann es im Garten richtig losgehen!  Was sind die Eisheiligen?  Jeder Hobbygärtner kennt die Regel: Vor den Eisheiligen dürfen keine frostempfindlichen Pflanzen nach draußen. Denn obwohl wir im April und Mai schon meistens richtig warme Temperaturen haben, die ordentlich Frühlingsfeelings verbreiten, kommt Mitte Mai meistens noch einmal über mehrere Tage ein Kälteeinbruch, die sogenannten Eisheiligen.  Dieser Kälteeinbruch kommt durch eiskalte Luft aus den Polargebieten zustande, die bei sternenklaren Nächten sogar zu Bodenfrost führen kann. Also ein echter Todesstoß für empfindliche Gemüse, weshalb die auf jeden Fall noch drinnen bleiben müssen, bis die Eisheiligen vorüber sind.  Der Name kommt übrigens dadurch zustande, dass an den kalten Tagen im Mai, die über einen langen Zeitraum immer wieder beobachtet wurden, gleichzeitig mehreren Heiligen gedacht wurde. So wurde das Wetterphänomen mit den Heiligen verbunden und es entstanden die …

selbstversorgergarten gemüse anbauen mangold

Selbstversorgergarten-Tour: Bau dein eigenes Gemüse an!

Hallooo und herzlich willkommen zu einer -Tour durch unseren Selbstversorgergarten! Es ist April, also zeige ich euch mal, was gerade in unserem frühlingshaften Selbstversorgergarten wächst, wie ihr euer eigenes Gemüse anbauen könnt – und auch in der kühlen Jahreszeit eine große Ernte einfahrt! Falls du mich noch nicht kennst: Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Marie und ich baue das Obst und Gemüse für meine Familie fast komplett selber an. Auf diesem Blog und meinem YouTube-Kanal teile ich unsere Erfahrungen rund um die Selbstversorgung aus dem Garten.  Also lass mich dich auf einen Gartenrundgang einladen! Los geht’s!  Winterharte Gemüse im Selbstversorgergarten Fangen wir mit meinem Weißkohl-und-Feldsalat-Beet an. Den Weißkohl habe ich erst im September letzten Jahres gepflanzt, weil ich noch ziemlich spät im Jahr Pflänzchen vom Jungpflanzenmarkt bekommen habe. Das ist eigentlich viel zu spät, aber ich dachte mir:  „Ach komm, eine kleine Ernte wird das schon geben und das Beet hätte sonst den Winter über leer gestanden.“  Und der Plan ist aufgegangen.  Die Weißkohl-Köpfe sind zwar nicht soo groß geworden, aber die Pflanzen haben …