Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gemüse anbauen

Gemüsegarten ohne Unkraut

Unkrautfrei gärtnern – Jaa, das geht! ;)

„Traue keinem Garten, in dem kein Unkraut wächst!“ Kennst du den Spruch? Vor fünf Jahren hätte ich das noch 1:1 unterschrieben – mittlerweile bin ich aber anderer Meinung. In unserem Garten wächst nämlich tatsächlich so gut wie gar kein Unkraut, und das ganz ohne Unkrautvernichtungsmittel oder flächendeckende Mulchfolien aus Plastik. Stattdessen ahmen wir beim Gärtnern natürliche Prozesse nach und versuchen, mit der Natur zu arbeiten statt gegen sie. Und ich sag dir eins: Wenn das Unkrautrupfen erstmal wegfällt, macht das Gärtnern vieel mehr Spaß! :) In diesem Artikel will ich die Anti-Unkraut-Strategien mit dir teilen, die ich mir in den letzten Jahren erarbeitet habe. Aber warum ist Unkraut überhaupt so „schlecht“? Unkrautfreie Beete haben den Vorteil, dass deine Gemüsepflanzen keine Konkurrenten um Wasser und Nährstoffe haben. Außerdem bleiben mehr Platz und Licht für deine Gemüsepflanzen, sodass die sich kräftig entwickeln können. Und ganz ehrlich, wer jätet schon gerne Unkraut? Wenn in den Beeten wenig Unkräuter wachsen, bedeutet das eine immense Arbeitsersparnis! Mit ein paar ausgeklügelten Methoden schaffe ich es, neben Vollzeitjob, Kind und Studium das …

Tour durch den Wurzelwerk-Küchengarten :)

Heute möchte ich euch gerne auf eine kleine Tour durch unseren Küchengarten mitnehmen. :) Die letzte Gartentour ist schon über zwei Jahre her, es ist also dringend Zeit für ein Update! Wir haben einen kleineren Gemüsegarten direkt am Haus (mit ca. 80 Quadratmetern Beetfläche), wo unser “Feingemüse” wächst. Alle Gemüse, die weniger Pflege und mehr Fläche brauchen (z.B. Kartoffeln, Kürbis, Zwiebeln usw.) bauen wir auf unserem “Acker” an, der weiter entfernt ist und ungefähr 220 Quadratmeter Beetfläche umfasst. Wenn ihr Lust habt, poste ich auch mal eine Tour über den Acker, aber heute zeige ich euch erstmal den Küchengarten. Wir haben dieses Jahr eine richtige Paprika-Schwemme. Nachdem wir in den letzten Jahren viele Freilandsorten ausprobiert haben, haben wir jetzt die perfekten Kandidaten für unsere Region gefunden und sie hören gar nicht auf, Früchte zu produzieren. Unsere Paprikapflanzen wachsen (fast alle) vor einer Sandsteinmauer, die für ein tolles warmes Klima sorgt, in dem sich die Paprikas richtig wohl fühlen. Ich kann mir vorstellen, dass das an der Südwand deines Hauses auch gut klappen könnte. Unsere absolute …

Zwiebeln im Garten stecken

Zwiebeln stecken, anbauen und ernten – die komplette Anleitung!

Zwiebeln sind eines jener Gemüse, von dem man gar nicht genug haben kann. Wir verbrauchen jeden Tag mindestens ein bis zwei Zwiebeln beim Kochen und müssen dementsprechend viel davon anbauen. Das ist aber zum Glück gar nicht schwer – besonders dann nicht, wenn du Steckzwiebeln steckst statt deine Zwiebeln aus Samen zu ziehen. Die besten Zwiebel-Sorten „Robelja“, „Rijnsburger-5/Bingo“ oder die Winterzwiebel „Electra“ Wie viele Zwiebeln soll ich stecken oder säen? Ca. 25 Reihenmeter pro Person reichen für die komplette Zwiebel-Selbstversorgung Gute Mischkulturpartner für Zwiebeln Möhren, Kürbis, Erdbeeren, Tomaten, Rote Bete, Dill, Kamille und Zucchini Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan! Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf! Her damit! Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen. Welchen Standort bevorzugen Zwiebeln? Optimal sind humus- und nährstoffreiche Böden mit einem guten Wasserhaltevermögen. Zwiebeln solltest du auf möglichst beikrautarmen Beeten …

Tomaten pflanzen

Tomaten richtig pflanzen und abhärten

Du hast Tomatenpflanzen gekauft oder selbst vorgezogen und möchtest sie jetzt in deinen Garten pflanzen? Das trifft sich gut, hier erfährst du nämlich alles, was du beachten musst, damit deine Tomaten die ganze Saison über gesund bleiben und eine große Ernte abwerfen. Tomaten sind ein so unglaubliches Gemüse! Bei keinem anderen Gemüse schmeckt man einen so großen Unterschied zwischen den Einheitstomaten aus dem Supermarkt und der Ernte aus dem eigenen Garten. Also nimm dir die Tipps aus diesem Artikel zu Herzen und pflanz so viele Tomaten wie du irgendwie unterkriegen kannst. :) Pssst: Du liest gerade den zweiten Teil in meiner Tomaten-Artikelserie. Wenn du den ersten Teil noch nicht kennst: Hier erfährst du, wie du kräftige Tomatenpflanzen im Haus vorziehst! Vor dem Pflanzen solltest du deine Tomaten abhärten Wusstest du, dass Pflanzen einen Sonnenbrand bekommen können? Deine Tomatenpflänzchen waren bisher noch nie echtem Sonnenlicht ausgesetzt und würden mit Wachstumsstockungen reagieren, wenn du sie von einem auf den anderen Tag ins pralle Sonnenlicht pflanzt. Die Jungpflänzchen kennen auch keinen Wind und keine starken Temperaturunterschiede zwischen Tag …

Terra Preta Rezept

Terra Preta-Rezept: Beste Gartenerde selber machen!

Vielleicht hast du ja schon einmal von Terra Preta gehört, der fruchtbarsten aller Gartenerden, die vor Hunderten von Jahren im Amazonasgebiet hergestellt wurde? Als Forscher die „Terra Preta“ in den 60er Jahren entdeckten, konnten sie sich kaum erklären, wie auf dem eigentlich kargen Regenwaldboden eine so fruchtbare Erde entstehen konnte. Die Lösung des Rätsels: Die südamerikanischen Ureinwohner hatten den Boden mit einem kompostierten Gemisch aus Pflanzenresten und anderen Abfällen wie Knochen oder Gräten, Mist, menschlichen Fäkalien und Kohle angereichert – eine super fruchtbare Mischung! Na ja, die Fäkalien können wir finde ich weglassen, aber was haltet ihr davon, wenn wir uns das Prinzip abgucken und Terra Preta für unsere eigenen Gärten herstellen? Bist du dabei? :) Terra Preta selber machen: Hier ist das Rezept! Für diese etwas abgeänderte Form der Terra Preta brauchst du erstmal einen Komposthaufen oder einen Komposter. Da kommen dann deine Küchen- und Gartenabfälle rein, und auch Mist, falls du Tiere hast. Dabei beachtest du die ganz normalen Regeln des Kompostierens – du verteilst aber zusätzlich nach jeder Schicht einige Hände voll …

Das Baby ist fertig!

Ich habe hervorragende Neuigkeiten, Leute! In weniger als zwei Wochen erscheint mein brandneuer Onlinekurs „Gemüsegarten starten“, juhuuu! Meine Email-Crew weiß zwar schon länger, dass der Onlinekurs kommt, aber mir ist eben aufgefallen, dass ich das hier auf dem Blog noch gar nicht angekündigt habe. Acht Monate lang hat es gedauert, den Kurs auf die Beine zu stellen, mit einem Team aus zwischenzeitlich bis zu sechs Leuten (Grafikdesigner, Korrektorat, Videoschnitt usw.). Und herausgekommen ist etwas absolut Großartiges. Ich kann euch nicht sagen, wie stolz ich bin, und wie glücklich, dass es bald endlich losgeht! Aber ich sollte vielleicht erstmal erzählen, worum es in dem Kurs überhaupt geht: Ich finde es wahnsinnig toll, wie viele von euch dafür brennen, ihr eigenes Gemüse anzubauen. Gleichzeitig erreichen mich jeden Tag Dutzende Emails von Leuten, die mit der Anbauplanung überfordert sind, nicht wissen, wie sie der Schnecken Herr werden sollen, oder die ihr Gemüse nach dem Sommerurlaub komplett vertrocknet vorfinden. Das ist so schade! Ich will, dass du Spaß hast im Garten und Erfolge feierst! Ich will, dass 2019 dein …

Kohlrabi pflanzen und anbauen

Der komplette Kohlrabi-Guide: Pflanzen, Anbauen & Ernten

Du möchtest deinen eigenen Kohlrabi pflanzen und anbauen? Dann bist du hier genau richtig! Damit du genau weißt, worauf du dabei achten musst, kommt hier nämlich eine Anbau-Anleitung mit allem, was von der Aussaat bis zur Ernte ansteht. Kohlrabi ist einer der am schnellsten wachsenden Vertreter der Kohlgemüse. Er ist im Garten außerdem viel anspruchsloser als viele der anderen Kohlgewächse, sodass du dich durchaus auch als Anfänger an den Kohlrabi-Anbau herantrauen kannst. :) Die besten Kohlrabi-Sorten „Superschmelz“ und „Azur Star“ Gute Mischkultur-Partner Möhren, Erbsen, Rhabarber, Tomate, Sellerie, Spinat, Kresse, Gurken, Aubergine, Mangold, Rote Bete und Pfefferminze Idealer Standort für Kohlrabi Schwere Böden mit guter Nährstoff- und Wasserkapazität sind optimal. Falls du deinen Kohlrabi besonders früh im Jahr pflanzen möchtest, sind leichtere Böden vorteilhafter, weil sie sich schneller erwärmen. In der Fruchtfolge solltest du einen großer Abstand zu anderen Mitgliedern der Kohlfamilie einhalten. Kohlrabi aussäen oder pflanzen? Kohlrabi kann sowohl direkt im Beet gesät als auch gepflanzt werden. Ich ziehe Kohlrabi immer vor. Beim Pflanzen kannst du die Abstände nämlich besser regulieren und die Pflänzchen haben …

Kartoffeln pflanzen und anbauen

Kartoffeln pflanzen und anbauen – die ultimative Anleitung!

Kartoffeln sind eine der wunderbarsten Pflanzen, die du in deinem Garten anbauen kannst! Es gibt kaum etwas Besseres als frische Kartoffeln auszugraben und sie nur mit Butter und Salz gewürzt zu servieren. Die erste Kartoffelernte ist bei uns immer ein kleines Fest und unser Sohn wartet jedes Jahr ungeduldig darauf, die ersten Knollen aus der Erde zu holen. Und damit deine Ernte dieses Jahr auch richtig gut ausfällt, habe ich eine komplette Anbau-Anleitung zum Pflanzen von Kartoffeln erstellt. Viel Spaß! :) Die besten Kartoffelsorten „Granola“ als robuste, ertragreiche Lagerkartoffel, die trockenheitstolerante „Cara“, die wunderschöne „Violetta“, die leckere „Odenwälder Blaue“ die „Rosa Tannenzapfen“ oder „Roter Erstling“ als Frühkartoffel für die erste Ernte Wer glaubt, Kartoffeln schmecken alle gleich, irrt gewaltig. Es gibt enorme Geschmacksunterschiede zwischen einzelnen Sorten! Wenn du deine eigenen Kartoffeln anbaust, solltest du unbedingt verschiedene, auch ungewöhnliche, Sorten ausprobieren. Letztes Jahr haben wir einen Kartoffelsorten-Geschmackstest veranstaltet. Wenn du nach passenden Kartoffelsorten für deinen Garten suchst, schau mal hier vorbei: 14 Kartoffelsorten stellen sich einer knallharten Jury Wie viele Kartoffeln anbauen? Wenn du dich komplett …

Paprika pflanzen und anbauen

Paprika pflanzen und anbauen – und zwar so!

Du möchtest deine eigenen Paprika pflanzen und im Garten anbauen? Was für ein Plan! Paprika aus dem eigenen Garten sind zwar oft kleiner und dünnwandiger als die Exemplare aus dem Supermarkt – was den Geschmack angeht, stehen sie den gekauften Paprika aber in nichts nach! (Pssst: Sie schmecken sogar noch viel besser! ;) ) Gerade die Sorte „Rote Augsburger“ liefert jede Menge fruchtig-süßer Paprikaschoten, die es bei uns oft gar nicht vom Garten ins Haus schaffen, weil sie vorher weggefuttert sind. In diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, um dieses Jahr richtig gute Paprika zu pflanzen und anzubauen. Die besten Paprika-Sorten „Rote Augsburger“ „Neusiedler Ideal“ „Pantos“ Wie viele Exemplare? Das kommt natürlich darauf an, wie Paprika-süchtig du bist. ;) Drei bis fünf Pflanzen pro Person sind ein guter Anhaltspunkt. Gute Mischkulturpartner für Paprika Tomaten, Gurken, Kohl und Möhren Paprika selber ziehen Wenn du deine Paprikapflanzen selbst vorziehen möchtest, solltest du sie im Februar aussäen. Die optimale Keimtemperatur von Paprika ist 25 bis 28 °C, sobald die Pflanzen aufgegangen sind, solltest du sie …

Erbsen pflanzen

Erbsen & Zuckererbsen pflanzen und anbauen

Du möchtest Erbsen anbauen? Dann bist du hier genau richtig! Hier erfährst du nämlich alles, was du wissen musst, damit deine Erbsen-Pflanzen sich in deinem Garten rundum wohlfühlen. :) Erbsen sind richtige Frühstarter, sie liefern schon ab Mai erste Ernten. Frische Erbsen aus dem Garten kann man mit gekauften kaum vergleichen, denn der Zucker wandelt sich nach der Ernte in Stärke um. Es gibt drei verschiedene Erbsen-Variationen: Zuckererbsen, bei denen die junge Schote ganz gegessen wird, Markerbsen, die man frisch als Erbsengemüse essen und gut einkochen kann, und Palerbsen als Trockenerbsen für Erbsensuppe. Außerdem kann man Erbsen auch als Schnittgrün-Gemüse im Winter anbauen, die Triebspitzen machen sich nämlich wunderbar in Salaten oder Gemüsepfannen. Die besten Erbsen-Sorten Zuckererbse: „Ambrosia“ Markerbse: „Ambassador“ Palerbse: „Kleine Rheinländerin“ Wie viele Erbsen soll ich anbauen? Zehn bis 15 Reihenmeter pro Person für die volle Selbstversorgung Gute Mischkulturpartner für Erbsen Kohl, Salat, Rhabarber, Puffbohnen als Stützpflanze, Rettich, Spargel, Karotten Ideale Bedingungen Erbsen mögen einen tiefgründigen, humosen Boden mit gutem Wasserhaltevermögen. Erbsen pflanzen oder säen? Erbsen werden direkt ins Beet gesät. Wenn du …