Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gemüse anbauen

Winterharte Balkonpflanzen: Kräuter auf Balkon

Winterharte Balkonpflanzen: So nutzt du deinen Balkon das ganze Jahr!

Winterharte Balkonpflanzen sind aus zwei Gründen eine super Idee: Zum einen musst du nicht jedes Jahr neue Pflanzen kaufen – zum anderen hast auch in der ungemütlichen Jahreszeit einen hübschen Blickfang vor dem Fenster. Und frischer Salat oder eigener Kohlrabi als Weihnachtsessen sind doch auch richtig cool, oder? ;) InhaltsverzeichnisWinterharte Balkonpflanzen im ÜberblickTrostlose Aussichten? Nicht mit winterharten Balkonpflanzen!Besondere Lebensumstände: Mikroklima auf dem BalkonHoch hinaus: Säulenobstbäume als winterharte Balkonpflanzen Mittelmaß: Zwergwüchsige BeerensträucherAuf dem Boden geblieben: Zierkohl, Kräuter und essbare BlumenAugenschmaus: Zierpflanzen als winterharte Balkonpflanzen Winterharte Balkonpflanzen im Überblick Winterharte Balkonpflanzen sind Alleskönner: Sie machen das ganze Jahr über eine gute Figur als Dauerbepflanzung für Balkonkästen und zum Teil kannst du sie sogar beernten, wenn es draußen kalt und unwirtlich ist. In der Tabelle siehst du auf einen Blick, welche Balkonpflanzen winterhart sind:  Winterharte Balkonpflanzen Wo pflanzen? Im Winter ernten? Säulenobstbäume: Apfel, Kirsche, Zwetschge  Kübel nein Olivenbaum Kübel nein Johannisbeere  Kübel nein Hängebrombeere Cascade Balkonkasten / Hängeampel nein Stachelbeere Kübel nein Monatserdbeere Balkonkasten / Hängeampel nein Zierkohl Balkonkasten ja Kohlrabi Balkonkasten ja Salat Balkonkasten ja Kräuter: Thymian, Pfefferminze, Waldmeister, Echter Lavendel, …

Rote Bete anbauen: Rote Bete Sorten

Rote Bete anbauen: Kompletter Guide für die tolle Knolle

Rote Bete anbauen ist gar nicht schwierig und die Knollen aus dem eigenen Garten schmecken sooo viel besser als die eingeschweißten Exemplare aus dem Supermarkt. Ob rot, gelb oder geringelt: Das Wurzelgemüse macht immer eine gute Figur auf dem Teller. Drum nix wie los, ich zeige dir, wie es geht!  Inhaltsverzeichnis:Fast Forward: Rote Bete anbauen im SchnelldurchlaufOptimale Bedingungen: Standort und Boden fürs Rote Bete anbauenBeides möglich: Rote Bete vorziehen oder direkt säenDas ganze Programm: Rote Bete pflanzen, pflegen und düngenKrankheiten und SchädlingeLohn der Arbeit: Rote Bete ernten und Rote Bete lagernZu guter Letzt: Rote Bete genießen! Fast Forward: Rote Bete anbauen im Schnelldurchlauf Du hast das Samentütchen schon gezückt und möchtest gleich loslegen? Dann kommt hier eine Schnellübersicht zum Rote Bete anbauen! Rote Bete anbauen Tipps und Tricks Schritt #1: Standort wählen möglichst sonnig Schritt #2: Boden vorbereiten mit einer Grabegabel lockern, Kompost einarbeiten Schritt #3: Rote Bete direkt säen oder vorziehen vorziehen im Haus ab Anfang April, Direktsaat ab Mitte / Ende April Schritt #4: Pflege und Düngung Auf 10 cm vereinzeln, 1x mit Brennnesseljauche düngen, …

Feldsalat auf Holzuntergrund

Feldsalat säen: Wie du dir eine knackige Winterernte sicherst!

Denkst du beim Thema Feldsalat säen auch an Wellness? Noch nicht? Dann verrate ich dir heute, wie du mit ein bisschen Feldsalatsaatgut eine echte Wellnesskur für dich UND deinen Garten organisierst. Mit ein paar einfachen Tricks versorgst du dich und deine Liebsten schon diesen Winter selbst mit frischem Grün! InhaltsverzeichnisMut in der Lücke!Feldsalat säen, so geht´s!Bodenvorbereitung und Feldsalat säenIm Haus Feldsalat säen und vorziehenFeldsalat ernten wie ein ProfiFeldsalat säen ohne KrankheitenDein eigener WeihnachtssalatFeldsalat säen – auf gute Nachbarschaft Mut in der Lücke! Im Frühsommer nimmt der Garten so richtig Fahrt auf: Dicke Bohnen, Frühkartoffeln, Kopfsalate, Knoblauch und Zuckerschoten sind erntereif! Und das bedeutet… die ersten Plätze im Beet werden schon wieder frei! Und nun? Soll es das schon gewesen sein? Keine Angst, da geht noch was. Diese Lücken sind deine Chance für noch mehr frisches Grün! Praktischerweise ist nun genau der richtige Moment zum Feldsalat säen. Verpass den Zeitpunkt nicht, wenn du auch im Herbst und sogar im Winter noch eigenen Salat ernten willst! Mit Feldsalat setzt du auf eine anspruchslose Kultur, die deinen Boden …

Gurkenkrankheiten

Die 5 häufigsten Gurkenkrankheiten: Vorbeugen, erkennen und loswerden!

Gurkenkrankheiten tauchen schnell auf und können dir deine Ernte ganz schön vermasseln. Du kannst aber einiges dafür tun, dass es gar nicht erst so weit kommt! Und selbst wenn sich die ein oder andere Krankheit bereits eingeschlichen hat: Mit den richtigen Sofortmaßnahmen lässt sich der Schaden begrenzen. InhaltsverzeichnisDie häufigsten GurkenkrankheitenEchter MehltauFalscher MehltauGrauschimmelBlattfleckenkrankheitMosaikfleckenkrankheitGurkenkrankheiten vermeiden: Richtig vorbeugenNur Mut trotz Gurkenkrankheiten! Die häufigsten Gurkenkrankheiten Ach du grüne Neune – deine Gurken sind krank? Das ist keine Seltenheit, denn Gurkenkrankheiten sind im Lauf der Saison fast schon vorprogrammiert. Es gibt leider gleich mehrere davon, die sich nur zu gerne auf deinen Gurkenpflanzen breit machen. Mit von der Partie sind viele Pilzkrankheiten, die vor allem in verregneten Sommern auftauchen. Aber auch Bakterien und ein paar ganz fiese Viruserkrankungen machen vor deinen Gurken nicht Halt. Die fünf häufigsten Krankheiten nehmen wir gleich ganz genau unter die Lupe. Schau aber gern schon mal in der Tabelle nach, vielleicht entlarvst du den Übeltäter in deinem Gurkenbeet ja bereits auf den ersten Blick! Krankheit Schadbild Erste Hilfe Echter Mehltau Weißer Pilzrasen, der sich abwischen lässt …

Spinat anbauen im Kompostbeet

Spinat anbauen: Meine Geheimtipps für eine super Ernte!

Im eigenen Garten Spinat anbauen ist gar nicht schwer! Mit meinen drei wichtigsten Tipps startest du mit der Spinatproduktion so richtig durch. Welche Tipps das sind, verrate ich dir natürlich in diesem Artikel! InhaltsverzeichnisSpinat anbauen: Das Wichtigste auf einen BlickBesonderheiten beim Spinat anbauen#1: Die Wahl der Spinat Sorte entscheidet alles!#2: Versetzt säen und häufig ernten!#3: Spinat zur richtigen Zeit ernten!Spinat anbauen: 5 Schritte von der Saat bis zur Ernte1. Schritt: Beet vorbereiten2. Schritt: Spinat säen3. Schritt: Spinatpflanzen pflegen4. Schritt: Schutz vor Krankheiten und Schädlingen5. Schritt: Spinat ernten Spinat anbauen: Das Wichtigste auf einen Blick Spinatpflanzen können ein bisschen launisch sein, und machen nicht immer das, was sie sollen. Früher habe ich mich deshalb oft wahnsinnig über meinen Spinat geärgert: Erst wollte er gar nicht loswachsen, und wenn er dann endlich in Schwung kam, ist er immer gleich geschossen und in die Blüte gegangen. Das muss aber nicht sein! Seit ich beim Spinat anbauen ein paar Dinge beachte, wächst und gedeiht Popeyes Leibspeise auch bei mir im Garten. Die wichtigsten Voraussetzungen für eine dicke Spinaternte findest …

Mangold anbauen: Mangold im Beet

Mangold anbauen: ein Regenbogen für dein Beet!

Mangold anbauen ist ganz einfach! Ich zeige dir, wie du Mangold in deinen Garten holst und seine Vielfalt entdeckst. Du wirst sehen, Mangold ist so unkompliziert wie kaum ein zweites Gemüse! InhaltsverzeichnisRund ums Jahr Mangold anbauen und genießen!Mangoldsorten: Welche darf’s denn sein?Mangold anbauen: Vorzucht oder Direktsaat?Mangold vorziehen: Schritt für SchrittAb ins Beet: Mangold pflanzenMischkultur: Gute Nachbarn sind (Man)Gold wertMangold anbauen: Die Ernte Rund ums Jahr Mangold anbauen und genießen! Du willst dir Mangold ins Beet holen? Super! Die farbenfrohe Schwester vom Spinat ist schon im Garten ein Augenschmaus – und in der Küche erst! Nach der Ernte kannst du richtig viele Leckereien aus den bunten Blättern und Stielen zaubern!  Es gibt auch etliche Mangoldsorten, die klassisch grün sind und dem Spinat optisch viel mehr ähneln als all die bunten Paradiesvögel – die sind natürlich auch super lecker! Aber so ein buntes Mangoldbeet mit roten, pinken und gelben Stielen stiehlt jedem Spinatbeet einfach die Show. ;) Mit Mangold hast du strenggenommen nicht nur ein, sondern gleich zwei Gemüse im Beet. Denn sowohl Stiele als auch Blätter lassen sich ganz …

Rosenkohl pflanzen: Rosenkohl Röschen an der Pflanze

Rosenkohl pflanzen: Der komplette Guide vom Anbau bis zur Ernte!

In deinen Gemüsebeeten dürfen Rosenkohl Pflanzen nicht fehlen? Das sehe ich ganz genau so! Schließlich sind die grünen Röschen eines der zartesten und himmlischsten Kohlgemüse schlechthin – also nichts wie los, ich zeige dir, wie es geht! InhaltsverzeichnisRosenkohl pflanzen: Das richtige TimingNeben wem soll ich Rosenkohl pflanzen?Der perfekte Standort für deine Rosenkohl PflanzenMacht sich gerne breit: So viel Platz braucht RosenkohlKrankheiten und Schädlinge von RosenkohlRosenkohl Pflanzen richtig pflegen1. Mulch macht müde Pflanzen munter2. Rosenkohl Pflanzen optimal düngen3. Rosenkohl ernten: Wenn die Zeit reif ist Rosenkohl pflanzen: Das richtige Timing Gerade in der kalten Jahreszeit können wir das ein oder andere kulinarische Highlight aus dem eigenen Garten gut gebrauchen, oder? Bei Rosenkohl sollte das aber von langer Hand geplant sein. Wer im Winter die grüne Köstlichkeit schlemmen will, muss im Frühjahr schon seinen Rosenkohl pflanzen. Unser liebstes Wintergemüse ist nämlich ein Spätzünder und lässt sich viiiiiel Zeit, um zu wachsen: Die Pflanze steht fast ein halbes Jahr in deinen Beeten, bis es mit der Ernte losgehen kann! Wenn du aber jetzt vorausplanst und ein paar Dinge beachtest, …

Keimende Kartoffeln

Kartoffeln vorkeimen: Das Geheimnis einer üppigen Ernte!

DAS Geheimnis einer guten Kartoffelernte ist, die Kartoffeln vorkeimen zu lassen. Allerdings solltest du dazu nicht einfach keimende Knollen aus dem Keller nehmen, sondern schön kurze, kräftige Triebe an deine Pflanzkartoffeln zaubern. Ich verrate dir, wie du das ganz einfach hinbekommst und mit diesem Trick eine super Kartoffelernte einfährst. InhaltsverzeichnisWarum du Kartoffeln vorkeimen solltestKartoffeln vorkeimen – aber richtigWie viele Kartoffeln vorkeimen?Kartoffeln vorkeimen: Schritt für SchrittPflanzkartoffeln kaufen oder selber ziehen?Saatkartoffeln: Was ist der Unterschied? Warum du Kartoffeln vorkeimen solltest Kartoffeln sind ziemliche Frostbeulen, denen es schnell mal zu kalt wird. Sie wollen deshalb erst relativ spät im Frühjahr ins Beet. Und leider kommt dann oft schon bald die Kraut- und Braunfäule um die Ecke, die deinen Kartoffelpflanzen auf die Pelle rückt. Oder die Kartoffelkäfer sind bereits geschlüpft und machen sich über die Kartoffeln her. Der Trick, um trotzdem eine gute Ernte einzufahren, ist deshalb, die Kartoffeln vorkeimen zu lassen. So haben sie einen Wachstumsvorsprung und können die Zeit im Beet ausnutzen, um schön dicke Knollen zu bilden. Beim Vorkeimen bilden die Knollen nämlich kleine Triebe, die ruckzuck zu wachsen anfangen, sobald sie ins Beet …

Kapuzinerkresse mit Blüte

Kapuzinerkresse: Anbau, Ernte und Verwendung – so geht’s!

Kapuzinerkresse ist DIE essbare Blume schlechthin! Aber die rankende Pflanze kann noch viiiiel mehr, als schmackhafte Blüten zu liefern! Na, ist sie auch bei dir bereits ein absolutes Muss in der alljährlichen Beetplanung? InhaltsverzeichnisDarf ich vorstellen? Die Kapuzinerkresse!Kapuzinerkresse säen und pflanzenKapuzinerkresse pflegen und verwöhnenKapuzinerkresse auf dem Balkon anbauen5 Gründe, warum wir Kapuzinerkresse einfach lieben#1: Zu schön, um wahr zu sein#2: Essbare Blüten und Blätter#3: Kapuzinerkresse als Pfeffer- und Kapernersatz#4: Clever: Kapuzinerkresse als Ablenkungsmanöver#5: Kapuzinerkresse als Heilpflanze Darf ich vorstellen? Die Kapuzinerkresse! Wenn wir von Kapuzinerkresse reden, meinen wir normalerweise Tropaeolum Majus, die Große Kapuzinerkresse. Es gibt tatsächlich noch ein paar andere Kapuzinerkressen, die in Europa aber kaum angebaut werden und daher bei uns auch nicht wirklich bekannt sind. So richtig heimisch ist die Große Kapuzinerkresse in unseren Gärten aber auch nicht. Sie kommt nämlich ursprünglich aus Südamerika und kam erst vor ein paar hundert Jahren über den großen Teich zu uns herüber geschwappt. In ihrer warmen Heimat ist die Kapuzinerkresse mehrjährig und kennt kein kühles Wetter. Sie hat sich jedoch nie an die kalten Winter …

Hochbeet im Garten

Hochbeet befüllen – die ultimative Schritt-für-Schritt Anleitung!

Du fragst dich, wie du dein Hochbeet befüllen sollst, nachdem es nun in seiner ganzen Pracht aber leer in deinem Garten steht? Dein Hochbeet nur mit Erde zu befüllen, ist keine gute Idee – deswegen zeige ich dir, wie du dein neues Hochbeet ratzfatz mit verschiedenen Schichten füllst und damit den Grundstein für eine dicke fette Gemüseernte legst. Los geht´s!  InhaltsverzeichnisAufgemerkt: Was muss ich beim Hochbeet befüllen beachten?Schicht im Schacht: Diese vier Hochbeet-Schichten brauchst duNachgefragt: Warum soll ich das Hochbeet in Schichten anlegen?Gestrichen voll: Hochbeet (nach-)füllenLiebe zum Detail: Was du vor der Hochbeet-Befüllung tun solltestAlle Hände voll zu tun: Hochbeet-Bepflanzung Aufgemerkt: Was muss ich beim Hochbeet befüllen beachten? Ein Hochbeet ist neben vielem anderen – hoch. ;) Das heißt, du hast jede Menge Raum zu füllen! Wenn du in dein Hochbeet Erde und sonst nichts anderes füllen würdest, hättest du nicht nur ein großes Loch im Geldbeutel, du würdest deinen Pflanzen auch keinen besonderen Gefallen tun. Die fühlen sich nämlich in einer Hochbeet Füllung, die aus verschiedenen Schichten besteht, viel wohler! Das liegt daran, dass du quasi …