Alle Artikel mit dem Schlagwort: Selbstversorgung

Unser Selbstversorger-Jahr 2020: Brandstifter, Ziegenmörder & überall Tomaten

Es ist wieder so weit: Herzlich willkommen zum Rückblick auf unser Selbstversorger-Jahr 2020! Ich erzähle euch, welche Erfahrungen wir gemacht haben, was bei uns super gut geklappt hat und was total in die Hose gegangen ist. Das war schon ein richtig richtig krasses Jahr, oder? Genau dasselbe habe ich zwar schon in meinem Jahresrückblick von 2019 gesagt, aber 2020 toppt es bei Weitem – für alle von uns! Die fünf tollsten Highlights aus unserem Selbstversorger-Jahr 2020 #1: Hartmais anbauen Wir haben das erste Mal überhaupt statt Zuckermais Hartmais in zwei verschiedenen Sorten angebaut. Eine Sorte für Polenta und die andere Sorte für Brot, Pfannkuchen und Popcorn. Und damit haben wir super gute Erfahrungen gemacht! Ich habe den Hartmais auf unserem Acker angebaut. Die meisten von euch wissen, dass der recht weit von unserem Wohnort entfernt ist. Deshalb war ich außer zum Säen und zum Ernten nur einmal da, um nach meinem Hartmais zu sehen. Der hat mir das aber nicht übelgenommen und einfach ohne mich lauter große, wunderbare, perfekte bunte Kolben ausgebildet! Soo toll! Eine …

Selbstversorger-garten-größe

3m2? 300m2? Was ist deine perfekte Gartengröße?

Kennst du das auch? Da stehst du im Laden mit einem wunderhübschen Paar Schuhe an den Füßen. Aber entweder drücken sie ganz furchtbar oder du rutscht darin herum wie auf einer Eisbahn. So toll du sie auch findest – du solltest sie nicht kaufen!  Die richtige Schuhgröße ist nämlich super wichtig, damit du dich wohlfühlst in deinen Schuhen und vergnügt in ihnen herumlaufen kannst. Und genauso ist es auch mit der Größe deines Gartens! Ist er zu klein, fühlst du dich unangenehm eingeengt. Ist er zu groß, bist du schnell überfordert. Beides macht keinen Spaß und verdirbt dir die Lust aufs Gärtnern. Und das wäre doch super schade! Denn Gärtnern für die Selbstversorgung ist schließlich mit das Schönste auf der Welt und soll das auch bleiben, oder? :) Deshalb habe ich für dich ein Quiz erstellt, damit du ganz einfach deine perfekte Gartengröße herausfinden kannst! So hast du von Anfang an das perfectmatchmit deinem Gemüsegarten – und das ist der Beginn einer wundervollen Beziehung. Gemüse anbauen für Einsteiger Was sind deine Möglichkeiten und Ziele im Garten? Soll es ein leckerer …

selbstversorger-träume

Was sind deine großen, wilden Selbstversorger-Träume?

Wir müssen ja Ende Januar ausziehen. Nach dem letzten Artikel haben uns super viele liebe Nachrichten und Tipps zu Höfen erreicht – Danke, Danke, Danke – Ich bin ganz überwältigt und gerührt von eurer Anteilnahme! :) Viele von euch haben auch geschrieben, dass sie daran interessiert sind, wie es mit unserer Reise zum eigenen Selbstversorger-Hof weitergeht. Deswegen kommt heute ein kleines Update dazu, was sich bisher alles ergeben hat. Außerdem möchte ich dich gerne einladen, mit mir zusammen deine wildesten Selbstversorger-Ideen zu erträumen. Wenn wir unseren Träumen Raum geben und wissen, was wir wollen, haben all die Ideen nämlich eine viel bessere Chance, auch unsere Wirklichkeit zu werden! :) Wie läuft’s mit der Hofsuche? Wir haben uns schon einige der von euch empfohlenen Höfe angeschaut, aber es ist leider richtig schwierig, etwas Passendes zu finden. Mein Freund und ich haben nämlich ziemlich unterschiedliche Vorstellungen: Ich möchte am liebsten als SelbstversorgerIn auf dem Land leben. Mit jeder Menge Platz und ganz, ganz vielen Tieren. ;) Er möchte gerne in der Stadt wohnen, weil ein Selbstversorger-Hof auf …

Selbstversorger

Wir müssen ausziehen. Selbstversorger ohne Hof?

Unverhofft kommt oft – aber diese Frau Unverhofft ist wirklich eine Überraschung der besonderen Art! Wir haben nämlich erfahren, dass wir so bald wie möglich ausziehen müssen. Unser Vermieter hat Eigenbedarf angemeldet, weil er für seine vier Kinder mehr Platz braucht. Das verstehe ich vollkommen und ich bin ihm auch gar nicht böse. Aber ein Umzug mit sechs Ziegen, acht Hühnern und den ganzen Gartensachen (samt Gewächshaus!) – das ist schon eine richtig, richtig große Nummer. Und das, wo wir uns hier gerade mit viel Arbeit so einen tollen Garten aufgebaut haben. Ganz zu schweigen davon, dass wir auch gar nicht wissen, wohin wir gehen sollen. Wir sind nämlich eigentlich schon seit Jahren auf der Suche nach einem Haus oder besser nach einem Hof mit viiiel Platz – und das bisher absolut erfolglos. ;) Vielleicht haben wir diesen Tritt in den Hintern aber auch gebraucht, um endlich mit Vollgas nach einem Haus oder Hof zu suchen. Wir haben es hier nämlich so unglaublich schön, dass wir zwar an den Wochenenden die Immobilienportale durchforstet und uns …

Nie wieder Johannisbeeren kaufen – so vermehrst du deine Beerensträucher selber!

Rote, weiße oder schwarze Johannisbeeren – Sie gehören für mich einfach zum Sommer dazu! Direkt frisch vom Strauch genascht oder eine Handvoll Beeren in den Joghurt: Herrlich! Als fruchtige Marmelade kannst du die Beeren sogar das ganze Jahr über genießen. :) Wir haben vor einigen Jahren mit ein paar Johannisbeer-Pflanzen begonnen und mittlerweile sind es richtig viele geworden – denn Johannisbeeren lassen sich sehr unkompliziert anbauen und vermehren. Und genau darum soll es in diesem Artikel gehen- ich zeige dir in acht Schritten, wie du deine Johannisbeeren easy peasy selber vermehren kannst. Hier schreibt übrigens nicht Marie, sondern Sven. Ich studiere ökologische Landwirtschaft und mache mein Praxissemester bei Wurzelwerk. Da darf ich einen Gastartikel für den Blog schreiben und hab mir die Johannisbeeren-Vermehrung ausgesucht, mit der ich mich im Studium schon viel beschäftigt habe. Es lohnt sich in jedem Fall, einige dieser Vitamin-C-Bomben im Garten zu haben. Rote und weiße Johannisbeeren enthalten knapp dreimal so viel Vitamin C wie Äpfel – bei schwarzen Johannisbeeren ist es sogar fast das Zwanzigfache! Und ganz nebenbei sind sie …

Botulismus Einwecken

So vermeidest du Botulismus beim Einkochen

Wenn du Gemüse oder Fleisch einkochen willst, dann solltest du dich – nein eigentlich musst du dich dann – mit dem Thema Botulismus auseinandersetzen. Es ist mir wirklich ein großes Anliegen, darüber zu sprechen, denn in Deutschland ist das Botulismus-Problem  weitestgehend unbekannt.  In anderen Ländern ist es gängige Praxis, für säurearme Lebensmittel Einkoch-Techniken zu verwenden, die Botulismus-Bakterien beim Einkochen unschädlich machen. Nur in Deutschland wird das geflissentlich ignoriert und weiter mit veralteten, unsicheren Methoden eingeweckt. Was es mit dem Botulismus auf sich hat Doch was genau hat es denn mit diesen Botulismus-Bakterien eigentlich auf sich? Generell kommen diese kleinen Bakterien so gut wie überall vor – in der Erde, im Wasser und auch auf deinem Gemüse. Sie sind also ganz natürlich! Problematisch wird es erst, wenn diese sich unter Luftabschluss in säurearmen Lebensmitteln vermehren.  Das führt nämlich dazu, dass diese Bakterien einen Giftstoff ausschütten und dieser ist potenziell tödlich. Da reicht dann auch schon ein kleiner Löffel von deinem eingekochten Gemüse aus, um Botulismus zu bekommen. Botulismus ist eine sehr schwere Lebensmittelvergiftung mit einer ziemlich …

fermentierte Tomaten

Tomaten fermentieren-Rezept: Spritziger Sommer-Snack!

Tomaten-Fans aufgepasst! Heute wird’s funky! Wir werden zusammen Tomaten fermentieren! Ich fermentiere am liebsten Cherrytomaten in verschiedensten Varianten – da sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Für euch habe ich heute vier super leckere Varianten ausgesucht: mal ein bisschen scharf, mit Thymian, Rosmarin oder Basilikum und Knoblauch. Da ist sicher für jeden von euch etwas dabei. Viele Leute sind fermentierten Lebensmitteln gegenüber erst mal etwas skeptisch eingestellt, weil sie es einfach nicht kennen. Aber ich verspreche euch, jeder, dem ich meine fermentierten Tomaten bisher vorgesetzt habe, war absolut begeistert!  Die Tomaten bitzeln durch das Fermentieren ein bisschen auf der Zunge, quasi wie mini Sternenexplosionen in deinem Mund. Das ist richtig lecker und die Gläser sind immer ruck zuck leer gefuttert. Deswegen würde ich sagen, bevor uns noch allen das Wasser im Mund zusammenläuft, legen wir mal los! ;) Fermentieren – welches Zubehör ihr braucht (und welches nicht) Das tolle Tolle am Fermentieren? Es funktioniert mit einfachen Techniken ohne viel Zubehör und teurem Schnickschnack.  Was ihr braucht sind Gefäße und etwas zum Beschweren.  Die Tomaten könnt …

haltbar machen einkochen

6 Techniken, mit denen du Obst und Gemüse haltbar machen kannst

So langsam rollt die Erntewelle im Garten heran und die Küche ist am Überquellen mit leckerem Obst und Gemüse.  Damit ist die Haltbarmach-Saison offiziell eröffnet und du kannst loslegen, die Ernteüberschüsse, die jetzt im Sommer anfallen, haltbar zu machen.  So kannst du auch im Winter noch Tomaten, Zucchini, Auberginen und Co. und auch Obst aus deinem Garten schlemmen! :) Wir versuchen, uns als Familie das ganze Jahr über aus unserem Garten zu versorgen. Deswegen läuft den Sommer über der Einkochkessel eigentlich non-stop!  Welche anderen Haltbarmachen-Techniken es neben dem Einkochen sonst noch gibt und welche Vor- und Nachteile sie jeweils mit sich bringen, zeige ich dir in diesem Artikel. Los geht’s: 1. Fermentieren Legen wir los mit dem Fermentieren, das ist meiner Meinung nach einer der besten Techniken um Gemüse haltbar zu machen, wenn nicht die beste Technik überhaupt. :) Bei fermentiertem Gemüse denken alle wahrscheinlich sofort an Sauerkraut, dabei kann man so gut wie jedes Gemüse fermentieren! Und fermentiertes Gemüse ist nicht nur super lecker, sondern auch sehr gesund. Denn: Beim Fermentieren gehen die Vitamine …

Zierkohl Gemüse anbauen Winter

30 Gemüse, die du im Winter ernten kannst (und jetzt säen musst!)

Die Tomaten sind gerade erst in die Erde gekommen und der Sommer steht eigentlich noch vor der Tür und da komme ich und erzähle euch es ist Zeit für Wintergemüse? Ja tatsächlich ist genau JETZT die Zeit, in der es mit den ersten Aussaaten für das Gemüse im Winter losgeht, wenn ihr auch dann noch eine bunte Palette an leckeren Gemüsen aus eurem Garten ernten wollt.  Was viele nicht wissen: Auch im Winter gibt es noch eine riesengroße große Fülle an Gemüse, das man frisch aus dem Garten ernten kann. Ich stelle euch heute meine Gemüse-Lieblinge vor, die ihr super im Winter anbauen könnt und von denen ihre fast alle jetzt bereits aussäen solltet. Also los geh’s! Übrigens: Auch dein Boden und seine Bodenlebewesen freuen sich über Bepflanzung in den Wintermonaten. So gibt es reichlich Futter und der Boden wird vor beispielsweise Erosion geschützt. Also Win-win-Situation für dich und deinen Garten. :-) Gemüse anbauen im Winter! Kohlrabi – winterhärter als man meinen mag Fangen wir gleich mal mit unserem ersten Kandidaten an: dem Kohlrabi. Das …

Tomaten pflanzen im Gewächshaus und Freiland

Die beste Art, Tomaten zu pflanzen – im Freiland & Gewächshaus!

Wenn du deine eigenen Tomaten pflanzen möchtest, dann bist du hier genau richtig! Ich zeige dir in diesem Artikel nämlich, was du dabei beachten musst – egal, ob du deine Tomaten ins Gewächshaus pflanzen oder sie im Freiland oder Tomatenhäuschen anbauen möchtest. Erster Schritt: Tomaten abhärten Bevor es mit dem Pflanzen losgeht, ist eine Sache ganz wichtig: das Abhärten. Deine Tomaten hast du ja wahrscheinlich im Haus vorgezogen, weshalb sie auf das große, wilde Leben draußen im Beet noch gar nicht vorbereitet sind. Wind, unterschiedlichen Temperaturen und vor allem der Sonne ausgesetzt zu sein, ist für die kleinen Pflänzchen noch total ungewohnt. Es gilt also, sie sanft an das wilde Draußen-Leben zu gewöhnen. ;) Vorsicht vor allem vor der prallen Sonne, die kann schnell Sonnenbrand verursachen worunter die Tomaten ziemlich leiden – kein Spaß! Pi mal Daumen sollte man den Pflänzchen ungefähr eine Woche Zeit geben, um sich an draußen zu gewöhnen. Das könnte dann ungefähr so aussehen:  Am ersten Tag kannst du die Tomaten erst mal für ein paar Stunden in den Schatten stellen. …