Alle Artikel in: Haltbarmachen

Fruchtleder im Glas

Fruchtleder: Gesunde Süßigkeiten selber machen

Fruchtleder ist die erste Wahl, wenn ich aus meinem eigenen Obst gesunde Süßigkeiten selber machen will. Der leckere Snack für zwischendurch schmeckt toll und hält sich lange – sofern ihn niemand vernascht. ;) Und das Beste: Fruchtleder selber machen ist überhaupt nicht schwer! InhaltsverzeichnisWas ist Fruchtleder?Fruchtleder Rezept: die BasicsIm Dörrautomaten Fruchtleder selber machenIm Backofen Fruchtleder selber machenFruchtleder Variationen Was ist Fruchtleder? Wer seine Vorratskammer mit Selbstgemachtem füllt, wird früher oder später garantiert auch Fruchtleder herstellen. Die Süßigkeit ist nämlich nicht nur ein leckerer Snack, den du einfach aus dem Vorratsglas fischen und direkt verputzen kannst, sondern eignet sich auch prima zur Resteverwertung in der Küche. Aber was ist Fruchtleder eigentlich? Fruchtleder ähnelt den Obstriegeln, die du einzeln abgepackt im Supermarkt kaufen kannst – nur eben selbstgemacht und ohne Zusatzstoffe. Es besteht aus püriertem und getrocknetem Obst, das in dünne Streifen geschnitten wird. Eigentlich super simpel – und richtig lecker! Und es gibt noch einen riesigen Vorteil: Du bestimmst, was in dein Fruchtleder reinkommt, kannst verschiedenes Obst nach Lust und Laune mischen und die Süßigkeit deiner Träume kreieren. Dabei …

Tee selber machen: Gesund und lecker!

Tee selber machen ist ganz einfach! So ein eigener duftig-warmer Garten-Tee lässt an kalten Tagen das Gärtnerherz höherschlagen. Darum nichts wie los, ich zeige dir, wie du ab jetzt deinen Tee selber machst: zum Genießen, zum Heilen und vielleicht sogar zum Verschenken! Inhaltsverzeichnis:Deinen eigenen Tee selber machenTee selber machen in 5 SchrittenTeatime! Drei Rezepte zum Tee selber machenGenießen und Heilen Deinen eigenen Tee selber machen Wenn ich im Sommer durch den Garten schlendere, rieche ich Zitronenmelisse, Lavendel und Minze. Mhhhhh – dieser Sommerduft! Wenn ich den nur das ganze Jahr in der Nase haben könnte! Hoppla, das ginge doch, wenn ich…? So ist die Idee zum Tee selber machen in meinem Kopf entstanden. Und das geht so: Du nimmst dir deine liebsten Kräuter und mischst dir einen Genuss-Tee. Oder brauchst du vielleicht für deine Hausapotheke Tee? Salbeitee selber machen gegen Husten, Brennnesseltee selber machen für träge Tage, Kamillentee selber machen für den armen Bauch – für jedes Wehwehchen gibt es den passenden Tee! Tee selber machen hat zwei Vorteile: Du weißt ganz genau was drin ist und …

Quitten am Baum

Quitten verarbeiten ohne Muskelkater: Die besten Tricks

Du möchtest dieses Jahr endlich auch Quitten verarbeiten? Im Winter leckere Schätze aus dem Vorratsschrank zu holen und in Sommerduft zu schwelgen, lässt das Selbstversorger-Herz höherschlagen! Doch Quitten können zum echten Härtefall werden, weil ihr Fruchtfleisch so fest ist. Deswegen teile ich heute mit dir, wie ich Quitten verarbeite – ganz ohne Muskelkater am Tag danach. Daraus werden dann super leckere Kostbarkeiten für deine Vorratskammer! Ein Hoch auf die QuitteVor dem Quitten verarbeiten: Richtig erntenSo lagerst du einen GoldschatzQuitten Verarbeiten, Tipps für den HärtefallRezepte zum Quitten verarbeitenQuittengeleeQuittenbrotQuittenchutney Ein Hoch auf die Quitte Pssst, ich habe einen Goldschatz in meiner Vorratskammer! Ja, wirklich, ganz hinten links. Den hole ich immer um Weihnachten herum raus, wenn ich die Sonne vermisse. Du nicht? Das ändern wir heute! Mein Goldschatz besteht nämlich aus Quitten und du kannst ihn selbst herstellen. Quitten sind ein großartiges Obst, das ich dir wärmstens ans Herz legen kann. Ich liebe diese urigen goldgelben Herbstkugeln und den wunderbaren Duft beim Quitten Verarbeiten. Schon der Baum ist eine echte Zier, denn er blüht mit großen zartrosa Blüten, wenn …

Apfelessig selber machen

Apfelessig selber machen: Einfaches und gelingsicheres Rezept

Wusstest du, dass du ganz einfach Apfelessig selber machen kannst? Aus Abfällen?!Heute möchte ich mein Lieblingsrezept mit dir teilen, das du auch dann hinkriegst, wenn du noch nie selber Apfelessig gemacht hast, versprochen. ;) InhaltsverzeichnisApfelessig selber machen: Einfaches Rezept aus RestenWie funktioniert die Herstellung von Apfelessig?Die EssigmutterAndere Fruchtessige selber machen Apfelessig selber machen: Einfaches Rezept aus Resten Vielleicht bist du ja auch gerade dabei, Apfelmus einzukochen. Das kannst du wunderbar mit dem Apfelessig-Machen verbinden. Wenn du Apfelmus einkochst, fallen nämlich Kerngehäuse und Schalen an, die du noch super zum Essigmachen verwenden kannst. Für mich gehört beides fest zusammen. Aber die Methode eignet sich natürlich auch für die Herstellung aus Apfelstückchen oder für die Herstellung von anderen Fruchtessigen. Du brauchst: Ein steriles (ausgekochtes) Gefäß, z.B. einen Tonkrug oder Einkochgläser Apfelschalen und Kerngehäuse (oder Apfelstückchen) 2 EL Zucker pro Kilo Apfelreste Wasser Ein Tuch, um das Gefäß abzudecken Ein Sieb oder Passiertuch Sterile (ausgekochte) Flaschen zum Abfüllen Apfelessig herstellen Gefäß befüllenNachdem du dein Gefäß ausgekocht hast, musst du es zuerst abkühlen lassen. Dann befüllst du es zu …

Apfelchutney

Apfelchutney – so machst du’s ganz einfach selbst!

Apfelchutney ist eine tolle Möglichkeit, deine Äpfel mal ganz anders haltbar zu machen. Kisten voller Lageräpfel, Apfelmus und Apfelsaft stehen schon in deinem Vorratsregal und am Baum hängen immer noch Äpfel, die verarbeitet werden wollen? Dann wag dich doch heute an dieses würzige Apfelchutney Rezept! InhaltsverzeichnisApfelchutney: Die richtige Menge macht‘sChutney – was ist das eigentlich?Hier kommt dein Apfelchutney Rezept!Variationen von Apfelchutney Apfelchutney: Die richtige Menge macht‘s Zugegeben: Apfelchutney brauchst du nicht in riesigen Mengen. Zu Kartoffelpuffen verputzt ihr bestimmt im Handumdrehen ein großes Glas Apfelmus, oder? Bei Apfelchutney reicht dir dieselbe Menge eine gaaanze Weile als aromatisches i-Tüpfelchen auf deinem Käsebrot oder zu herzhaften Fleischgerichten.  Wenn du heute also eine große Menge Äpfel haltbar machen willst, dann verarbeite lieber nur einen Teil davon zu Apfelchutney – oder du hast bald einen Chutney-Vorrat, der jahrzehntelang bei dir im Regal steht. ;) Es sei denn, du denkst schon zur Apfelzeit an Weihnachten und planst, dein Apfelchutney zu verschenken. So ein Chutney eignet sich nämlich hervorragend für einen mit Liebe gefüllten Geschenkkorb, den du mit lauter selbstgemachten Köstlichkeiten füllst. Neben …

Pflaumen einkochen: Zwetschgen am Baum

Pflaumen einkochen – mein Lieblingsrezept und andere tolle Einkochideen!

Pflaumen einkochen und in köstliche Wintervorräte verwandeln – das gehört für mich einfach dazu. Ich verrate dir daher mein Lieblingsrezept und habe auch noch mehr super leckere Ideen im Gepäck, wie du die Pflaumenschwemme aus deinem Garten auf köstlichste Weise bewältigen kannst. Wart’s ab, du wirst dein blaues Wunder erleben! ;) InhaltsverzeichnisMeine Rezepte im ÜberblickZwetschgen so wie Pflaumen einkochen: geht das?Wann sind Pflaumen reif zum Einkochen?Pflaumen kaufen – worauf muss ich achten?Pflaumen einkochen ohne ZuckerTK-Pflaumen einkochenLeckere Rezepte zum Pflaumen einkochen!1. Zimtpflaumen2. Pflaumen einkochen als Chutney3. Pflaumen einkochen als süße Soße Meine Rezepte im Überblick Falls du nicht lange lesen willst: Hier sind meine Lieblingsrezepte zum Pflaumen einkochen ganz kompakt – auf einen Blick! :) Zimtpflaumen 1,5 kg Pflaumen200g Zucker600 ml Wasser½ El Zimt ►Pflaumen entkernen und dicht an dicht in Gläser packen►Zucker, Wasser und Zimt aufkochen, bis der Zucker gelöst ist; über die Pflaumen gießen►Gläser verschließen und bei 90° C 30 Minuten einkochen Pflaumen Chutney 1 kg Pflaumen 50 g RosinenSaft von 3 Orangen200 g Zucker200 ml Balsamico30 g frischen Ingwer, gerieben1 große Zwiebel, gehackt½ …

Holundersaft in der Flasche

Holundersaft selber machen – So gelingt‘s!

Holundersaft ist mit seiner tief lila Farbe ein leckerer und super gesunder Gute-Laune-Saft und ein toller Begleiter in langen trüben Wintermonaten. Und das beste: Die farbenfrohe Vitaminbombe kannst du ganz einfach zuhause herstellen – ohne spezielles Zubehör und mit nur ganz wenigen Zutaten. Also, auf geht’s, lass uns gemeinsam Holunderbeerensaft selber machen! Inhaltsverzeichnis Hoch lebe die Holunderbeere! Holundersaft selber machen – Schritt für Schritt 1. Schritt: Die Beerenernte 2. Schritt: Mach dich bereit! 3. Schritt: Holundersaft herstellen 4. Schritt: Holundersaft pasteurisieren Hoch lebe die Holunderbeere! Außen hui, innen… auch hui! Holundersaft erfreut uns nicht nur durch seine wunderbare Farbe, er ist auch noch richtig gesund. In Holunderbeeren steckt nämlich ein ganzes Alphabet an guten Dingen: Sie sind prall gefüllt mit den Vitaminen A, B und C. Außerdem enthalten die Beeren Eisen, Kalium und jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe. Kein Wunder also, dass wir unser Immunsystem so gerne mit dem wunderbaren Saft stärken und den Beerensud zur Linderung von Erkältungen und Co einsetzen. Auch bei Fieber, Blasenentzündungen und Nierenproblemen ist Holundersaft wohltuend und kann zur Besserung der Symptome beitragen. Und er schmeckt auch noch …

Einkochen im Backofen ist gefährlich – mach besser das stattdessen!

Einkochen im Backofen ist weit verbreitet – dabei gibt es mehrere Gründe, weswegen du das auf keinen Fall machen solltest. Zum Glück gibt es aber ganz einfache und gute Alternativen dazu! Ich zeige dir, wie du sicher einkochst – los geht´s! InhaltsverzeichnisÜbersicht: Warum Einkochen im Backofen ein No-Go istWarum macht trockene Hitze das Einkochen im Backofen unsicher?Wie hängen Botulismus und Einkochen im Backofen zusammen?Wieso können Gläser im Backofen explodieren?Alternativen zum Einkochen im Backofen Übersicht: Warum Einkochen im Backofen ein No-Go ist Du möchtest ganz schnell erfahren, weshalb du nicht im Backofen einkochen solltest? Bitte sehr, hier kommt eine kompakte Übersicht für dich! :) Warum Einkochen im Backofen ein No-Go ist Gut zu wissen Gläser können explodieren Der Temperaturunterschied von Wasserbad und trockener Hitze kann Gläser zerspringen lassen, gerade beim Herausholen Trockene Hitze ist beim Einkochen im Backofen nicht ausreichend Die erforderliche Temperatur kommt nicht bis ins Innere des Einkochguts Botulismusgefahr Sporen überleben problemlos 100 ° Celsius Das sind kurz und knapp die Gründe, weshalb ich dir vom Einkochen im Backofen dringend abrate. Einkochen ist aber …

Mirabellen einkochen: Mirabellen im Korb

Mirabellen einkochen: So machst du die leckeren Früchte haltbar!

Mirabellen einkochen ist ganz unkompliziert! Die leckeren kleinen Schwestern der Pflaumen sind es unbedingt wert, einen Platz im Vorratsregel eingeräumt zu bekommen – auch wenn sie da sicherlich nicht lange bleiben, weil sie ruckzuck aufgegessen sind. ;) Darum nichts wie los, ich zeige dir, wie es geht! InhaltsverzeichnisIm Überblick: So geht Mirabellen einkochenWelche Früchte wähle ich aus?Vorbereitungen zum Mirabellen einkochenMirabellen einkochenLeckere Rezepte Im Überblick: So geht Mirabellen einkochen Falls du nicht lange lesen, sondern sofort deine Mirabellen einkochen möchtest, habe ich hier eine Tabelle für dich, wo du alles Wichtige kurz und kompakt zusammengefasst findest. 7 Schritte zum Mirabellen einkochen So geht es Schritt #1: Mirabellen ernten / einkaufen reife aber nicht überreife, unbeschädigte Früchte wählen  Schritt #2: Mirabellen vorbereiten Mirabellen waschen, halbieren, entkernen Schritt #3: Gläser und Utensilien sterilisieren TwistOff Gläser oder Weckgläser mit kochend heißem Wasser übergießen, Deckel und evtl Gummis in Essigwasser 10 min abkochen Schritt #4: Früchte fest in die Gläser schichten je dichter gepackt, desto weniger treiben die Früchte im Glas auf Schritt #5: Zuckerlösung anrühren und Gläser damit aufgießen …

Zucchini Rezepte: Chutney und Relish

Zucchinischwemme willkommen: Zwei köstliche Zucchini Rezepte!

Begrüßt dich deine Zucchinipflanze im Sommer auch mit einer riesigen Zucchini nach der anderen? Und mischt sich zur Freude darüber bei dir oft auch eine gewisse Ratlosigkeit, welche Zucchini Rezepte du jetzt noch ausprobieren kannst? Dann teste doch meine beiden neuen Lieblingsrezepte, mit denen du garantiert keine Angst mehr vor einer zu üppigen Ernte haben musst. Sie sind so köstlich, dass deine eingekochten Schätze kaum Zeit haben werden, es sich in deinem Vorratsregal gemütlich zu machen! :) InhaltsverzeichnisZucchini Rezepte auf einen Blick!#Zucchini Chutney#Zucchini RelishWas ist Zucchini Chutney und wie verwende ich das?Was ist Zucchini Relish und wie verwende ich das?Zucchini Rezepte: Das solltest du beim Einkochen beachtenKann ich die Zucchini Rezepte auch für Gurken verwenden? Wie lagere ich meine leckeren Vorräte am besten? Zucchini Rezepte auf einen Blick! Ein Zucchiniberg liegt auf deinem Küchentisch und du möchtest schnell loslegen? Bitte schön, hier sind meine Zucchini Rezepte! Zucchini Chutney Das brauchst du: 3 kg Zucchini 1 kg Zwiebeln 100 – 150 g Salz 800 ml Weißweinessig 400 g Zucker 3-5 klein geschnittene Chilischoten (nach Geschmack auch weniger) 3 El geschrotete Senfkörner 4 …