Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gemüsegarten

Blattläuse

Die 4 wirksamsten Tipps gegen Blattläuse – ohne Chemiekeule!

Eine Blattlaus kommt selten allein. An einem Tag schlendere ich durch den Garten und alles sieht super aus. Ein paar Tage später bin ich wieder im Garten und die Ackerbohnen ducken sich schon fast von der Last der Blattläuse, die über sie hergefallen sind. Das ist wirklich kein schönes Bild, und ich bin früher immer dezent in Panik geraten, wenn ich einen neuen, explosionsartigen Blattlausbefall bemerkt habe. Heute weiß ich, dass Blattläuse wichtige Rollen im Ökosystem einnehmen und in einem diversen Garten nach und nach von anderen Tieren verspeist werden. Sie stehen nämlich auf dem Speisezettel von Blaumeise, Ohrenkneifer, Marienkäfer und Co.  So richten sie gar nicht so viel Schaden an, wie man zunächst vermuten mag. Und man hat einen Grund mehr, um seinen Garten nicht nur als Nutzgarten zu führen, sondern in einen Wohlfühlort für sämtliche Lebewesen zu verwandeln. :) Bevor du überlegst, wie du die Blattläuse in deinem Garten am besten bekämpfst, lohnt es sich, sich näher mit diesen kleinen Kerlchen zu beschäftigen. Deswegen gebe ich dir in diesem Artikel exemplarisch eine kurze …

Tour durch den Wurzelwerk-Küchengarten :)

Heute möchte ich euch gerne auf eine kleine Tour durch unseren Küchengarten mitnehmen. :) Die letzte Gartentour ist schon über zwei Jahre her, es ist also dringend Zeit für ein Update! Wir haben einen kleineren Gemüsegarten direkt am Haus (mit ca. 80 Quadratmetern Beetfläche), wo unser “Feingemüse” wächst. Alle Gemüse, die weniger Pflege und mehr Fläche brauchen (z.B. Kartoffeln, Kürbis, Zwiebeln usw.) bauen wir auf unserem “Acker” an, der weiter entfernt ist und ungefähr 220 Quadratmeter Beetfläche umfasst. Wenn ihr Lust habt, poste ich auch mal eine Tour über den Acker, aber heute zeige ich euch erstmal den Küchengarten. Wir haben dieses Jahr eine richtige Paprika-Schwemme. Nachdem wir in den letzten Jahren viele Freilandsorten ausprobiert haben, haben wir jetzt die perfekten Kandidaten für unsere Region gefunden und sie hören gar nicht auf, Früchte zu produzieren. Unsere Paprikapflanzen wachsen (fast alle) vor einer Sandsteinmauer, die für ein tolles warmes Klima sorgt, in dem sich die Paprikas richtig wohl fühlen. Ich kann mir vorstellen, dass das an der Südwand deines Hauses auch gut klappen könnte. Unsere absolute …

Säen und Pflanzen im September

Aussaat & Pflanzen im September + Beispiel-Pflanzplan

Im September kannst du noch einige Gemüsearten aussäen und pflanzen. Auch wenn dein Fokus zurzeit vermutlich mehr darauf liegt, deine Ernte zu verarbeiten, solltest du nicht vergessen, dass jetzt noch ein paar wichtige Aussaaten anstehen, die du auf den frei gewordenen Beeten machen kannst. Deswegen ist hier ist eine Übersicht über alle Gemüsepflanzen, die du jetzt noch säen und pflanzen kannst und die Gartenarbeiten, die im September anstehen. Außerdem kannst du dir gerne meinen Gemüsegarten-Beispielplan herunterladen, in dem genau steht, was in welchem Monat wo gepflanzt oder gesät wird. Gemüsegarten-Beispielplan Den Gemüsegarten-Beispielplan kannst du 1:1 auf deine Beete übertragen, ganz ohne Kopfzerbrechen über passende Mischkultur-Partner, Vor-, Nach- und Zwischenkulturen oder was wann gesät oder gepflanzt werden muss. Ich habe den Plan so konzipiert, dass die Beete das ganze Jahr über optimal genutzt sind und du einfach losgärtnern kannst. Trag dich hier ein: Gartenarbeiten im September Alle Pflanzen, die höher als 10 cm sind, solltest du mulchen. Das bedeutet, dass du den Boden mit organischem Material wie Rasenschnitt, Holzhackschnitzeln oder Laub abdeckst. So verdunstet viel weniger …

Gemüsegarten im August

Aussaat & Pflanzen im August + Beispiel-Pflanzplan

Der August ist der perfekte Monat, um Wintergemüse zu säen und zu pflanzen. Schließlich wollen wir ja auch im Winter frisches Gartengemüse ernten. Deswegen ist hier ist eine Übersicht über alle Gemüsepflanzen, die du jetzt noch säen und pflanzen kannst und die Gartenarbeiten, die im August anstehen. Außerdem kannst du dir gerne meinen Gemüsegarten-Beispielplan herunterladen, in dem genau steht, was in welchem Monat wo gepflanzt oder gesät wird. Gemüsegarten-Beispielplan Den Gemüsegarten-Beispielplan kannst du 1:1 auf deine Beete übertragen, ganz ohne Kopfzerbrechen über passende Mischkultur-Partner, Vor-, Nach- und Zwischenkulturen oder was wann gesät oder gepflanzt werden muss. Der Plan ist so konzipiert, dass du das ganze Jahr über kontinuierlich erntest und jeden Monat sofort losgärtnern kannst. Trag dich hier ein: Gartenarbeiten im August Alle Pflanzen, die höher als 10 cm sind, solltest du jetzt mulchen. Das bedeutet, dass du den Boden mit organischem Material wie Rasenschnitt, Holzhackschnitzeln oder Laub abdeckst. So verdunstet viel weniger Wasser und du musst je nach Dicke der Mulchschicht kaum noch gießen. Außerdem unterdrückt Mulch Unkraut – damit hast du dann auch …

Was kann man im Juli säen und pflanzen

Aussaat & Pflanzen im Juli + PDF-Pflanzplan

Im Juli beginnt wieder eine große Aussaat-Welle. Jetzt ist es nämlich an der Zeit, viele der Gemüse zu säen, die wir in den kälteren Monaten ernten möchten. Damit du genau weißt, welche Pflanzen man im Juli vorziehen, aussäen und auspflanzen kann, habe ich dir in diesem Artikel eine Übersicht erstellt. Wenn du möchtest, kannst du dir außerdem meinen Gemüsegarten-Pflanzplan herunterladen und ausdrucken, sodass du keinen Aussaattermin mehr verpasst. Gemüsegarten-Pflanzplan Trag dich gerne für meinen fertigen Gartenplan ein. Der Plan ist so konzipiert, dass du deine Beete das ganze Jahr optimal nutzt. Du musst dir also keine Gedanken mehr um Beetpartner, Fruchtfolge und Co. machen, sondern nur noch rausgehen, loslegen und ernten. :) Trag dich hier ein: Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan! Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf! Her damit! Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder …

Die 24 häufigsten Tomaten-Krankheiten: Schadbilder + Rettungsmaßnahmen!

Oh nein, deine Tomaten sind krank! Tomaten sind zwar eines der leckersten Gemüse, aber leider gibt es einige Krankheiten, Schädlinge und Mangelerscheinungen, die Tomaten ganz schön zusetzen können. Und damit du genau weißt, welche Krankheit oder welcher Schädling deinen Tomaten zu schaffen macht oder was deinen Pflanzen fehlt, kommt hier eine Auflistung der häufigsten Tomaten-Probleme – natürlich mit Anleitungen, was du tun kannst, um deine Schützlinge zu retten. :) Tomatenkrankheiten, -schädlinge und Mangelerscheinungen Meine Tomaten haben braune Flecken und faulen, die Blätter sind braun und sterben ab! Ursachen: Das ist die gefürchtete Kraut- und Braunfäule Schlechte Luftzirkulation zwischen den Pflanzen Tomaten sind im Regen, beim Gießen oder durch zu hohe Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus nass geworden Wie du deine Tomaten rettest: Dafür sorgen, dass die Blätter niemals nass werden Tomaten überdacht anbauen Tomaten nicht zu eng pflanzen und regelmäßig ausgeizen und entblättern Befallene Blätter entfernen und entsorgen Das Gewächshaus regelmäßig gut lüften Die Tomaten düngen Resistente Sorten anbauen Tomaten mit Kupferpräparaten behandeln Meine Tomaten sind matschig und haben auf den Unterseiten braune Flecken! Das klingt ganz …

Tomaten ausgeizen

Tomaten ausgeizen und pflegen – Schritt für Schritt mit Bildern!

In diesem Artikel zeige ich dir drei Pflegearbeiten, mit denen du deinen Tomaten zur Höchstform verhilfst: das Ausgeizen, das Entblättern und das Hochbinden. Alle drei Aufgaben kosten dich weniger als eine Minute pro Woche und Tomatenpflanze, sorgen aber dafür, dass du mehr und größere Früchte erntest und der gefürchteten Tomatenkrankheit Braunfäule vorbeugst. Es lohnt sich also, deine Tomatenpflanzen ein bisschen zu verwöhnen. :) Hier erfährst du Schritt für Schritt, was wann ansteht und wie das mit dem Ausgeizen und Co. genau funktioniert. Viel Spaß! Tomaten ausgeizen: Wann und warum ist das sinnvoll? Eine Tomatenpflanze ist eine solarbetriebene Zuckerfabrik – aber nicht aller Zucker, den die Pflanze bildet, wandert in die Früchte: Tomatenpflanzen haben auch ein starkes Blattwachstum – oft sogar ein zu starkes Blattwachstum. Deswegen ist das Ausgeizen gerade bei Stabtomaten so wichtig: Beim Ausgeizen entfernst du alle Seitentriebe, die sich in den Blattachseln bilden, und sorgst so dafür, dass die Tomate nur einen Haupttrieb ausbildet. So konzentriert die Pflanze ihre gesamte Kraft auf diesen Haupttrieb und bildet größere Früchte aus, die dann auch wirklich …

Aussaat & Pflanzen im Juni + Beispiel-Pflanzplan

Ab Juni gibt es im Gemüsegarten ordentlich was zu ernten – aber wer denkt, dass die Aussaaten für dieses Jahr erledigt sind, irrt sich! Wenn man kontinuierlich das ganze Jahr über frisches Gartengemüse ernten will, muss man auch regelmäßig aussäen und nachpflanzen. Und damit du weißt, welche Gemüsepflanzen im Juni „dran sind“, habe ich eine Übersicht für dich erstellt, in der du nachlesen kannst, was jetzt vorgezogen, gepflanzt oder direkt im Beet gesät werden kann. Außerdem kannst du dir gerne meinen Gemüsegarten-Beispielplan herunterladen, in dem genau steht, was wann wo gepflanzt oder gesät wird. Gemüsegarten-Beispielplan Den Gemüsegarten-Beispielplan kannst du 1:1 auf deine Beete übertragen, ganz ohne Kopfzerbrechen über passende Mischkultur-Partner oder was wann gesät oder gepflanzt werden muss. Ich habe den Plan so konzipiert, dass die Beete das ganze Jahr über optimal genutzt sind. Du musst nur noch rausgehen und losgärtnern. :) Trag dich hier ein: Gartenarbeiten im Juni Alle Pflanzen, die höher als 10 cm sind, solltest du jetzt mulchen. Das bedeutet, dass du den Boden mit organischem Material wie Rasenschnitt, Holzhackschnitzeln oder Laub …

Zwiebeln im Garten stecken

Zwiebeln stecken, anbauen und ernten – die komplette Anleitung!

Zwiebeln sind eines jener Gemüse, von dem man gar nicht genug haben kann. Wir verbrauchen jeden Tag mindestens ein bis zwei Zwiebeln beim Kochen und müssen dementsprechend viel davon anbauen. Das ist aber zum Glück gar nicht schwer – besonders dann nicht, wenn du Steckzwiebeln steckst statt deine Zwiebeln aus Samen zu ziehen. Die besten Zwiebel-Sorten „Robelja“, „Rijnsburger-5/Bingo“ oder die Winterzwiebel „Electra“ Wie viele Zwiebeln soll ich stecken oder säen? Ca. 25 Reihenmeter pro Person reichen für die komplette Zwiebel-Selbstversorgung Gute Mischkulturpartner für Zwiebeln Möhren, Kürbis, Erdbeeren, Tomaten, Rote Bete, Dill, Kamille und Zucchini Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan! Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf! Her damit! Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen. Welchen Standort bevorzugen Zwiebeln? Optimal sind humus- und nährstoffreiche Böden mit einem guten Wasserhaltevermögen. Zwiebeln solltest du auf möglichst beikrautarmen Beeten …

Was kann ich im Mai säen und pflanzen?

Aussaat & Pflanzen im Mai + Pflanzplan zum Ausdrucken

Der Mai ist der schönste Monat im Gartenjahr! Sobald Mitte Mai die Eisheiligen vorbei sind (und damit die Gefahr von Spätfrösten), gibt es kein Halten mehr und du kannst aussäen und pflanzen, was du willst. Oder zumindest so gut wie. Damit du genau weißt, welche Pflanzen man im Mai vorziehen, aussäen und auspflanzen kann, habe ich dir in diesem Artikel eine Übersicht erstellt. Wenn du möchtest, kannst du dir außerdem meinen Gemüsegarten-Anbauplan herunterladen und ausdrucken. Gartenarbeiten im Mai Wenn es Anfang Mai nochmal kalt wird, deckst du deine Gemüsepflanzen am besten mit einem Wintervlies für Gärtner ab. Das schützt sie vor Frostschäden. Mitte Mai stehen die Eisheiligen an – und sobald die vorbei sind, kannst du ziemlich sicher sein, dass es in diesem Frühling keinen Frost mehr geben wird. Deswegen pflanzt man Tomaten, Gurken, Paprika, Zucchini, Kürbis und andere frostempfindliche Pflanzen erst Mitte Mai nach den Eisheiligen aus. Jetzt wächst nicht nur das Gemüse, sondern auch das Unkraut. Wenn du ein Unkrautproblem in deinem Garten hast, fängst du am besten jetzt mit dem Jäten an, …