Alle Artikel mit dem Schlagwort: Selbstversorgung

Selbstversorger

Wie viel Arbeit macht Selbstversorgung? Unsere Erfahrungen als Selbstversorger!

Ich arbeite Vollzeit im Büro und versorge meine Familie nebenbei mit Gemüse, Obst, Milch, Eiern, Fleisch und Milchprodukten aus unserem Garten bzw. von unseren eigenen Tieren selber. Und wie man Selbstversorgung und Vollzeitjob unter einen Hut kriegt, das zeige ich euch in diesem Blogpost. :) Ich habe als Reaktion auf mein letztes YouTube-Video einige Nachrichten bekommen, die ungefähr so lauteten: “Liebe Marie, wenn du den ganzen Tag im Garten sein und es dir leisten kannst, nicht zu arbeiten, schön und gut. Aber für normale Leute mit Vollzeitjob wäre das alles ja gar nicht möglich.” Da musste ich ehrlich gesagt ein bisschen schmunzeln. Ich weiß, dass viele Leute denken, dass Selbstversorgung sehr, sehr, sehr aufwändig ist. Aber ich dachte nicht, dass ihr denkt, dass ich den ganzen Tag in meinem Garten bin. Das Gegenteil ist nämlich der Fall. Aber bevor es richtig losgeht, hier noch ein kleiner Hinweis: Wenn du lieber Videos schaust als Texte zu lesen, ist hier die YouTube-Version des Artikels: Selbstversorger sein und Vollzeit arbeiten?! Ich arbeite um die 60 bis 70 Stunden …

Selbstversorger Erfahrungen

Unser Selbstversorger-Jahr: Tops und Flops in 2019

Was für ein Jahr! Ich möchte dir in diesem Artikel zeigen, was in unserem Selbstversorger-Jahr so richtig gut geklappt hat und was absolut schief gegangen ist. ;) Also begleite mich gerne bei meinem Jahresrückblick, in dem ich dir berichte, wie 2019 so für uns gelaufen ist! Wie du wahrscheinlich schon weißt, versuchen wir, möglichst viel von dem, was wir essen, selbst zu erzeugen. Wir haben einen großen Gemüsegarten und kaufen quasi gar kein Gemüse mehr zu. In unserem Garten stehen viele Obstbäume und Beerensträucher für die Obst-Selbstversorgung. Ab und an kaufen wir natürlich noch Südfrüchte zu, denn auch wir haben manchmal Lust auf Bananen, aber wir versuchen eben, möglichst viel selbst zu machen. Dazu gehört auch, dass wir unser Essen komplett selbst kochen, Fertiggerichte und sowas gibt es bei uns überhaupt nicht. Außerdem halten wir Hühner für Eier und ich habe Ziegen, die ich melke. Aus der frischen Ziegenmilch mache ich meinen Käse selber, also Frischkäse, Feta, Camembert, Eis, Butter und auch Joghurt. Getreide oder Ölfrüchte bauen wir nicht an, das wäre uns zu aufwendig. …

Sehen wir uns bald auf YouTube? :)

Ooh, Leute, ich bin schon lange nicht mehr so aufgeregt gewesen wie im Moment. Ich plane nämlich einen Wurzelwerk-YouTube-Kanal, whooop, whoop! :) Ich habe schon sooo lange vor, YouTube-Videos zum Thema Gemüsegarten und Selbstversorgung zu machen, und ständig kamen andere Projekte dazwischen. Und ich habe auch immer wieder den Schwanz eingezogen, weil ich irgendwie Angst davor hatte, YouTube-Videos zu machen. Immerhin ist es eine Sache, einen Blog zu schreiben, aber öffentlich Videos zu posten, ist nochmal etwas ganz Anderes. Nicht, dass ich kamerascheu wäre. Nach über hundert Videos, die wir für meine Kurse gefilmt haben, liebe ich es, vor der Kamera zu stehen. Aber unser Privatleben ist mir sehr heilig, und obwohl ich “nur” einen Blog schreibe, habe ich schon viel zu viele merkwürdige Situationen erlebt. Es ist zum Beispiel nicht gerade toll, wenn du in deinen Garten kommst und da ein nackter Mann steht. ;) Aber ich will mich von sowas nicht abhalten lassen! Ich habe sowas von Bock auf diesen YouTube-Kanal, und deswegen wird er definitiv in den nächsten Wochen kommen! Ich habe …

Kompost anlegen

Kompost anlegen: Wie du richtig guten Kompost machst!

Schön, dass du hier bist! Das heißt nämlich, dass du einen Kompost anlegen möchtest und das ist eine sehr gute Entscheidung!  Es ist nämlich super wertvoll, einen richtig guten Kompost anzulegen und deine Küchen- und Gartenabfälle in schwarzes Gold zu verwandeln. Deine Pflanzen und dein Boden werden es dir danken! :) Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, weißt du, dass Kompost in meinem Garten eine riesengroße Rolle spielt. Dank meiner Kompostbeete muss ich zum Beispiel kaum noch jäten – und weniger gießen, denn Kompost speichert Wasser im Boden. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was das für eine Arbeitserleichterung ist. Wenn du mehr wissen willst: Weiter unten im Artikel habe ich dir meinen Minikurs zum Anlegen von Kompostbeeten verlinkt. Pssst… wenn du noch keinen Kompost-Behälter hast, dann schau dir gerne auch den Artikel über das Bauen eines Komposters an! Materialien zum Kompost anlegen Im Garten fällt jede Menge organisches Material an: Grasschnitt, Laub und Strauchwerk, Äste und Heckenschnitt, Reste von Gemüsepflanzen und Stauden… Und dann kommt natürlich auch noch der Bioabfall aus der Küche …

Hühnerrassen bunte Eier

Die 6 besten Hühnerrassen für einen bunten Eierkorb

Wenn du Hühner halten möchtest, stehst du vor der Qual der Wahl. Es gibt sooo viele tolle Hühnerrassen, wie soll man sich da nur für eine entscheiden?! Die gute Nachricht: Das musst du gar nicht! Wie wäre es stattdessen mit einer bunt gemischten Hühnerschar – und damit auch einem bunten Eierkorb? Es gibt nämlich nicht nur braune und weiße Eier, sondern auch ganz viele andere Eierfarben. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit türkis? Oder olivgrün? Was hältst du von dunkelrot? Jeden Tag Ostern? Kannst du haben! Hier kommen die perfekten Hühnerrassen für einen bunten Eierkorb! Bevor du dir deine ersten Hühner anschaffst, solltest du sicher gehen, dass du gut vorbereitet bist. Deswegen habe ich eine Checkliste erstellt, die vom Stall über den Auslauf, das Zubehör und alle wichtigen Vorbereitungen alles abklappert. So weißt du genau, wann du bereit bist für deine ersten eigenen Hühner. Trag dich gerne hier ein: Alles parat, bevor deine Lieblinge einziehen? Hier ist deine Hühner halten-Checkliste! Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten …

Machen statt träumen

Machen statt träumen!

Weißt du was? Vor fünf Jahren hätte ich NIE geglaubt, dass wir so schnell so viel von dem, was wir essen, selber anbauen und erzeugen können. Wenn mir jemand erzählt hätte, was wir innerhalb der nächsten Jahre auf die Beine stellen, hätte ich ihm vermutlich einen Vogel gezeigt. Überall habe ich gelesen, man soll besser langsam anfangen und sich nicht überfordern. Und ich glaube, dass das ein wertvoller Rat ist – immerhin ist nichts frustrierender, als das Handtuch zu schmeißen, weil man sich zu viel vorgenommen hat. Aber dieser Rat hat meine Träume klein gehalten. Ich hatte zwar die Vision von einem großen Garten, der genug Obst und Gemüse für unsere Familie abwirft, von eigenen Eiern, selbstgebackenem Brot, Käse, Milch und Fleisch von eigenen Tieren… Aber ich dachte, dass Jahrzehnte vergehen würden, bis ich an diesem Punkt ankomme. Ich dachte, ich müsste erst eine weise alte Frau werden, um das zu erreichen. Und – tadaaa – fünf Jahre später sind wir genau da angekommen, wo ich immer sein wollte. Wir bauen unser Obst und Gemüse …

Suppe einkochen

Suppe sicher einkochen mit Anti-Schimmel-Checkliste

Suppe einkochen ist aus vielen Gründen super praktisch. Manchmal ist auch einfach die Zeit zu knapp, um lange in der Küche zu stehen und etwas Leckeres zu kochen. Wenn es mal wieder besonders schnell gehen muss, und du trotzdem nicht auf gesunde Lebensmittel verzichten willst, dann ist die selbst eingekochte Gemüsesuppe genau das richtige! Im Sommer, wenn der Gemüsegarten all seine Leckereien abwirft, mache ich meine Ernteüberschüsse total gerne haltbar, indem ich Gemüsesuppe einkoche. Am liebsten mache ich dann gleich eine große Menge Suppe und freue mich danach über ganz viele Gläser selbst gemachtes Fast Food.  ;) An Tagen mit wenig Zeit kannst du die Suppe einfach schnell erwärmen und deiner Familie eine gesunde Mahlzeit aus dem eigenen Garten auf den Tisch bringen! Und das Beste: Du weißt genau, welche Zutaten in der Suppe enthalten sind. So kannst du sicher sein, dass nur richtig gute Lebensmittel (und keine Konservierungsmittel!) in der Suppe landen, die du nach eigenen Wünschen und Vorlieben kreieren kann. Bevor du deine Suppe einkochst… … schau dir doch nochmal den Grundlagenartikel zum …

Selbstversorgung Garten Huhn

Selbstversorgung aufbauen: Wenn ich von 0 anfangen müsste, was würde ich tun?

Letztens hat mich jemand gefragt, was ich machen würde, wenn ich mit unserer Selbstversorgung nochmal ganz von vorne anfangen müsste. Die Frage fand ich so spannend, dass ich ihr diese Woche einen ganzen Artikel widmen möchte. Falls du mich noch nicht kennst: Hi! :) Ich bin Marie, ich studiere ökologische Landwirtschaft und versuche, möglichst viel von dem, was wir essen, selbst anzubauen. Obst und Gemüse kaufen wir fast gar nicht mehr zu, die Eier kommen von unseren Hühnern, wir backen unser Brot komplett selbst und ich habe eine kleine Ziegenherde für Fleisch und Milch. Das Wissen, das ich mir angeeignet habe, gebe ich in Onlinekursen weiter und habe so schon über 1000 Kursteilnehmern gezeigt, wie sie sich aus ihrem Garten selbstversorgen. Viele vergessen aber, dass wir am Anfang ja auch ohne jeden Plan losgelegt haben und uns das nicht alles zugeflogen kam. Ich weiß genau, wie sich das anfühlt, wenn du suuuper große Pläne hast, die du am liebsten sofort umsetzen möchtest, aber absolut keine Ahnung, wie und womit du anfangen sollst. Deswegen kommt hier …

Selbstversorger-Garten mit Ziegen

Unsere Erfahrungen als Selbstversorger

Wir versuchen, uns möglichst mit Obst, Gemüse, Eiern, Milch und Fleisch selbstzuversorgen. Nicht weil wir als Eremiten leben und uns vom Rest der Welt unabhängig machen wollen, sondern weil es so viel Spaß macht, an der frischen Luft einer wirklich sinnstiftenden Arbeiten nachzugehen – und zu wissen, dass das, was auf dem Tisch landet, wirklich, wirklich gut ist. Wir kennen die Geschichte hinter jedem Lebensmittel. Wir haben das, was wir essen, mit eigenen Händen erzeugt, und das fühlt sich einfach gut an. Die Jahreszeiten bestimmen den Alltag Ich liebe den Rhythmus der Jahreszeiten. Die Vorfreude im Frühling, wenn es endlich wieder warm genug ist, um mit der ganzen Familie an der frischen Luft zu arbeiten und den Garten zu bestellen. Dann die ersten eigenen Tomaten im Frühsommer, auf die wir so lange hin gefiebert haben und die so unvergleichlich viel besser schmecken als gekaufte. Das Klappern des Einkochkessels, der im Sommer und Herbst gefühlt ohne Unterbrechung auf dem Herd steht, um all den Überfluss, den der Garten abwirft, für den Winter haltbar zu machen. Und …

SelbstversorgungOhneGeldArtischocke

Q&A: Selbstversorgung trotz Vollzeitjob, jung Eltern sein, Geld verdienen mit Bloggen

Heute gibt es mal ein etwas anderes Format: Ich habe euch gebeten, mir Fragen zuzuschicken und will jetzt einige von ihnen beantworten. Egal, ob es darum geht, welche Tiere sich für Selbstversorger am besten eignen, wie man mit einem Blog Geld verdient oder warum zum Henker ich in so jungen Jahren schon ein Kind habe. Jipp, es wird persönlich. Lasst uns loslegen! René: „Zu wieviel Prozent versorgt ihr euch selbst?“ Wir bauen unser Obst und Gemüse zu fast 100 % selbst an. Es gibt jedes Jahr Gemüsearten, die besser oder schlechter wachsen, und wenn wir von irgendwas nicht genug ernten, kaufen wir das natürlich zu. Kartoffeln sind das einzige Gemüse, das wir regelmäßig zukaufen, was sich ab nächstem Jahr aber vermutlich ändern wird. Wir haben unsere eigenen Eier und Ziegenmilch, aus der wir Käse und Joghurt machen. Im Winter machen die Hühner natürlicherweise eine Legepause. Man könnte sie mit einer Zusatzbelichtung dazu anregen, trotzdem zu legen. Aber wir gönnen ihnen die Pause, machen den Sommer über Eier haltbar und essen im Winter einfach weniger Eier …