Autor: Marie

Tomaten selber ziehen

Kräftige Tomaten selber ziehen und pikieren

Du möchtest deine Tomaten selber ziehen, und zwar so richtig gut? Sodass du am Ende kräftige, gesunde Pflanzen in deinen Garten setzen kannst, die ordentlich Ertrag abwerfen? Perfekt! Hier erfährst du nämlich alles, was du wissen musst, damit das auch gelingt. Tomaten Schritt für Schritt selber ziehen Wann soll ich Tomaten aussäen? Tomaten sät man am besten Anfang bis Mitte März. Vielleicht bist du vor lauter Garten-Vorfreude versucht, mit dem Aussäen schon im Januar anzufangen, aber glaub mir: Wenn du deine Tomaten zu früh aussäst, müssen sie viel zu lange „ausharren“, bis sie Mitte Mai endlich nach draußen dürfen und sind dann längst nicht mehr so kräftig wie später gesäte Pflanzen. Die richtige Erde Du kannst für deine Tomaten eine fertige Anzuchterde verwenden. Wir nehmen stattdessen gerne gut gesiebten, reifen Kompost – das funktioniert unserer Erfahrung nach noch besser. Tomatensamen vorkeimen? Wenn du möchtest, kannst du deine Tomatensamen vorkeimen. Dann gehen mehr Pflanzen auf und sie haben einen Wachstumsvorsprung. Hier erfährst du, wie man das genau macht: Samen vorkeimen – Schnellstart für deine Gemüsepflanzen Wie …

Sauerteig selber machen

Sauerteig selber machen – Anstellgut ansetzen in fünf Tagen!

Einen Sauerteig kannst du ganz einfach selber machen. Alles, was du brauchst, um dein Sauerteig-Anstellgut anzusetzen, sind Mehl, Wasser und etwas Zeit. In diesem Artikel zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du deinen eigenen Sauerteig-Starter herstellst, mit dem du super leckere und gesunde Sauerteigbrote backen kannst. Wir backen unser Brot seit über fünf Jahren komplett selbst. Jeden zweiten Tag – das sind an die 1000 Brote. Dieser Artikel ist der Auftakt einer kleinen Sauerteig-Serie, in der ich euch weitergeben möchte, was wir in dieser Zeit gelernt haben. Und mit dem Anstellgut-Ansetzen fängt natürlich alles an. :) Sauerteig selber machen – So setzt du dein Anstellgut an Wozu brauche ich das Anstellgut überhaupt? Um eigenes Sauerteigbrot zu backen, brauchst du zuerst einmal einen Starter, der die Sauerteigkulturen enthält. Mit diesem Starter kannst du neue Sauerteigbrote ansetzen. Die Kulturen vermehren sich dann im Teig, machen ihn verdaulicher und sorgen dafür, dass er aufgeht. Den Sauerteigstarter kannst du entweder selbst züchten oder Freunde und Bekannte fragen, die mit Sauerteig backen, ob sie dir einen Ableger von ihrem …

Welche Pflanzen vertragen sich?

Welche Pflanzen vertragen sich? 7 konkrete Pflanzgemeinschaften + Pflanzplan

Du grübelst gerade über deinem Pflanzplan und fragst dich, welche Pflanzen sich vertragen und zusammen auf einem Beet wachsen sollten? Dann bist du hier genau richtig – hier kommt nämlich eine Übersicht über die wirksamsten Mischkultur-Pflanzgemeinschaften überhaupt. Wir bauen unser Gemüse zu fast 100 % selbst an und setzen dabei sehr stark auf Mischkultur, um Schädlinge und Krankheiten ganz natürlich fernzuhalten. Die Mischkultur-Partnerschaften, die ich heute vorstelle, haben sich so gut bewährt, dass wir die jeweiligen Gemüse immer wieder in diesen Kombinationen anbauen. Und das solltest du auch – du bist hiermit herzlich dazu eingeladen, diese Pflanzenpärchen auch in deinem Garten zu verkuppeln. :) Welche Pflanzen vertragen sich? Erdbeeren und Knoblauch Knoblauch und Erdbeeren!? Das klingt erstmal nach einer komischen Kombination. Dabei ist das eine der besten Pflanzpartnerschaften, die ich je ausprobiert habe! Knoblauch schützt Erdbeeren nämlich sehr effektiv vor Grauschimmel und anderen Pilzkrankheiten. Außerdem ergänzen sich Knoblauch und Erdbeeren auch von der Wuchsform her sehr gut. Der Knoblauch wächst gerade nach oben und nimmt damit kaum Platz weg, während die Erdbeeren den Boden bedecken. …

Aussaat im Gemüsegarten im Februar

Aussaat & Pflanzen im Februar + Beispiel-Gartenplan

Es gibt einige Gemüsepflanzen, die du schon im Februar aussäen und pflanzen kannst, und im Haus kannst du mit dem Vorziehen von Jungpflanzen beginnen. Mich kitzelt es um diese Jahreszeit immer unter den (noch viel zu sauberen) Fingernägeln, weil ich es kaum abwarten kann, wieder in der Erde zu wühlen. Wenn es dir genauso geht, ist hier eine Übersicht über alle Gemüsepflanzen, die du jetzt schon säen und pflanzen kannst und die Gartenarbeiten, die im Februar anstehen. Außerdem kannst du dir gerne meinen Gemüsegarten-Beispielplan herunterladen, in dem genau steht, was wann wo gepflanzt oder gesät wird. Gemüsegarten-Beispielplan Den Gemüsegarten-Beispielplan kannst du 1:1 auf deine Beete übertragen, ganz ohne Kopfzerbrechen über passende Mischkultur-Partner oder was wann gesät oder gepflanzt werden muss. Ich habe den Plan so konzipiert, dass die Beete das ganze Jahr über optimal genutzt sind. Du musst nur noch rausgehen und losgärtnern. :) Trag dich hier ein: Gartenarbeiten im Februar Falls du deinen Garten über den Winter gemulcht hast, solltest du den Mulch jetzt mit einem Rechen beiseite ziehen. Dann erwärmt sich der Boden …

Hochbeet bepflanzen

Hochbeet bepflanzen in 6 Schritten (+ Beispielplan)

Du hast ein Hochbeet gebaut und fragst dich jetzt, wie du es bepflanzen sollst? Dann bist du hier genau richtig: Beim Hochbeet-Bepflanzen gibt es nämlich ein paar Dinge zu beachten. In diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, um die Beetfläche optimal zu nutzen und das ganze Jahr über üppig aus deinem Hochbeet zu ernten. Hochbeet bepflanzen in sechs Schritten 1. Welche Pflanzen sollen in deinem Hochbeet wachsen? Im ersten Jahr solltest du vor allem Starkzehrer anbauen, also Pflanzen, die viele Nährstoffe brauchen. Durch die Verrottungsprozesse, die in einem gut befüllten Hochbeet natürlicherweise ablaufen, werden nämlich viele Nährstoffe frei. Dazu kommt, dass Hochbeete oft mit vorgedüngten Pflanzenerden aufgefüllt werden und daher gut mit Nährstoffen versorgt sind. Starkzehrer sind zum Beispiel: Kohl Tomaten Gurken Zucchini Kürbis Kartoffeln oder Sellerie Im zweiten Jahr kannst du dann Mittelzehrer wie Möhren, Zwiebeln und Salat anbauen. Und für’s dritte Jahr eignen sich Schwachzehrer wie Erbsen, Buschbohnen oder Radieschen am besten. 2. Erstelle einen Anbauplan für dein Hochbeet! Als nächstes erstellst du einen Anbauplan, damit du weißt, wann und …

Einfache Pralinen selber machen

Pralinen schnell & einfach selber machen – Rezept ohne Alkohol

Waaaah, Pralinen sind so lecker, und diese hier ganz besonders! Sie sind nämlich aus Honigmarzipan, mit Nougatkern und Schokoüberzug, mhhh… :) Und das Beste: Diese Pralinen kannst du ganz einfach in fünf Minuten und ohne besonderes Zubehör selber machen. Ein tolles Last-Minute-Weihnachtsgeschenk! Mein Freund macht sie allerdings das ganze Jahr über. Sie sind einfach zu gut, um sie nur einmal im Jahr zu essen. Und damit ihr auch mal in den Genuss kommt, habe ich ihm diesmal einfach über die Schulter geschaut und alles dokumentiert. Zutaten für 40 Pralinen: 500 g Honigmarzipan 80 g Nougat 200 g Zartbitter-Kuvertüre Honigmarzipan ist übrigens nur mit Honig gesüßt und enthält ansonsten gar keinen Zucker. Es ist zwar ziemlich teuer, aber schmeckt auch unvergleichlich viel besser als jedes andere Marzipan, das ich kenne. Gerade was Marzipan angeht, gibt es immense Qualitätsunterschiede. Wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst, sparst du lieber bei den anderen Zutaten, aber das Marzipan sollte wirklich gut sein. Pralinen selber machen… … und zwar so: 1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen 2. Marzipan und Nougat …

Charles Dowding

Charles Dowdings beste Tipps zum Gärtnern ohne Umgraben

Heute habe ich mal wieder einen besonderen Gast auf dem Blog: Charles Dowding, Autor von neun hervorragenden Gartenbüchern, YouTuber und Experte im Gärtnern ohne Umgraben. Und genau darum soll es heute auch gehen. Wenn du meinen Blog schön länger liest, weißt du vielleicht, dass wir unseren Garten nicht umgraben und davon sehr begeistert sind. Und weil diese Garten-Methode so gut funktioniert, habe ich mir den „Nicht umgraben“-Held schlechthin ins Boot geholt und mit Fragen gelöchert. Ich will, dass jeder, der dieses Interview liest, so viel konkretes Wissen mitnimmt wie möglich, sodass er bei sich zuhause loslegen und die Tipps gleich umsetzen kann. Und Charles hat einen exzellenten Job abgelegt, seine Tipps sind nämlich richtig, richtig gut. Viel Spaß beim Lesen! Marie: Hallo Charles! Wie schön, dass du hier bist! Warum erzählst du nicht erstmal ein wenig von dir, deinem wunderschönen Garten und wieso du deine Beete nicht umgräbst? Charles: Hallo! Danke, dass ich hier sein darf, ich freue mich auf das Interview! Ich bin Charles Dowding und ich begärtnere einen 1000 m2 großen Garten im …

Kurzes Update

Hier ist ein kurzes Update. Wir sind nämlich umgezogen – vom Land in die Stadt, eine ganz schön große Veränderung, wenn man versucht, sich selbst zu versorgen. Unser altes Haus lag direkt am Wald. Wir haben regelmäßig unter freiem Himmel geschlafen, draußen über offenem Feuer gekocht und konnten uns aus dem Fenster heraus mit unseren Ziegen unterhalten. Jetzt leben wir zwar auch „im Grünen“, haben aber die fünf Hektar, auf denen wir uns bisher austoben konnten, gegen ein paar hundert Quadratmeter getauscht (+ Ziegenweiden, die weiter entfernt sind). Warum? Weil mein Mann relativ weit pendeln muss und die Strecke so mit dem Zug statt dem Auto zurücklegen kann. Außerdem ist das neue Haus so verdammt schön, dass wir einfach „zuschlagen“ mussten. (Ansonsten hätte mein Mann mich Landei auch nie davon überzeugen können, in eine Stadt zu ziehen. ;) ) Mit Haus und Hof umzuziehen, ist ein ganz schön großes Unterfangen. Kleiner Tipp, falls du das auch mal vorhast: Was deine Infrastruktur wie Ställe, Gewächshäuser usw. angeht, setzt du am besten von vorneherein darauf, dass sich …

Bauerngarten anlegen

Bauerngarten anlegen, bepflanzen und gestalten in vier Schritten

Hach, so ein Bauerngarten ist doch einfach die schönste Form, Gemüse anzubauen, oder? Die meisten Gemüsegärten entstehen über die Jahre nach und nach und wirken eher zusammengestückelt als irgendeinem Gestaltungsprinzip folgend. Unser Garten ist da keine Ausnahme. Ein Bauerngarten dagegen hat eine klare Struktur und wirkt wie von selbst ästhetisch, sogar dann, wenn es in den Beeten mal etwas chaotischer zugeht. Wir ziehen demnächst um und da muss gefälligst ein neuer Garten her. Und wenn man sich die ganze Arbeit mit dem Garten-Anlegen nun nochmal machen muss, kann man es auch gleich richtig hübsch werden. :) Deswegen planen wir gerade unseren Bauerngarten. Praktischerweise ist mein Vater Gartenbau-Meister und hat schon einige (traumhaft schöne!) Bauerngärten für seine Kunden angelegt. Da hab ich ihn natürlich mit Fragen gelöchert, um herauszufinden, wie man es anstellt, dass ein Bauerngarten so richtig schön wird. Und das will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Lesen (und Bauerngarten-Anlegen natürlich)! Bauerngarten anlegen und bepflanzen Wie ist ein Bauerngarten aufgebaut? Bauerngärten sind rechteckig oder quadratisch und durch ein Wegekreuz geviertelt. Auch wenn …

Gemüsegarten

Gemüsegarten für Anfänger: Crashkurs in 11 Schritten

Hier kommt ein Crashkurs für alle Gemüsegarten-Anfänger da draußen. Ich finde es absolut fantastisch, dass du einen Gemüsegarten anlegen und dein Essen selbst anbauen möchtest. Deswegen sind hier alle Infos, die du in deinem ersten Gartenjahr brauchst. Selbst wenn du keine Ahnung vom Gärtnern hast, wirst du eine gute Ernte einfahren, wenn du dich an die Punkte hältst, die ich in diesem Artikel aufliste. Ich baue das komplette Obst und Gemüse, das meine Familie braucht, selbst an und habe schon hunderten Gärtnerinnen und Gärtnern geholfen, das gleiche zu tun. Das ist nämlich gar nicht so schwer und macht super viel Spaß. Und genau deswegen bist jetzt du dran! :) Gemüsegarten für Anfänger: 11 Schritte zur eigenen Ernte 1. Wo soll ich meinen Gemüsegarten anlegen? Als erstes musst du dir natürlich überlegen, wo genau der Gemüsegarten denn überhaupt hinsoll. Nah am Haus sollte er natürlich sein, damit du vor dem Kochen nochmal schnell ein paar Kräuter oder einen Salat holen kannst. Außerdem freuen sich die meisten Gemüsepflanzen, wenn ihr Beet möglichst den ganzen Tag über in …