Garten
Kommentare 2

43 Kräuter, Obst- und Gemüsepflanzen, die auch im Schatten wachsen

In einem schattigen Gemüsegarten ist man, was die Wahl der Pflanzen angeht, erstmal eingeschränkt. Die beliebtesten Gemüsepflanzen – Tomaten, Gurken, Zucchini – sind allesamt auf die volle Sonnendröhnung angewiesen.

Es gibt aber einige Kandidaten, denen Schatten nichts ausmacht, im Gegenteil! Viele Kräuter, Obst- und Gemüsepflanzen wachsen in einem schattigen Beet sogar besser als in der prallen Sonne. Wenn du einen schattigen Garten hast, kannst du – mit der richtigen Pflanzenwahl – also trotzdem eine Menge Kräuter, Obst und Gemüse anbauen.

Und damit du weiß, welche, kommt hier eine Liste mit 43 Pflanzen, die auch im Schatten wachsen:

Gemüse anbauen kann man auch im Schatten: Diese 43 Pflanzen werfen auch im Schatten eine dicke Ernte ab. Und Tipps zu allem, was man im Schattengarten beachten muss, gibt's auch noch. :) #Gemüsegarten #Wurzelwerk

Merk dir diesen Artikel auf deiner Garten-Pinnwand!

Kräuter für Schattenbeete

Die klassischen mediterranen Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Co. wachsen im Schatten zwar nicht gut – dafür gibt es aber eine ganze Reihe anderer Kräuter, mit denen du dir ein hübsches Kräuterbeet zusammenstellen kannst:

  • Schnittlauch (Halbschatten)
  • Oregano (Halbschatten)
  • Pimpinelle (Halbschatten)
  • Dill (Halbschatten)
  • Minze (Halbschatten)
  • Petersilie (Halbschatten)
  • Sauerampfer (Halbschatten)
  • Bärlauch (Halbschatten)
  • Kerbel (Halbschatten)
  • Weinraute (Schatten)
  • Waldmeister (Schatten)
  • Zitronenmelisse (Schatten)
  • Brunnenkresse (Schatten)

Obst, das auch im Schatten wächst

Als erstes wären da die verschiedenen Waldbeeren. Weil ihr natürlicher Standort schattig ist, gedeihen sie auch an einem schattigen Flecken im Garten wunderbar:

  • Walderdbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Johannisbeeren
  • Heidelbeeren
  • Stachelbeeren

Auch Rhabarber (der ja eigentlich ein Gemüse ist) kommt ohne viel Sonne aus.

Wenn du Obstbäume pflanzen möchtest, sind Schattenmorellen die beste Wahl – das erkennt man ja schon am Namen. Und im Sommer gibt’s dann Schwarzwälder Kirschtorte mit Sauerkirschen aus dem eigenen Garten. :)

Übrigens: Wenn du mehr selbst anbauen möchtest, hol dir doch meinen kostenlosen Anfänger-Guide Selbstversorgung starten. Dort erfährst du zum Beispiel, wie du einen Selbstversorgergarten anlegst, wie groß er sein sollte und wie du dich auch mit Eiern, Milch oder Fleisch selbstversorgst.

Mittlerweile haben sich den Anfänger-Guide schon mehr als 3500 Leute heruntergeladen und ich habe tolles Feedback bekommen. Ich bin mir sicher, dass der Guide dir auf deinem Weg auch weiterhelfen kann.

Trag dich hier ein, dann bekommst du Selbstversorgung starten kostenlos per Mail zugeschickt:

Gemüse, das im Schatten wächst

Fruchtgemüse wie Tomaten oder Paprika wird man ihm Schatten zwar weniger anbauen, es gibt aber einige Gemüsearten, die im Halbschatten sogar besser wachsen als in der prallen Sonne. Salat zum Beispiel ist im Sommer für ein wenig Schatten sehr dankbar und neigt dann auch weniger zum Schießen. Kohlköpfe werden im Schatten größer und Blumenkohl schmeckt besser, wenn er im Schatten wächst.

Die Liste für Gemüse, das auch im Halbschatten wächst, ist ziemlich lang:

  • Weißkohl
  • Mangold
  • Rote Bete
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Salat
  • Feldsalat
  • Spinat
  • Buschbohnen
  • Rübstiel
  • Grünkohl
  • Asia-Salate
  • Broccoli
  • Blumenkohl
  • Ruccola
  • Erbsen
  • Lauch
  • Zwiebeln
  • Möhren
  • Pastinaken
  • Rettich
  • Rosenkohl
  • Knoblauch

Gemüse, das auch im Schatten gedeiht

Falls du in deinem Garten nur wenig Sonne hast, kann das also auch von Vorteil sein. Nur im Vollschatten würde ich kein Gemüse anbauen, höchstens Pilze oder vielleicht ein bisschen Feldsalat.

Gemüse, das im Schatten wächst, sollte man etwas weiter säen oder pflanzen, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig beschatten. Außerdem wachsen Pflanzen, die wenig Licht und Wärme bekommen, langsamer – sie benötigen also auch weniger Wasser und Dünger. Wenn du das beachtest, sollte deinem Schattengarten nichts mehr im Weg stehen. :-)

Falls du eine Anleitung brauchst, wie du Beete schnell und einfach anlegen kannst, schau mal hier vorbei. Ansonsten wünsche ich dir ganz viel Spaß mit deinem diesjährigen Garten!

Hast du schonmal Gemüse im Schatten angebaut? Vielleicht hast du ja noch mehr Tipps für Pflanzen, die Schatten gut vertragen. Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Kategorie: Garten

von

Hi, ich bin Marie. Leidenschaftliche Gärtnerin, Mutter eines dreijährigen Sohnes und auf dem Weg in ein einfaches und natürliches Leben. Auf meinem Blog dreht sich alles um das Thema Selbstversorgung: vom Gemüsegarten über Tierhaltung oder das Haltbarmachen der eigenen Ernte. Viel Spaß beim Stöbern!

2 Kommentare

  1. Pingback: Wie du einen Anbauplan für deinen Gemüsegarten erstellst - Wurzelwerk

  2. Hallo Marie,
    schöner Beitrag! Ich wusste gar nicht, dass so viel Gemüse auch im Halbschatten wächst. Wir haben aber zum Glück viel Sonne auf dem Beet, sodass das Gemüse hoffentlich schneller wächst als im Halbschatten :)

    Viele Grüße Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.