Garten
Kommentare 12

24 Gemüse, die Schnecken meiden – Erober dir deinen Garten zurück!

Schnecken Artischocke

Wenn du einen Gemüsegarten hast, kennst du das vermutlich: Da steckt man so viel Liebe, Zeit und Energie in den Garten und – zack! – eine Nacht reicht aus und die Schnecken haben gefühlt den halben Garten leer gefressen. 

Das kann ganz schön frustrierend sein!

Aber wusstest du, dass es eine ganze Reihe Gemüse gibt, die Schnecken meiden? Das ist die einfachste Methode, um trotz Schneckenplage noch jede Menge eigenes Gemüse zu ernten.

Welche Gemüse das sind? Hier kommt die ultimative Liste! ;)

schnecken
Merke dir diesen Artikel auf Pinterest!

24 Gemüse, die Schnecken nicht mögen

Diese Gemüse stehen NICHT auf dem Speisezettel deiner schleimigen Mitgärtner:

  • Artischocken
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Chicoree
  • Spargel
  • Mangold
  • Lauch
  • Erbsen (sind nur jung anfällig)
  • Feldsalat
  • Fenchel
  • Gurken, Zucchini, Melonen und Kürbis (Jungpflanzen mit Schneckenkragen schützen)
  • Kartoffeln
  • Radicchio
  • Rhabarber
  • Rotblättriger gekrauster Salat (Lollo Rosso)
  • Rote Bete (in 90% der Fälle)
  • Endivie
  • Sellerie (Jungpflanzen schützen)
  • Spinat
  • Zuckerhut

Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan!

Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf!

    Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen.

    Ich habe in meinem Garten beobachtet, dass die Möhren in Mischkultur mit Zwiebel viel weniger von Schnecken heimgesucht werden als die ohne Mischkultur. 

    Erbsen und Sellerie sind auch nicht großartig schneckengefährdet, außer wenn sie noch sehr klein sind. Als Jungpflanzen sind sie definitiv nicht uninteressant für die Schnecken, aber sobald sie etwa 20 cm Höhe erreicht haben, könnt ihr erst einmal aufatmen. 

    Schnecken Erbsen

    Dasselbe gilt für Gurken, Zucchini, Kürbis und Melone. Bei diesen Kandidaten nutze ich für den Anfang immer einen Schneckenkragen, den ihr dann, wenn die Pflanzen aus dem Jungpflanzenstadium herausgewachsen sind, einfach entfernen könnt. Solche Schneckenkragen sind nicht teuer und wirklich eine Investition wert. 

    Schneckenkragen Schnecken

    Bei der Erstellung meiner Liste ist mir außerdem aufgefallen, dass Schnecken offenbar kein bitteres Gemüse mögen. Zuckerhut, Chicorée, Endivien, Radicchio – allesamt kein Hit für Schnecken. Wenn du die bittere Note magst, dann bau also auf jeden Fall ein paar mehr von diesen Kandidaten an. :)

    Und auch für die unter euch, die immer ganz traurig sind, dass all ihre Salate abgefressen werden, gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, denn Lollo Rosso, der rote, gekräuselte Salat, ist für Schnecken uninteressant. Ich hab auch gerade welchen in meinem Garten gepflanzt.

    Was du sonst noch gegen Schnecken unternehmen kannst, erfährst du hier:

    Das hilft wirklich gegen Schnecken und Nacktschnecken!

    Habt ihr noch tolle Schneckentipps für das restliche Gemüse im Garten, dass für die Schnecken äußerst attraktiv ist? Dann schreibt sie gerne in die Kommentare damit wir den Schnecken zuvorkommen können. ;)

    Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über diese Links einkaufst. Du zahlst deswegen keinen Cent extra, es ist aber eine tolle Art, meinen Blog zu unterstützen. Danke an alle, die das machen!

    Kategorie: Garten

    von

    Hi, ich bin Marie. Leidenschaftliche Gärtnerin, Mutter eines sechsjährigen Sohnes und auf dem Weg in ein einfaches und natürliches Leben. Auf meinem Blog dreht sich alles um das Thema Selbstversorgung: vom Gemüsegarten über Tierhaltung oder das Haltbarmachen der eigenen Ernte. Viel Spaß beim Stöbern!

    12 Kommentare

    1. Ich sammle seit Jahren täglich abends die Schnecken von den Kartoffeln ab bis sie wirklich groß sind und blühen. Vor einigen Tagen waren es mal eben 30 von nur einer zuvor gesunden Pflanze. Die spanischen Wegschnecken – das sind die braunen Schnecken – halten sich nicht an die Spielregeln. Das Laub der Zwiebeln gehört derzeit ebenso zu ihren Leckerbissen und ist bei einigen von ihnen schon völlig abgefressen. Erbsen schmecken auch, aber das hält sich vergleichsweise noch in Grenzen. Vom Rhabarber ist inzwischen nur noch wenig übrig und wenn ist er völlig durchlöchert und bei mir sind auch große Zucchini ein Leckerbissen für die Schnecken, besonders die Blüten, aber auch die Blattsteile und die Blätter selber wie auch die kleine Früchten schmecken ihnen sehr gut, so dass ich auch sie besser abends täglich absuchen muss. Ich habe einen großen Garten und hier bei mir mit dem schweren Marschboden sind die Schnecken immer schon aber in diesem Jahr besonders eine riesige Plage. Vor lauter Schnecken sind die reifen Himbeeren zum Beispiel kaum zu sehen. In diesem Jahr sammle ich seit Wochen ich fast täglich abends 2 1/2 bis 3 Stunden Schnecken von den gefährdeten Gemüsepflanzen. Ich bin mittlerweile so eng mit den Pflanzen verbunden, dass ich sie um Hilfe rufen höre und genau weiß, wo ich die Schnecken finde.

    2. Michaela sagt

      Hallo,

      ich habe auch viele Dinge ausprobiert. Letzendlich hat sich die Anschaffung eines Schneckenzaunes sehr gelohnt.
      Tomaten und Kürbis werden auch im “älteren” Stadium gerne von Schnecken gefressen. Da sehe ich immer wieder Schleimspuren und angeknabberte Blätter.
      Allerdings scheint es so zu sein, dass die Tomaten nicht radikal gefressen werden, sondern eher nur “saghaft” beknabbert. Zumindest hatte ich noch keinen Verlust.

      Feldsalat wird wirklich nicht angerührt; dass kann ich bestätigen.
      Beim Spinat bin ich mir nicht sicher… Der war auch angeknabbert. Es können aber auch Mäuse / Ratten / etc gewesen sein.
      Bei den Gurken scheinen die auch nicht beigewesen zu sein.
      Beim Kohlrabi allerdings; mittendrauf gelegen.
      Ah ja… bei den Kartoffeln habe ich auch mal welche abgesammelt; kann sein, dass die auch nur probiert haben und / oder auf der Durchreise waren :-)

    3. Cornelia Ritz sagt

      Die Schnecken haben bei unseren Zwiebeln das ganze Kraut abgefressen und erobern nun auch den Mangold🙈…

    4. Manuela sagt

      Hallo Zusammen

      Also ich hab bemerkt dass die Zucchinipflanzen relativ ruhe haben aber sobald eine Knospe da ist und aufgeht ist sie auch schon weg… ☹🤮

      Werde da die Blumen rundherum stutzen und dick Schafwolle rundherum auslegen. Hoffe dass es dann gut geht.

    5. Franz Branntwein sagt

      Später Frost ist der Schnecken Tod. Wir hatten dieses Jahr im Westerwald mal einen defrigen Spätfrost mit zweistelligen Minusgraden. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr erst einmal eine rote Nacktschnecke gesammelt.
      Und das will was heißen bei ca. 40 laufende Meter Hochbeete, die bei mir alle halbhoch, also 50 cm hoch sind.

      Gute Erfahrungen habe ich auch mit Tomatenkraut vom Ausgeizen gemacht. Sogar ein großes Kohlbeet konnte ich damit perfekt schützen.

    6. Amanda Knapp sagt

      Hallo, liebe, emsige Marie!
      Ich nehme verschiedene Möglichkeiten gegen Schnecken wahr:
      Ablenkfütterung = Gemüseblätter, die ich nicht brauche, zerrupfen und neben die Beete streuen. Die Schnecken räumen diese Unordnung auf.
      Helix Tosta D6 Globoli= geräucherte, gemahlene Schneckenhäuser, in Wasser auflösen, gießen. Nacktschnecken mögen das überhaupt nicht und die Pflanzen werden gestärkt.
      Weitere Tipps unter http://www.aid.de, Thema “Schadschnecken Biologie, Arten und Bekämpfung.
      Über BIOTERRA gibt es Tipps und eine Liste mit Kräutern und Blumen, die Schnecken nicht mögen und durchaus zwischen die Gemüsesorten gepflanzt werden können.
      Aber gänzlich ohne Schnecken geht es trotz allem nicht, sie gehören halt dazu…
      Grüßle von Amanda

    7. Sabina sagt

      Hi es ist genauso schlimm wie die letzen Jahre.
      Seit Mitte März klaube ich täglich die rote Wegschnecke in allen Farbvarianten. Inzwischen sind die ersten schon etwa 4cm lang und jetzt kommt auch eine neue Generation die ist gerade Stecknadelkopfgroß. Fressen tun die fast alles Kaffee stört sie nicht wirklich. Endivien habe ich im Vorigen Jahr gar keinen geerntet – alles weg gefressen. Das Kartoffelkraut war nach einem starken Regen auch futsch. Meine Schnecken sind Farbenblind denen schmecken die angeblich unbeliebten Roten Gemüse und Salate genauso. Bitter – kein Problem die haben mir den Wermuth weg gefressen.
      Was eine zeit lang hilft – Rund um die Beete schmutzige, stinkige Schafwolle. Wenns trocken ist ist die Wolle ungut zum drüber kriechen. Wenns nass ist riechen sie vor lauter Gestank die Pflanzen nicht mehr. Wenns oft regnet nimmt die Wirkung ab.
      Die Krägen helfen aber 100%iger Schutz sind sie nicht, jeder Grashalm hilft beim überwinden. Die Schnecken mit Haus kommen häufiger hinein als die ohne aber schaffen tun sie es alle, es ist nur mühsam deswegen selten.
      Das beste ist klauben, klauben, klauben. Ich gebe sie in eine alte Waschmittelflasche, töte sie mit kochendem Wasser und entsorge sie am Komposthaufen – das geht schnell, belasten den Gartenboden nicht und dient dann wieder als Dünger. Außerdem werden tote Schnecken von Artgenossen gefressen und ich kann die bequem zusammenklauben.
      Ich hätte gerne Hühner die zerreißen und fressen die Schnecken. Und Schnecken lieben Vogelfutter und kriechen freiwillig zum Hühnerfutter. Leiden kann ich diesen Wunsch in dem Garten den ich derzeit benutze nicht umsetzen.

    8. Esther sagt

      Leider scheinen meine Schnecken echte Kaffeeliebhaber zu sein. Aber, falls das jemand ausprobieren möchte, Zimtpulver hat sehr gut gewirkt. Einfach grosszügig um die Pflanzen rum streuen.

    9. Rebecca sagt

      Kaffepulver habe ich auch schon ausprobiert, das geht ganz gut. Wenn es regnerisch ist muss man nur regelmäßig nachstreuen. Die Nacktschnecken haben in den letzten Jahren meine Zwibel, Tomaten und Kartoffeln mit abgefressen. Erst die letzten beiden trockenen Sommer haben denen Einhalt geboten.
      Dieses Jahr habe ich erst 2 Nacktschnecken gefunden, allerdings hat meine Chili ein paar Kospen eingebüßt. Da Schneckenschleim drauf ist, gehe ich von einer gefräßigen Schnecke aus.

    10. Angelika Matt sagt

      Hallo und Guten Morgen Marie,
      bin seit gestern der Mitleser, und habe eine Frage,
      Kann Gemüse eigentlich nur auf dem Balkon anbauen hast Du da vielleicht Tipps für mich ??? Ganz lieben Dank

    11. cordula sagt

      Hallo Marie, ich rette gerade meine Salatköpfe mit Espresso-Pulver. Also mit dem Satz. Außerdem einmal täglich absammeln. Aber mit dem Espresso drum herum sind es echt schon viiiiel weniger Schnecken. Und übrigens, MEINE Rote Bete ist diesen Mistviechern komplett zum Opfer geworden! ?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.