Gemüse-Anleitungen
Schreibe einen Kommentar

Blumenkohl pflanzen – der komplette Anbau-Guide

Blumenkohl anbauen Guide

Du möchtest Blumenkohl pflanzen und richtig schöne, dicke Köpfe ernten? Super, dann bist du hier genau richtig!

Wusstest du, dass Blumenkohl eine der beliebtesten Gemüsesorten hierzulande ist?

Na, dann wird es aber höchste Zeit, den leckeren und vielseitigen Blumenkohl im eigenen Garten zu pflanzen. Aber: Dabei gibt es einiges zu beachten, denn Blumenkohl gehört zu den eher zickigen Gemüsearten und hat besondere Ansprüche.

Ich habe einige Jahre herum experimentiert, bis ich genau wusste, was ich tun muss, um dicke fette Blumenkohlköpfe zu ernten. Und in diesem Artikel zeige ich dir wie das genau funktioniert. Also – los geht’s! :)

Merk dir diesen Artikel auf deiner Pinnwand!

Die besten Blumenkohl-Sorten

Ich baue sehr gerne die Sorte „Neckarperle“ und die sehr frühe Sorte „Amabile“ an.

Neben der bekannten Blumenkohl-Art mit dem weißen runden Kopf gibt es auch gelb-grünen und violetten Blumenkohl – und Romanesco, der auch „Türmchen-Blumenkohl“ genannt wird. Das sind soo wunderschöne Pflanzen!

verschiedene Blumenkohl-sorten

Wie viel Blumenkohl soll ich pflanzen?

Wir pflanzen über das Jahr verteilt fünf bis sieben Blumenkohl-Pflanzen pro Person. Aber das kommt natürlich ganz darauf an, wie Blumenkohl-vernarrt du und deine Familie seid.

Gute Mischkulturpartner von Blumenkohl

Dem Blumenkohl geht es ähnlich wie uns: Mit den richtigen Leuten zusammen geht alles viel besser! ;)

Darum pflanzt du ihn am besten neben Beet-Partner, in deren Gesellschaft er sich wohl fühlt – Das sind zum Beispiel Rote Bete, Sellerie, Aubergine, Erbsen und Kartoffeln.

Eine ganze Liste mit tollen Mischkultur-Partnern von Gemüse kannst du dir hier anschauen.

Der ideale Standort zum Blumenkohl-Pflanzen

Blumenkohl wächst am liebsten auf tiefgründigen Böden mit einer guten Bodenstruktur und einem hohen Humusgehalt. Er fühlt sich auf Kompostbeeten also besonders wohl.

Blumenkohl aussäen oder pflanzen?

Blumenkohl sollte auf jeden Fall im Haus vorgezogen werden.

Fünf bis sieben Wochen bevor du den Blumenkohl ins Beet pflanzen möchtest, fängst du an, deine Blumenkohl-Pflanzen vorzuziehen. Die Anzucht-Zeit beginnt also Ende Januar und endet Ende Juni. Dazwischen kannst du immer wieder neue Pflänzchen vorziehen.

Blumenkohl vorziehen

Das ist besonders clever, denn: Wenn du deine Anzucht “staffelst”, also zum Beispiel alle vier Wochen neue Blumenkohl-Pflanzen aussäst (und entsprechend auspflanzt), kannst du die ganze Saison über Blumenkohl ernten!

Wenn du noch ein bisschen Unterstützung für die Anzucht deiner Blumenkohl-Pflanzen brauchst, dann schau gerne in diesem Artikel vorbei: So ziehst du super vitale Jungpflanzen vor

Sollte dir das zu kompliziert sein, kannst du natürlich auch Jungpflanzen in der Gärtnerei kaufen! ;)

Wann wird Blumenkohl gepflanzt?

Zwischen März und August kannst du deine Jungpflanzen ins Beet pflanzen.

Die zeitigen Frühjahrssätze deckst du am besten mit einem Vlies ab. Auf diese Weise ist dein Blumenkohl früher erntebereit.

Blumenkohl-Beete vorbereiten

Vor der Pflanzung lockerst du den Boden mit einer Grabegabel oder Grelinette, ohne ihn zu wenden. Den super hungrigen Blumenkohl-Pflanzen gibst du am besten etwas Hornspäne als Langzeitdünger mit ins Pflanzloch.

Jetzt kannst du deine Blumenkohl-Jungpflanzen mit einem Abstand von 50 x 50 cm ins Beet pflanzen.

Blumenkohl anbauen: Die Pflege

Vier bis sieben Wochen nach der Pflanzung deines Blumenkohl ist es Zeit für eine erste Düngergabe. Blumenkohl ist nämlich ein kleiner Vielfraß und braucht einige Nährstoffe, damit er groß und stark wird.

Du kannst ihn dafür mit Brennnesseljauche oder einem biologischen Flüssigdünger düngen.

Sobald die Pflanzen etwa zehn Zentimeter hoch sind, mulchst du sie mit Grasschnitt oder Holzhackschnitzeln. Später im Jahr wiederholst du das, sodass die Mulchdecke insgesamt fünfzehn bis zwanzig Zentimeter dick ist. So bleibt der Boden auch an heißen Tagen angenehm feucht und du musst weniger gießen. Außerdem unterdrückt Mulch Beikräuter auf natürliche Art und Weise.

Wenn du möchtest, dass dein Blumenkohlkopf strahlend weiß bleibt, knickst du die großen Hüllblätter und baust deinem Blumenkohl daraus einen Sonnenschirm. Auf diese Weise kann die Sonne ihn nicht gelblich färben. Das ist aber nur eine optische Sache – schmecken tut der Blumenkohl in weiß und in gelb. ;)

Wann ernte ich Blumenkohl?

Der Kopf ist gut ausgebildet und die Blüten haben sich noch nicht geöffnet? Dann ist Erntezeit!

Wenn deine Pflanzen schießen, also in die Blüte gehen, nimm das nicht zu tragisch. Die kleinen Blüten eignen sich auch perfekt für einen Salat. Und nächstes mal bist du einfach schneller und isst ihn vorher auf. ;)

Blumenkohl pflanzen

Krankheiten und Schädlinge von Blumenkohl

Schnecken sind ganz scharf auf junge Blumenkohl-Pflanzen. Deshalb schützt du sie am besten mit einem Schneckenkragen.

Um Schädlinge wie die Kohlfliege und die Kohlblattlaus abzuhalten, solltest du den Blumenkohl von Anfang an mit einem Insektenschutznetz abdecken, das sie aus deinen Beeten aussperrt.

Anbaupausen und Fruchtfolgen sorgen dafür, dass der Boden nicht einseitig ausgelaugt wird und sich Krankheiten und Schädlinge nicht ungehindert ausbreiten können.

Hier kommt dein Gemüsegarten-Beispielplan

Mischkultur, Fruchtfolge, Vor-, Haupt- und Nachkultur… Einen Gemüsegarten-Anbauplan zu erstellen, kann einen ganz schön überfordern. Deswegen habe ich einen von vorne bis hinten ausgeklügelten Pflanzplan erstellt, in dem das alles schon beachtet ist und der dir dabei hilft, deine Beete das ganze Jahr über optimal zu nutzen.

Im Moment biete ich meinen Newsletter Abonnenten diesen Pflanzplan als kostenloses Willkommensgeschenk an. Also trag dich gerne ein, dann bekommst du nicht nur den Plan, sondern auch regelmäßige Tipps zu allem, was im Garten gerade ansteht.

Trag dich gerne hier ein:

Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan!

Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf!

    Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen.

    Hast du schon mal Blumenkohl gepflanzt? Wenn du weitere Tipps zum Blumenkohl-Anbau hast, teile die gerne in den Kommentaren! :)

    Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über diese Links einkaufst. Du zahlst deswegen keinen Cent extra, es ist aber eine tolle Art, meinen Blog zu unterstützen. Danke an alle, die das machen!

    Kategorie: Gemüse-Anleitungen

    von

    Hi, ich bin Marie. Leidenschaftliche Gärtnerin, Mutter eines sechsjährigen Sohnes und auf dem Weg in ein einfaches und natürliches Leben. Auf meinem Blog dreht sich alles um das Thema Selbstversorgung: vom Gemüsegarten über Tierhaltung oder das Haltbarmachen der eigenen Ernte. Viel Spaß beim Stöbern!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.