Einkochen
Kommentare 2

3 Gründe, warum du nicht im Backofen einkochen solltest + Alternativen

Einkochen im Backofen

Einkochen im Backofen ist ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Ich stolpere nämlich immer wieder über Rezepte und Anleitungen, in denen das Einkochen im Backofen als das Nonplusultra propagiert wird, sodass ich gerade das arge Bedürfnis habe, hier eine kleine Warnung herauszugeben:

Einkochen im Backofen ist nicht sicher, Leute!

Ich weiß, dass es praktisch ist, die Einmachgläser einfach in den Backofen zu schieben, gerade, wenn man keinen Einkochtopf dahat, aber mir liegt euer Wohlergehen einfach zu sehr am Herzen als dass ich solche Anleitungen unkommentiert lassen kann.

Deswegen sind hier drei Gründe, warum du nicht im Backofen einkochen solltest.

Einkochen im Backofen
Merk dir diesen Artikel auf Pinterest!

1. Beim Einkochen im Backofen entsteht trockene Hitze…

… und die kann im Vergleich zu der Hitze, die über das Wasserbad übertragen wird, nicht zuverlässig in die Einkochgläser eindringen.

Einkochen ist eine sehr sichere Methode, um Obst und Gemüse haltbar zu machen – wenn man bestimmte Regeln beachtet. Zum Beispiel, dass man die richtige Einkochzeit und Temperatur einhält, die für das jeweilige Lebensmittel vorgesehen ist.

Beim Einkochen im Backofen kannst du nicht sicher sein, welche Temperatur das Innere deiner Gläser wirklich erreicht – das ist beim Einmachen aber super wichtig, schließlich gilt es, Bakterien und Schimmel so abzutöten, dass das Ganze zuverlässig haltbar ist.

2. Vorsicht, Botulismus!

Dadurch, dass das Einkochgut im Backofen nicht ausreichend sterilisiert wird, können im Glas Botulismus-Bakterien überleben. Falls du noch nie von Botulismus gehört hast:

Wenn sich Botulismus-Bakterien in deinen Einkochgläsern vermehren und du das Eingekochte isst, kannst du an einer Lebensmittelvergiftung erkranken, die in vielen Fällen tödlich verläuft.

Botulismus ist sehr selten, aber ich bin der Meinung, dass jeder, der einkocht, darauf achten sollte, Botulismus zu vermeiden.

Hart ausgedrückt:

Ich würde meiner Familie kein Essen auftischen, das ihnen in irgendeiner Weise Schaden zufügen geschweige denn meine Liebsten lebensbedrohlich krank machen kann.

3. Explodierende Gläser beim Einkochen im Backofen

Der dritte Grund, warum du nicht im Backofen einkochen solltest, ist die Unfallgefahr. Sowohl beim Einkochen Einbacken selbst als auch wenn du die Gläser aus dem Backofen herausholst, können die Gläser explodieren. Ich habe schon Horrorstories von Kindern gehört, denen dabei Glassplitter in die Augen geflogen sind. Und selbst wenn das nur ganz, ganz selten vorkommt, ist es die Gefahr nicht wert, vor allem, weil es ganz einfache Alternativen gibt:

Selbst wenn du keinen Einkochtopf hast, musst du nicht im Backofen einkochen. Nimm dir einfach einen großen Topf, klemm ein Thermometer unter den Deckel und fertig ist der improvisierte Einkochkessel. ;)

An alle, die sich jetzt vielleicht auf die Füße getreten fühlen und meinen, dass das Einkochen im Backofen bei ihnen immer wunderbar funktioniert: Ich schreibe diesen Artikel, weil ich es gut mit euch meine. Ich habe selbst schon öfter im Backofen eingekocht – immerhin ist das Internet voll von Anleitungen, in denen erzählt wird, dass das ganz wunderbar funktioniert.

Erst als ich mich näher mit Botulismus auseinandergesetzt habe, bin ich nach und nach auf kritische Studien und Berichte gestoßen – und ich bin sehr froh, dass ich jetzt weiß, was beim Einkochen im Backofen alles passieren kann.

Mach’s besser!

Aber zum Glück ist das „richtige“ Einkochen kein Stück aufwändiger oder komplizierter als im Backofen einzukochen. Wenn du also auf der Suche nach einer sicheren Anleitung bist, trag dich gerne für meine kostenlose Checkliste ein, in der ich alle Schritte aufgeführt habe, die du beim sicheren Einkochen nicht vergessen solltest.

Trag dich hier für die Checkliste ein:

Hol dir die “Sicher einkochen”-Checkliste!

Trag dich hier ein und sichere dir meine Checkliste zum sicheren Einkochen, die zurzeit alle neuen Newsletter-Abonnenten zugeschickt bekommen!

    Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen.

    .

    Was sind deine Erfahrungen mit dem Einkochen im Backofen? Konnte ich dich von den Risiken überzeugen oder bleibst du ein tapferer Verfechter der Backofen-Technik? ;)

    Kategorie: Einkochen

    von

    Hi, ich bin Marie. Leidenschaftliche Gärtnerin, Mutter eines fünfjährigen Sohnes und auf dem Weg in ein einfaches und natürliches Leben. Auf meinem Blog dreht sich alles um das Thema Selbstversorgung: vom Gemüsegarten über Tierhaltung oder das Haltbarmachen der eigenen Ernte. Viel Spaß beim Stöbern!

    2 Kommentare

    1. esther sagt

      Guten Tag Marie…
      Gilt das denn alles auch für den Combi-Steamer-Backofen? Wo ich mit Dampf einkochen kann.
      Liebe Grüsse Esther

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.