Gemüse-Anleitungen
Kommentare 6

Aussaat & Pflanzen im April + Gemüsegarten-Pflanzplan

Was kann man im April pflanzen und säen?

Es ist April und der Garten sieht noch etwas trostlos und leer aus. Aber nicht mehr lange! Im April stehen nämlich jede Menge Aussaaten und Pflanzungen an – Yippih! :)

In diesem Artikel gebe ich dir eine Übersicht über alles, was im Gemüsegarten „jetzt schon geht“. ;) Außerdem kannst du dir gerne meinen Gemüsegarten-Pflanzplan herunterladen, den du 1:1 auf deine Beete übertragen kannst.

Merke dir diesen Artikel auf Pinterest!

Gartenarbeiten im April

Jetzt wächst nicht nur das Gemüse, sondern auch das Unkraut. Wenn du ein Unkrautproblem in deinem Garten hast, fängst du am besten jetzt mit dem Jäten an, solange die Unkräuter noch klein sind.

Wir haben übrigens so gut wie gar kein Unkraut in unserem Garten. Das liegt an der besonderen Methode, die wir verwenden, um unsere Beete anzulegen. Das spart super viel Arbeit und ich habe mehr Zeit, um in der Hängematte zu liegen. ;)

Hier erfährst du, wie wir unsere Beete anlegen.

Falls du deinen Garten über den Winter gemulcht hast, solltest du den Mulch jetzt mit einem Rechen beiseite ziehen. Dann erwärmt sich der Boden schneller und ist bereit für die ersten Aussaaten und Pflanzungen.

Wenn es nochmal richtig kalt wird, solltest du deine jungen Gemüsepflänzchen mit einem Wintervlies einkuscheln. Das schützt deine Pflanzen vor Frostschäden.

Übrigens: Wenn du lieber Videos schaust, schau mal in die YouTube-Version herein und mach deine April-Aussaaten mit mir zusammen:

Hol dir den Gemüsegarten-Pflanzplan!

Den Gemüsegarten-Beispielplan kannst du 1:1 auf deine Beete übertragen, ganz ohne Kopfzerbrechen über passende Mischkultur-Partner oder was wann gesät oder gepflanzt werden muss.

Ich habe den Plan so konzipiert, dass die Beete das ganze Jahr über optimal genutzt sind. Du musst nur noch rausgehen und losgärtnern. :)

Trag dich hier ein:

Hol dir den Gemüsegarten-Beispielplan!

Trag dich hier ein und ich versorge dich rund ums Jahr mit meinen besten Gartentipps per Email. Und den Gemüsegarten-Pflanzplan gibt’s als Willkommensgeschenk obendrauf!

    Mit dem Absenden bestätigst du meine Datenschutzbestimmungen und erteilst mir die Erlaubnis, dir Emails mit Tipps und Angeboten zum Thema Selbstversorgung zu schicken. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder austragen.

    Vorziehen im Haus

    Diese Pflanzen kannst du im Haus vorziehen, um sie später auszupflanzen:

    Gemüse pflanzen im April

    Im April draußen aussäen

    Diese Gemüsearten kannst du im April direkt im Garten aussäen:

    • Asiasalat
    • Dicke Bohne
    • Erbse
    • Hirschhornwegerich
    • Mangold
    • Möhre
    • Pastinake
    • Radieschen
    • Rettich
    • Rote Bete
    • Rote Melde
    • Rucola
    • Salat
    • Sauerampfer
    • Schnittknoblauch
    • Schwarzwurzel
    • Spinat
    • Steckrübe
    • Winterheckenzwiebel
    • Zuckererbse
    • Zwiebel
    Aussat Pflanzen April

    Im April draußen pflanzen oder stecken

    Hier ist eine Liste mit Pflanzen, die du im April im Garten auspflanzen kannst:

    Viel Spaß beim In-der-Erde-Wühlen! :)

    Wenn du noch ein bisschen weiterstöbern möchtest, schau doch mal hier vorbei:

    Super vitale Tomaten vorziehen: Tomaten-Anzucht im Haus

    28 Gemüsearten und ihre wirksamsten Mischkultur-Partner

    Hochbeet clever bepflanzen

    Welche Gemüse möchtest du im April säen und pflanzen? Wenn du einen Sortentipp hast, dann gerne ab damit in die Kommentare! ;)

    Kategorie: Gemüse-Anleitungen

    von

    Hi, ich bin Marie. Leidenschaftliche Gärtnerin, Mutter eines sechsjährigen Sohnes und auf dem Weg in ein einfaches und natürliches Leben. Auf meinem Blog dreht sich alles um das Thema Selbstversorgung: vom Gemüsegarten über Tierhaltung oder das Haltbarmachen der eigenen Ernte. Viel Spaß beim Stöbern!

    6 Kommentare

    1. André Wagner sagt

      Hallo, ich plane für dieses Jahr im Garten, so zu gestalten, dass das beat, so lang wie möglich die beat Flächen nutzen.
      Lg André

    2. Selma sagt

      Hallo,
      Ich plane immoment wie ich am besten meinen ganzen Kohl unterbringen den ich Pflanzen möchte.
      Ich habe Rotkohl, Blumenkohl, Brokkoli, Weiskohl, Rosenkohl und Wirsing in der Planung.
      Kann ich davon welche als Beet Partner planen oder muss zwischen alle Kohl Sorten z. B Lauch oder Sellerie gepflanzt werden?

      Bin total begeistert von deinem Blog und deinen Videos, die sind sehr hilfreich!
      LG Selma

    3. Kerstin Uhlemann sagt

      Hallo Marie,
      vielen Dank für die tollen Tipps und den Kalender. Wir sind noch neu auf dem Gebiet und über jede Hilfe sehr dankbar.
      Letztes Jahr hatten wir uns 2 kleine Hochbeete gebaut. Das reichte nur für Tomaten, Möhren und Radieschen. Nun haben wir uns 2 größere Hochbeete angeschafft und einiges vor 🤭 mal schauen ob es klappt 😁
      Die Herrscher des Gartens sind hier nämlich die Nacktschnecken 😆
      Ein schönes Wochenende. LG Kerstin

    4. Selma sagt

      Hallo Marie,
      Ich möchte gerne 1 komplettes Beet für Kohl planen.
      Allerdings habe ich so viele Kohlarten die ich Pflanzen möchte (Blumenkohl, Brokkoli, Rotkohl, Wirsing, Rosenkohl, Weiskohl ) das ich nicht genau weiß wie ich das am besten planen soll.
      Kohl neben Kohl sollte ich eher vermeiden und dann lieber Sellerie oder Lauch zwischen Pflanzen?
      LG Selma

    5. Davina sagt

      Danke für den tollen Beitrag :) Ich habe den Newsletter bereits aber leider hat mein E-Mail-Programm die Mail mit dem Aussaatplan mittlerweile gelöscht :/ könnte ich den erneut erhalten oder nuss ich mich aus- und wieder eintrqgen für den Newsletter?

    6. Belle sagt

      Hallo Marie,

      ich bin seit kurzem des Öfteren auf deiner Seite unterwegs, Auslöser war dein Beitrag zum Gemüsegarten anlegen ohne Umgraben…genau das würde ich auch gerne machen. Gerade bin ich aber etwas überfordert, weil ich nirgends die Antwort zu meinem Anliegen finde.
      Wir haben einen Garten, bzw. eine Fläche die vor – ich glaube 2-3 Jahren das letzte Mal beflanzt wurde und in der Zwischenzeit wurde nix gemacht (auch nicht abgedeckt oder so).
      Mich juckt es in den Fingern bald wie möglich bzw. rechtzeitig dieses Jahr Gemüse anzupflanzen und wenn ich das recht verstanden habe, würde das ja mit dem Vorgehen Pappe-Kompost möglich sein…
      Wenn es aber um die Methode mit der Pappe geht, lese ich aber überall nur von Rasen oder Wiesen die zum Beet gemacht werden sollen, das ist bei uns ja nun nicht so. Es sind quasi schon Beete, aber inzwischen bewachsen mit leicht hölzernen hohen Stecken und nur wenig Graß, welches trocken herumlungert. Ich gehe davon aus, dass ich das Gestrüpp erstmal rausziehen muss – aber bringt mir danach die Pappe-methode bei dem Graß was? Und ist diese Methode für jede Boden geeignet oder gibt es da etwas zu beachten?
      Ich hoffe du verstehst was ich meine und ich wäre unglaublich dankbar um eine Antwort!
      Liebe Grüße,
      Belle

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.